wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Schicksal und Lebensplan

26.09.2018, 19:56 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Pascal Voggenhuber versucht, ausgestattet mit der Fähigkeit, hinter die Kulissen des Lebens zu schauen, den Menschen aufzuzeigen, wie wir unser Leben planen und durchführen können.
Als Hellseher hat er auch Einblick in vorgeburtliche Vorgänge, zumal er selber 3-4 Monate vor einer Geburt die Seele des Babies in der Aura der zukünftigen Mutter s i e h t.

Meist inkarnieren wir uns mit einem ZIel (oder mehreren ) z.B. in seinem Vortrag, mit Verlustängsten umgehen zu lernen.

Sehr anschaulich zeigt er auf, welche Hürden zu nehmen sind und wie wir meist dieses selbstgesteckte Ziel nicht erreichen und auf Abwege geraten.

Er nennt das Beispiel einer Frau, die mit einem Alkoholiker verheiratet ist. Ihr voriger Partner war es auch, der Partner davor war spielsüchtig.
Statt ihre Opferrolle aufzugeben, macht sie so weiter und verliert dabei ihr eigentliches Ziel aus den Augen.

Sehr anschaulich, sehr inspirierend!

109 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also bei allem Verständnis Edith, aber ich hab nach so 3 Minuten abgeschaltet, weil ich das Gerede von einem "Geistführer" nich mehr ertragen konnte.
Von so einem jungen Typen kann ich bestimmt nix lernen. Das kann ich eher von jungen Leuten, wie ich sie gestern wieder mal am Saaleufer traf. Mit realen eigenen Lebensvorstellungen und hatten auch Gitarren dabei und sangen interessante Lieder...
  • 28.09.2018, 07:51 Uhr
Du kannst ewig am Fluss sitzen, wenn es dir Spaß macht.
Andere , wie dieser junge Mann, machen eben andere Erfahrungen und werden von anderen verstanden.
Ich finde es extrem selbstbezogen zu glauben, man hätte die Weisheit für sich allein gepachtet.
  • 28.09.2018, 08:33 Uhr
Das behaupte ich ja nicht, nur jeden für mich offensichtlichen Unsinn muss ich ja nicht glauben. Schon gar nicht, wenn damit noch Geld verdient wird, was ich da stark vermute.
  • 28.09.2018, 08:34 Uhr
Natürlich verdient er Geld damit, denn er hat eine Familie und muss ja auch von etwas leben. Seinen erlernten Beruf als Schauspieler hat er aufgegeben.
Und dass er davon leben kann, zeigt auch, dass nicht alles so dumm sein muss, wie du es vermutest. Immerhin arbeitet er mit der Schweizuer Polizei zusammen und hat Verbrechen aufgeklärt.

Ich kenne ihn nicht persönlich, habe auch nur sein erstes Buch vor Jahren gelesen und war nicht beeindruckt, weil ich damals schon Paul Meek und andere englische Medien persönlich kannte und vergleichen konnte.

Aber Anstoß zu nehmen an dem Wort "Geistführer" zeigt doch nur, dass du nichts davon weißt. Das ist ok, aber anderen sagt es etwas, und das sind auch keine Dummköpfe.
  • 28.09.2018, 08:50 Uhr
Es zeigt nur, dass ich mich nich mit für mich nutzlosem näher beschäftigen will.
Lerne da echt lieber von nem Fluß und realen Menschen am Ufer.
Das kostet auch kein Geld.
  • 28.09.2018, 23:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Zusammenarbeit Voggenhubers mit der Polizei lässt schon vermuten, dass er kein "Spinner" ist .
Da ich ihn nicht persönlich kenne, außer dass ich vor Jahren sein erstes Buch gelesen habe, kann ich zu seiner Authentizität nicht viel sagen.
Was die Medialität als Gabe an sich betrifft, so ist sie über jeden Zweifel erhaben. Paul Meek, Coral Polge, et al. liefern großartige Beweise dafür.
  • 27.09.2018, 08:30 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Artikel-Zitat:
>>> Er* nennt das Beispiel einer Frau, die mit einem Alkoholiker verheiratet ist. Ihr voriger Partner war es auch, der Partner davor war spielsüchtig.
Statt ihre Opferrolle aufzugeben, macht sie so weiter und verliert dabei ihr eigentliches Ziel aus den Augen. Sehr anschaulich, sehr inspirierend! <<<
______________________________

Dazu braucht man nun wirklich keinen sog. "HELLSEHER", um erkennen zu können, dass diese Frau ihre "Opferrolle" aufgeben muss, damit sie ihr eigentliches Ziel** nicht aus den Augen verliert. Das hat nichts mit "Hellseherei" zu tun, sondern mit einem gesunden Menschenverstand. Was für ein uninspiriertes und wenig anschauliches Beispiel.

*der geschäftstüchtige Herr Pascal Voggenhuber
**was ist denn ein "eigentliches" Ziel?
  • 27.09.2018, 01:22 Uhr
Ich weiß es, und du kannst ihn ja fragen
  • 27.09.2018, 08:32 Uhr
"EIGENTLICHE" Ziele gibt es nicht, so einen Quatsch braucht man doch nicht zu fragen, außer ironisch. Aber Satire scheint bei ihm ja Programm zu sein.
  • 27.09.2018, 12:35 Uhr
Nein, es ist viel einfacher: Das eigentliche Ziel dieser Frau wäre, ihre Opferrolle aufzugeben, nicht mehr und nicht weniger.

DU suchst da nach etwas anderem. Nicht alle s u c h e n so wie du,.
Er ist 28, meine Güte!

Um Lebenspläne allgemein zu erklären, muss man etwas vereinfachen, deshalb hat er ja ausdrücklich nur e i n Ziel vorgestellt, obwohl man in einem Leben durchaus mehrere Ziele verfolgen mag.
Du hast das sicher auch nicht angehört, aber das macht ja nichts.

GIb es doch auf, dich DIngen zuzuwenden, die dir blöd vorkommen. Das ist vertane Zeit. Und Zeit ist kostbar, auch wenn es sie nicht gibt

Wir haben es gelernt, relativ höflich miteinander umzugehen. Mehr wollte ich nicht. :_-)
  • 27.09.2018, 12:57 Uhr
>>> DU suchst da nach etwas anderem. Nicht alle s u c h e n so wie du,.
Er ist 28, meine Güte! <<<
______________________

Also mit fast 30 habe ich nicht so einen Unsinn von mir gegeben.
Alter entschuldigt bzw. rechtfertigt doch nicht alles. Ich rechtfertige deine zum Teil etwas abenteuerliche Aussagen doch auch nicht mit dem Alter.
  • 27.09.2018, 14:13 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Er (Pascal Voggenhuber) nennt das Beispiel einer Frau, die mit einem Alkoholiker verheiratet ist. Ihr voriger Partner war es auch, der Partner davor war spielsüchtig.
Statt ihre Opferrolle aufzugeben, macht sie so weiter und verliert dabei ihr eigentliches Ziel aus den Augen. Sehr anschaulich, sehr inspirierend! <<<
______________________________

Meine Antwort:
"Dazu braucht man nun wirklich keinen sog. "HELLSEHER", um erkennen zu können, dass diese Frau ihre "Opferrolle" aufgeben muss, damit sie ihr eigentliches Ziel nicht aus den Augen verliert. Das hat nichts mit "Hellseherei" zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand. Was für ein uninspiriertes und wenig anschauliches Beispiel."

Ich weiß nicht, was dir an meiner sachlich gerechtfertigten Antwort, nicht passt? ...denn mit Hellseherei hat das von P.V. genante Beispiel nicht das geringste zu tun.
  • 27.09.2018, 14:20 Uhr
Wird man im Alter abenteuerlich? Das war ich eigentlich mein ganzes Leben lang - mit einer längeren Einschränkung.

Ich glaube nicht, dass DU ein guter Psychologe bist. Du hast andere Talente.
Der andere Mensch wird nur von deinen Projektionen eingehüllt. Er war auch nie ein Thema für dich.
Die Theosophen würden sagen, du bist auf dem Seelenstrahll 1: Farbe ROT, Thema: Macht
  • 27.09.2018, 14:21 Uhr
Natürlich hat das mit Hellsehen nichts zu tun. In dem einen Video spricht er doch über den "Lebensplan" und nicht von Hellsehen.

DU verwechselst die zwei Videos.

Mich hat das an eine Szene im Urlaub erinnert. Da saß mir ein junges Paar gegenüber, die Frau probierte immer das Dessert vor, weil ihr Mann Alkoholiker war. Sie erzählte mir, dass der Mann vorher auch Alkoholiker war.

Also ich erinnerte mich an etwas, was ich erlebt hatte, und wenn er das ganz jungen Menschen erzählt in einer Rede oder Vortrag, ist das ok.
  • 27.09.2018, 14:25 Uhr
Ich habe ABSURD aus Freundlichkeit mit ABENTEUERLICH umschrieben und halte die ABSURDITÄT, wie bereits angedeutet, unabhängig vom Alter.

Ich bin überhaupt kein Psychologe, aber um Absurditäten, Humbug und Unsinn erkennen zu können, muss man auch kein Psychologe sein, denn der ganz normale Menschen-VERSTAND reicht völlig aus.
  • 27.09.2018, 14:26 Uhr
P.V. spricht von VIELEN Dingen, wie Kraut & Rüben durcheinander gemixt, so sagt er ALLES und auch NICHTS.
  • 27.09.2018, 14:32 Uhr
Also, in meinem r e a l e n Leben hat mir noch kein Mensch unterstellt, ich würde mich mit Humbug, Unsinn oder Absurditäten befassen. Ganz im Gegenteil. DU kannst dir die Gegensätze für deine 3 Wörter suchen und daran festhalten.

Im Übrigen, ich wurde noch NIE von irgendeinem Menschen so beleidigt wie von DIR, und auch ich habe noch nie einen Mann so beleidigt wie Dich neulich hier.
Und ich finde es sehr erwachsen, dass wir eine Weile normal miteinander schreiben können.

Ich hatte das als Ziel, und eigentlich möchte ich keine Rückfälle mehr.
_______

VOggenhuber wird seine Erfahrungen machen müssen, er ist lange nicht mit Paul Meek oder Martin Zoller zu vergleichen, aber ich mische mich da nicht ein.
  • 27.09.2018, 14:34 Uhr
Wenn du solche Gaben hättest, würde dein Urteil nicht so vernichtend ausfallen.
  • 27.09.2018, 14:35 Uhr
wize.life-Nutzer
>>> Im Übrigen, ich wurde noch NIE von irgendeinem Menschen so beleidigt wie von DIR, und auch ich habe noch nie einen Mann so beleidigt wie Dich neulich hier. <<<
__________________________

Das ist richtig und aktenkundig, dass du mich auf krasse Art & Weise persönlich beleidigt hast, es wurde vom Team ja auch gelöscht.

Aber nur weil ich zum Beispiel Unsinn Unsinn nenne und begründe weshalb ich etwas für UNSINN halte, beleidige ich noch lange niemanden PERSÖNLICH, sondern übe lediglich KRITIK.
  • 27.09.2018, 15:37 Uhr
Du siehst immer nur eine Seite und bist damit zufrieden oder unzufrieden.
Zu 99 % unzufrieden.

Das entmutigt den jeweils anderen und führt dann zu einer Stockung des Gesprächs.

Aber da alles sowohl negativ als auch positiv ist, kann man das als Lernaufgabe verstehen.
  • 27.09.2018, 16:30 Uhr
wize.life-Nutzer
Kritik kommt (fast) IMMER negativ 'rüber, daran kann man nichts ändern, denn Kritik bedeutet ja, dass man anderer Meinung ist, bzw. der Meinung anderer widerspricht.

Im Fall der ESOTERIK gibt es eigentlich nur zwei sinnvolle Wege, man hält die ESOTERIK für UNBEWIESENEN Humbug oder man GLAUBT daran. Du GLAUBST daran, deshalb siehst du die Esoterik wie durch einen Tunnel und auf Kritik und UNGLAUBE reagierst du negativ.

Das ist ein verständliches Verhalten, deshalb habe ich dir ja auch schon oft gesagt, dass man sich über Glaubensinhalte (z.B. esoterische) nur mit Gleichgesinnten positiv austauschen kann. Mit Nicht-Gleichgesinnten besteht immer das große Risiko einer negativ verarbeiteter Kritik, was nicht selten zu sehr unschönen Aggressionen, bis zu PERSÖNLICHEN Beleidigungen, führen kann.
  • 27.09.2018, 18:43 Uhr
Nein, es ist noch ganz anders. Ich glaube an gar nichts, d.h ich glaube nur, dass es jemand hinter den Kulissen des Lebens gibt, der den ganzen TRAUM erschaffen hat.

Bei anderen kleineren DIngen w e i ß ich, dass es stimmt. Ich habe einige Handleser, darunter ein Arzt (DR. Ingolf Sieben, brillant!!!) befragt, einer , Prof. of Economics in Indien, kennengelernt. Sie waren brillant.

Ich könnte das exakt berichten, lasse es aber. Natürlich gibt es da auch nicht so tüchtige, aber das hat man in allen Berufen.

Ich habe sehr viele Hellseher besucht, darunter ein paar großartige. Also w e i ß ich, dass die Sache funktioniert.

Ich habe einen Freund in HD gehabt, der astralwandern konnte und das bewiesen hat in zwei Experimenten.

Ich weiß, dass es Medialität gibt, das weiß ich, weil ich seit 50 Jahren damit befasst bin und genügend BEWEISE dafür habe.

Ich w e i ß auch, dass ich mich auf die Aussagen von bestimmten Personen (David Hawkins, .........) absolut verlassen kann.

Ich w e i ß, dass ein exaktes Horoskop m e h r über einen Menschen aussagen kann, als alle anderen Hpsycvhologischen Hilfsmittel.
__________

IM realen Leben habe ich viele Gleichgesinnte, hier einige, die sich aber zurückhalten.
  • 27.09.2018, 18:54 Uhr
wize.life-Nutzer
>>> Nein, es ist noch ganz anders. Ich glaube an gar nichts, d.h ich glaube nur, dass es jemand hinter den Kulissen des Lebens gibt, der den ganzen TRAUM erschaffen hat.<<<
_____________________

Na, dann GLAUBST du doch daran, dass "es jemand hinter den Kulissen des Lebens gibt, der den ganzen TRAUM erschaffen hat".

Zusätzlich GLAUBST du noch an die ASTROLOGIE, die ESOTERIK und, und, und...
  • 27.09.2018, 19:11 Uhr
wize.life-Nutzer
Deine einzelnen Kasuistiken BEWEISEN für MICH überhaupt nichts, aber dich bewegen diese Erlebnisse dazu, daran zu glauben und das kannst du auch GERNE tun.

Beweise können NICHT aus Kasuistiken geschlossen werden, in der WISSENSCHAFT geht eine Beweisführung grundsätzlich anders.

Anm.: Es gab Zeiten, da hatten die Menschen angebliche Beweise dafür, dass die Erde eine Scheibe und geozentrisch positioniert sei. Eine exakte Prüfung hat aber ergeben, dass es sich bei diesen angeblichen Beweise in Wirklichkeit um KEINE Beweise handelte.
  • 27.09.2018, 19:16 Uhr
Wissenschaft ist ein dynamischer Prozess, keine feste Größe. Meine Freundin, eine Naturwissenschaftlerin, sagte , was heute bewiesen ist, wird morgen als Fehler erkannt.
Und das lässt sich in der Wissenschaftsgeschichte leider genau so nachweisen.

Also: Ich lasse den DIngen Raum zur Entwicklung. Wenn eine meiner Annahmen sich nicht bestätigen sollte, habe ich mich eben geirrt.

Aber wenn du 10x eine Tomatensuppe gegessen hast, wirst du nicht sagen, ich glaube an die Tomatensuppe, sondern du wirst zugeben müssen, dass du w e i s s t, wie eine Tomatensuppe schmeckt. OMG
  • 27.09.2018, 19:23 Uhr
Ja, aber die Wissenschaft SUCHT nach ihren Fehlern und BEHEBT sie, das ist nicht die Schwäche, sondern die STÄRKE der Wissenschaft.

Aber ich merke, was die Wissenschaft eigentlich ausmacht, hast du (und deine Freundin) immer noch nicht verstanden.
  • 27.09.2018, 19:27 Uhr
Du wirst doch eine real existierende TOMATENSUPPE, nicht mit VAGEN Aussagen der ESOTERIK vergleichen wollen, so viel Einfalt kann es doch nicht geben, oder?
  • 27.09.2018, 19:30 Uhr
Leider geht DIE Wissenschaft aber von Messgeräten aus - das sind unsere Sinne - die extrem unzuverlässig sind. Was deine Augen sehen, sehen meine ganz anders etcetcetc.

Und das ist die Basis . Und wenn ein Arzt einem 100 kg-Mann dasselbe Medikament gibt wie einer 50kg Frau, wenn sie die gleiche Krankheit haben, zeigt, wie großzügig/uninspiriert solche Wissenschaftler sind.

Meine Freundin ist extrem begabt und war im hiesigen Max-Planck-Institut im Forschungsbereich aktiv - lernt jetzt bei mir Astrologie , war atheistisch, als wir uns kennenlernten vor zig Jahren und heute spiritueller als ich ---
  • 27.09.2018, 19:35 Uhr
Frank, eine Tomatensuppe ist so real wie ein Horoskop - aber du kennst eben nur das eine. Wie kannst du da Vergleiche anstellen!

Vergleichen kann man nur zwei Frauen, die man kennt aber nicht eine Frau, die man nicht kennt, und eine Katze im Haus. Das verstehst du doch hoffentlich. Ich nehm ja auch schon viel Rücksicht mit leichten Beispielen.
  • 27.09.2018, 19:39 Uhr
wize.life-Nutzer
Ein Horoskop hat doch nichts mit der Realität zu tun denn ein Horoskop ist eine hypothetische Spekulation*. Eine Tomatensuppe ist REAL und eben KEINE hypothetische Spekulation. Dass man dir das erklären muss, zeigt was du bereits für einen hocheingeschränkten Tunnelblick hast.

*also eine reine Glaubens-Angelegenheit
  • 27.09.2018, 23:10 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Leider geht DIE Wissenschaft aber von Messgeräten aus <<<

Soll denn die Wissenschaft, wie deine esoterischen Hobbies, mit rein hypothetisch-spekulativen Mitteln zu Erkenntnissen gelangen? ...ich sage dazu, nein danke.
  • 27.09.2018, 23:16 Uhr
Es muss eben auch Menschen geben, die sich in ihrem Leben anderen DIngen verschrieben haben - das holen sie dann später irgendwann nach. Kein Problem.
  • 28.09.2018, 08:29 Uhr
Du meinst, so wie DU? *grins

Anm.: Lasst bitte den Kelch an uns vorübergehen.
  • 28.09.2018, 10:12 Uhr
Welche Kelche lässt du an dir vorübergehen?

  • 28.09.2018, 10:46 Uhr
DU meinst wohl, du hättest den Stein der Weisen gefunden? Vielleicht hältst du den Kieselstein für einen Edelstein. Das ist schon vielen passiert, Du wärst keine Ausnahme

V ielleicht würde ein Seme ster Geologie weiterhelfen

  • 28.09.2018, 11:03 Uhr
Den KELCH von "bewusstseinsverändernden Glaubensinhalten" mit dem Risiko der zunehmenden VERKENNUNG* der Realität.

*falls man aus dem Kelch "trinkt"
  • 28.09.2018, 12:05 Uhr
wize.life-Nutzer
Auch das habe ich dir schon mehrfach erklärt, nämlich dass es KEINEN Menschen gibt, auch nicht deine vergötterten GURUs, die den "Stein der Weisen" gefunden haben bzw. finden werden.

Aber du scheinst tatsächlich davon überzeugt zu sein, dass man den "Stein der Weisen" finden kann, denn sonst würdest du mich nicht ständig danach fragen.

Fazit: Ich meine keinesfalls, dass ich den "Stein der Weisen" gefunden habe und glaube auch nicht daran, dass es einen solchen STEIN* gibt.

*gleichgültig, ob nun Edelstein oder Kieselstein
  • 28.09.2018, 12:12 Uhr
Mit dem Wissen, das ich mir in meinem langen Leben angeeignet habe, bin ich zufrieden. Ich habe damit alle Situationen, schöne und tragische, gut überstanden .

Mit den Menschen,/Männern, die mir sehr nahe standen, bin ich gut bis sehr gut ausgekommen, sie haben von mir und ich von ihnen gelernt.

Durch meinen Beruf habe ich mit sehr vielen Menschen Kontakt gehabt, und es war immer ein "Kreislauf der Liebe".

Bei Seniorbook und wize.life gab/gibt es Menschen, die mir sehr fremd sind und auch bleiben werden.
Aber auch da gibt es Ausnahmen, mit denen zu reden sich lohnt.

Ändern werde ich mich nicht. Im Gegenteil, ich würde mich sehr freuen, wenn ich noch mehr Erfahrungen machen könnte, die mir die Welt nebenan noch mehr erschließen würden.

Nenn mich ruhig eine Phantastin, Träumerin ...
  • 28.09.2018, 13:34 Uhr
Du meinst mit Wissen sicher auch den großen Teil an Scheinwissen, oder?

Warum denn gleich ÄNDERN, das macht man nur in JUNGEN Jahren, aber Kritik und Widerspruch zur Kenntnis nehmen, hat noch niemand geschadet, zumindest kann man dann nicht behaupten, dass niemand vor Schein-Welten gewarnt hat.
  • 28.09.2018, 14:30 Uhr
Ach, du willst mich warnen?
Vor dir, Frank?

Ich nehme Kritik gern entgegen, wenn sie von jemand kommt, der den jeweiligen Gegenstand kennt, besser kennt als ich. Und das ist leider hier nicht der Fall.
  • 28.09.2018, 14:35 Uhr
Wenn du meine HINWEISE unbedingt als Warnungen missdeuten möchtest, meinetwegen, denn entscheidend ist letzten Endes immer nur das, was hinten dabei 'rauskommt.

Wie soll jemand esoterische "GEHEIM-Lehren" besser verstehen als du, denn du verstehst sie ja selbst nicht, denn sonst wären diese "Lehren" ja nicht mehr GEHEIM..
  • 28.09.2018, 14:48 Uhr
Deswegen spreche ich auch von "Spiritualität" - du beharrst aber auf diesem "LÄsterbegriff" und ich passe mich an.
  • 28.09.2018, 14:59 Uhr
Die ESOTERIK ist doch eine spezielle Form der SPIRITUALITÄT.

Ich beharre diesbezüglich auf gar nichts, denn: Worte sind wie Schall und Rauch und mit Begriffen und Wortklaubereien lässt sich trefflich streiten, ohne inhaltlich wirklich etwas zu sagen.
  • 28.09.2018, 15:15 Uhr
Nein, wer heute das Wort Esoterik gebraucht, ist meist ein Spötter und er benutzt es in seinem Sinn.

Dem muss ich mich NICHT anpassen, denn ich bin imstande besser zu unterscheiden als du.
Ich überlase dir gern andere Felder, aber im Bereich SPiritualität bist du einer, der von wikipedia informiert ist, und die gehen mit der Zeitmeinung konform.
IN den USA weiß man sehr viel mehr und ist auch aufgeschlossener.
Edgar Cayce, der weltweit berühmte Hellseher, hat Mitte des letzten Jahrhunderts Hunderte von früheren Inkarnationen aufgezählt und Beweise erbracht.

Was ich mit dir mache, ist Nachhilfestunden zu geben

DU kannst es beenden, Frank. Denn du bist ja genervt,.
  • 28.09.2018, 15:23 Uhr
Es gibt ja noch andere Info-Quellen als nur Wikipedia.

Dass der Begriff "Esoterik" auch spöttisch verwendet wird, kommt daher, weil Esoteriker( wie z.B. du) Dinge behaupten, die fast jeder Beschreibung SPOTTEN.
  • 28.09.2018, 16:38 Uhr
In den USA gibt es im esoterisch-spirituellen Bereich viel UNSINN, siehe z.B. die KREATIONISTEN.
  • 28.09.2018, 16:39 Uhr
Also mir brauchst du KEINE Nachhilfe zu geben, denn in punkto Unsinn, Humbug und Schabernack brauche ich keine Nachhilfe.
  • 28.09.2018, 16:41 Uhr
Komisch, da müsste ich doch überall verspottet werden. Ich habe ca. 20 Vorträge hier in HD gehalten, da kam kein Spott auf.

Ich habe sogar vor Jahrzehnten im 1. Fernsehen einen Auftritt gehabt und der INtendant, ein Dr. SChmidt, wollte im nächsten Jahr eine zweite Sendung machen, aber ich hatte keine Zeit. Ich hatte leider viel zu wenig Zeit ... ich bräuchte noch mindestens 20 Jahre, um mehr zu entdecken.

Martin Zoller hat mir allerdings gesagt, ich würde noch eine "Einweihung" erleben - da bin ich wirklich gespannt
  • 28.09.2018, 16:43 Uhr
Das stimmt, wenigstens was Schabernack angeht, da brauchst du wirklich keine Nachhilfe.
  • 28.09.2018, 16:44 Uhr
Ich amüsiere mich ja auch über dich, du musst nicht glauben, dass ich dich zuuu ernst nehme
  • 28.09.2018, 16:45 Uhr
Im Grunde bist du nämlich jemand, der ein Eiferer ist.
EIn Eiferer ist die Vorstufe eines Sektenbeauftragten.
Und ein Sektenbeauftragter ist eine Vorstufe eines Inquisitors.

DU bist n o c h ein Eiferer.
  • 28.09.2018, 16:47 Uhr
Nein, Frank, Humbug und Unsinn sind keineswegs deine Stärken. Du bist zuuuu gewissenhaft, zuuuu kritisch, zuuuu s e r i ö s, auf deutsch ernst.

Das weiß ich nur aus anderen Quellen unseriöse, deshalb nenne ich sie nicht.
  • 28.09.2018, 16:50 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Komisch, da müsste ich doch überall verspottet werden. Ich habe ca. 20 Vorträge hier in HD gehalten, da kam kein Spott auf. <<<
________________________

Warum sollten dich Menschen denn VERSPOTTEN, die an esoterische Phänomene GLAUBEN?
  • 28.09.2018, 17:11 Uhr
Nein, das Publikum war total gemischt.
  • 28.09.2018, 17:12 Uhr
Danke für die vielen Fragen und Korrekturen - ich brauche mal eine Pause
  • 28.09.2018, 17:14 Uhr
Sie darf auch sehr lang sein, ich weiß
  • 28.09.2018, 17:14 Uhr
>>> Martin Zoller hat mir allerdings gesagt, ich würde noch eine "Einweihung" erleben - da bin ich wirklich gespannt. <<<
__________________

Diesen angeblichen Super-Hellseher habe ich inzwischen auch gefunden. Also dem würde ich allein aufgrund seines (mir unsympathischen) Erscheinungsbildes nicht "über seinen hellseherischen Weg trauen".
  • 28.09.2018, 17:14 Uhr
Ja, kommenden Montag beginnt eine neue Woche, bis dahin hast du viel Zeit für deine kognitive Erholung.
  • 28.09.2018, 17:18 Uhr
Bis dahin kannst du dich dann erholen.
  • 28.09.2018, 18:20 Uhr
Danke, gerne.
  • 28.09.2018, 18:41 Uhr
Neue Prophezeiungen zur Zukunft Europas - Die Visionen des MARTIN ZOLLER

Mit seinem letzten Interview bei Welt im Wandel TV Ende 2015 sorgte der Schweizer Hellseher MARTIN ZOLLER für großes Aufsehen. Dabei hatte er unter anderem eine Welle von Terroranschlägen in Europa vorhergesagt - nur kurz vor den Anschlägen in Paris und Brüssel. Nachdem er auch 2015 richtig prophezeit hatte, dass Donald Trump zum neuen US-Präsidenten würde, haben wir uns entschlossen, Martin Zoller erneut in die Sendung zu laden. Im Gespräch mit Robert Fleischer beantwortet er Fragen einiger YouTube-Kommentatoren, spricht über den Ausgang der deutschen Bundestagswahlen und geht auf die Entwicklungen ein, vor denen Europa, die Türkei und die USA in nächster Zeit stehen. (YouTube)

  • 28.09.2018, 21:11 Uhr
Ich kenne das. Er hat später gesagt, dass es Merkel vor Weihnachten nicht gut gehen wird.

Seine Mutter lebt noch in der SChweiz, aber ich denke, er wird sie zu sich holen, denn er kommt nicht nach Europa - wegen der Unruhen, die zu erwarten sind .

Er ist mit einer Jüdin verheiratet, die auch medial sein soll, aber auch Physik in Israel studiert haben soll.
  • 28.09.2018, 21:38 Uhr
wize.life-Nutzer
Ich glaube, dass es Merkel schon längere Zeit nicht mehr gut geht, also weshalb soll es ihr dann vor Weihnachten anders als NICHT gut gehen?

Ich prophezeie schon seit ein paar Jahren, dass es in Europa Unruhen* geben wird, bin ich jetzt auch hellsichtig oder nur hellhörig?

*ich kann sogar die Gründe nennen!

Anm.: Ich glaube, dass der gute Herr Zoller nur hellhörig ist und das als hellsichtig "verkauft".
  • 28.09.2018, 21:42 Uhr
Wenn du so grandios bist, dann kann ich dich ja weiter empfehlen. Was kostet eine Einzelsitzung? Good night
  • 28.09.2018, 21:45 Uhr
Ich mache so etwas nur privat und kostenlos. Warum soll ich auf so eine Art auch noch Geld verdienen?
  • 28.09.2018, 21:47 Uhr
Ich bin nicht grandios, sondern benütze nur meinen Verstand.
  • 28.09.2018, 21:49 Uhr
Ich bin so großzügig, dass ich nichts dagegen habe, wenn andere ihren Verstand auch benutzen, z.B. ein Martin Zoller oder ein Frank A.
  • 29.09.2018, 07:14 Uhr
So etwas als "großzügig zu bezeichnen" ist LÄCHERLICH, aber du hast sicher nur mal wieder Spaß gemacht, oder?

Der "Schausteller" Zoller ist vielleicht "hellsehend" und "hellhörig", aber ist er deshalb auch "VERSTÄNDIG"?
  • 29.09.2018, 14:57 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man darf an Hellseher gerne GLAUBEN, aber bitte nicht für wahr verkaufen, denn das sog. Hellsehen lässt sich nicht BEWEISEN.
  • 26.09.2018, 23:02 Uhr
Lässt sich dein Charakter b e w e i s e n?
  • 27.09.2018, 08:45 Uhr
wize.life-Nutzer
Ach, weil es Dinge gibt, die man nicht direkt beweisen kann, braucht man esoterische Behauptungen, wie z.B. das Hellsehen NICHT zu beweisen. Was für eine kindlich-naive Argumentation.

Aber das HELLSEHEN, wenn es Realität ist, könnte man ganz einfach beweisen und zwar so, dass es unbezweifelbar wäre... aber eine solche großangelegte, kontrollierte wissenschaftliche Studie gibt es nicht und so lange es solche Studien nicht gibt, kann das sog. Hellsehen auch reiner HUMBUG sein.

Anm.: Der CHARAKTER ist eine persönliche Eigenschaft, die beschrieben werden kann, so wie man Farben beschreiben kann. Es handelt sich dabei um keine Behauptung, sondern um eine Anschauung und was will man da beweisen.
Das HELLSEHEN, wenn es so etwas gibt, ist zwar auch eine Eigenschaft, mit der aber BEHAUPTET wird, dass durch unbekannte sinnliche Erfahrungen, Wahrnehmungen oder Wissensquellen zum Beispiel Zukünftiges vorhersagbar ist.
Für solche BEHAUPTETEN Wahrnehmungen gibt es aber keine wissenschaftlich bestätigten Nachweise und solange es keine eindeutigen Beweise gibt unterscheidet sich diese Hellseherei nicht von dem was Mental-Magier auf der Bühne zeigen.

FAZIT:
Charakter-Eigenschaften sind KEINE Behauptungen, die zur Verifizierung bewiesen werden müssen. Im Gegensatz dazu sind Hellseher-Eigenschaften aber reine BEHAUPTUNGEN (Hypothesen), die erst bewiesen werden müssen damit sie VERIFIZIERT(bewiesen) werden können.
  • 27.09.2018, 13:30 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie oft werden wir noch mit spekulativ-hypothetischen Esoterik-Stories missioniert? ...oder sollte man besser sagen, belästigt!

Was hat Esoterik mit Philosophie zu tun? ...nichts.
____________________________

PASCAL VOGGENHUBER (* 11. Februar 1980 in der Schweiz) ist ein Schweizer Autor und gilt als Medium. Er behauptet, mit Verstorbenen kommunizieren zu können. 2013 moderierte er auf Sat.1 Schweiz die vierteilige Sendung "Das Medium – Nachricht aus dem Jenseits".

Sein (angebliches) Wissen über die „übernatürliche Welt“ will Voggenhuber am Arthur Findlay College in Stansted Mountfitchet, England, und in der Schweiz erworben haben. Im Jahr 2009 gründete er das Spirit Messenger Center in Sissach in der Schweiz, um weitere Medien auszubilden. Pascal Voggenhuber ist ursprünglich gelernter Schauspieler.

Einige Journalisten und Blogger kritisieren Voggenhubers Vorgehensweise. Er nutze den Wunsch der Trauernden aus, mit Verstorbenen zu kommunizieren. Die Seminare, Vorträge, Demonstrationen und Ausbildungen seien zudem sehr teuer. Der Schweizer Verein "Skeptiker Schweiz – Verein für kritisches Denken" analysierte eine Livedemonstrationen von Voggenhuber. Ihrer Meinung nach folge dieser dem Muster des "Cold Readings"*. Diese Technik wurde bereits früh von angeblichen Magiern und Hellsehern verwendet, um das Publikum mit vermeintlich übernatürlichen Kräften zu beeindrucken. (Wikipedia-Auszug**)
_____________________________

*COLD READING („kalte Deutung“, auch sensory leakage) ist ursprünglich der von professionellen Zauberkünstlern und Mentalisten verwendete Fachausdruck für verschiedene Techniken, in Interview-artigen Situationen ohne wirkliches Wissen über den Gesprächspartner bei diesem den Eindruck eines vorhandenen Wissens zu erwecken. In neuerer Zeit wird der Begriff auch für entsprechende Praktiken bei Wahrsagern und anderen „Lebensberatern“ sowie in Vernehmungen oder bei Verkaufsgesprächen gebraucht, wobei unklar ist, inwiefern die Ausübenden diese Techniken bewusst einsetzen oder an den Besitz besonderer Fähigkeiten glauben. (Wikipedia-Auszug**)

**mit entsprechenden Quellen belegt
  • 26.09.2018, 23:00 Uhr
Esoterik ist das älteste geheime Wissen, das seinen festen Platz in der Hermetischen Philosophie hat.
Dass damit Schindluder getrieben wird, weiß jeder.

In der Anthro- und Theosophie sind wesentliche DInge zusammengetragen und sie werden auch in zukünftigen Zeiten zur Essenz allen Wissens gehören.

Du kannst dich gern auf wikipedia verlassen, jeder hat sein Steckenpferd.
Für mich ist das ein Nachschlagewerk, aber kein Zeugnis der Wissenschaft.

Deine Wissenschaftsgläubigkeit ist auch eine seltsame Fixierung, zumal die meisten wiss. Erkenntnisse nach einem gewissen Zeitraum als ungenügend erkannt und abgetan wurden.

Voggenhuber steht in einer langen Tradition von Menschen, die eine Gabe entdeckten und sich damit auseinandersetzen mussten.
Dass sie damit Geld verdienen , weil sie auch von etwas leben müssen, ist auch nur logisch.

Der Unterschied zwischen dir und mir ist, dass du bei wikipedia etwas über einen Philosophen liest und das dann hier weitergibst.
Natürlich hast du auch vielleicht etwas von diesem Philosophen gelesen.
Den Precht, den du offenbar so schätzst, halte ich für einen seichten SChwätzer!

Im Normalfall kenne ich die Menschen, die ich hier vorstelle p e r s ö n l i c h, z.B. den Hellseher Martin Zoller oder das Medium Paul Meek etcetc.habe deren Bücher gelesen, mich mit der Sache jahrelang auseinandergesetzt.
  • 27.09.2018, 08:44 Uhr
wize.life-Nutzer
Du darfst an die Esoterik gerne glauben, und mehr ist es auch nicht als eine Ersatzreligion für Leute, die ihre ursprüngliche Religion verloren haben, aber auf Spiritualität nicht verzichten können.

Wikipedia ist ein allgemeines Nachschlagewerk, das Nachschlagewerke wie z.B. den Brockhaus verdrängt hat. Wer hat denn behauptet, dass Wikipedia mehr als ein allgemeines Info-Nachschlagewerk ist? Man findet bei Wikipedia allerdings sehr viele weiterführende wissenschaftliche Quellen. Du scheinst mit modernem Infotainment ein Problem zu haben. Kein Wunder wenn man an die Esoterik glaubt.

Wenn schon, dann lieber "wissenschaftsgläubig" als "ESOTERIKGLÄUBIG".

Übrigens, nur weil die ESOTERIK angeblich das älteste geheime Wissen darstellen soll, muss solches Uralt-Wissen doch nicht wahr sein. Ganz im Gegenteil, je älter das angeblich Wissen umso überholter ist es heutzutage. Dafür gibt es zig Beispiele, die Esoterik ist nur ein Beispiel von (fast) unendlich vielen.

Der Unterschied zwischen DIR und MIR ist der, dass ich KEINE Berührungsängste mit allgemeinen Info-Quellen wie Wikipedia habe, und ich mich NICHT in der Scheinwelt der Esoterik verliere und andere damit nerve.
  • 27.09.2018, 12:56 Uhr
wize.life-Nutzer
Es gibt keine "HERMETISCHE" Philosophie, denn DIE Philosophie ist nichts "ABGESCHLOSSENES".

Vielleicht gibt es ja eine hermetische Esoterik, denn die Esoterik schließt entsprechend GLÄUBIGE von der Welt der Realität ab.
  • 27.09.2018, 13:03 Uhr
Ich frage nicht danach, wen ich nerve oder nicht.
Wize.life ist ein Kommunikationsforum für jeden. Ich habe vor 4 Jahren ellenlange Beiträge über paranormale Gaben eingestellt, die ich inzwischen in 3 Büchern zusammengefasst habe. Sei froh, dass du damals nicht da warst

Jetzt bin ich hier, weil ich ein paar sehr nette andere User kennengelernt habe. Es ist eine Art Spielzeug für mich. Allerdings gebe ich durchaus zu, dass es auch eine Art Gehirnjogging ist und ich merke, dass ich viele Namen nicht mehr weiß und dann nachschlagen muss - in meiner BIbliothek

Ob ich jemanden nerve? Ganz sicher, Aber vielleicht nervt jeder jeden, auch du nervst, nicht zu wenig aber das kann auch dir egal sein.

Ich lebe auch in keiner Scheinwelt, und ich weiß nicht, was eine Esoterikwelt sein soll. Wahrscheinlich ist mein Zugriff auf die reale Welt noch viel fester als deiner.

Ich will aber auch in keinen Wettstreit mit dir treten, wozu denn? DU hast deine Interessen, und ich meine. Das halte ich für normal.
  • 27.09.2018, 13:06 Uhr
Ach, wieso muss ich mich immer wiederholen.
Prof. Dr. Kocku von Stuckrat lehrt Hermetische Philosophie an einer niederländischen Universität.

ER hat ein interessantes Buch mit dem TItel "Was ist Esoterik" geschrieben, ich habe es natürlich, und ich könnte, wenn ich wollte, daraus zitieren.,
Aber ich frage mich wozu?

Die Sonne scheint, ich trinke jetzt einen Kaffee und vielleicht kannst du ja malen oder Cello spielen, ist viel schöner, als sich mit mir zu streiten, was Hermetik bedeutet.
Natürlich steckt in beiden Wörtern der Inhalt "GEHEIM".

Frank, wenn zwei Dickköpfe sich streiten, gibt es nur Beulen - das will ich aber nicht!!!!

Genieße den tollen Stilisten und schrecklichen Mann mit der Peitsche - Nietzsche -
mir gefallen andere besser, z. B. Augustinus oder Meister Eckhart oder HIldegard von BIngen.
Diese Welt ist für mich sehr schön, aber sie ist nur ein "Film", die wahre Welt liegt dahinter. Und ich finde Grenzgänger sehr interessant
  • 27.09.2018, 13:15 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Ach, wieso muss ich mich immer wiederholen.
Prof. Dr. Kocku von Stuckrat lehrt Hermetische Philosophie an einer niederländischen Universität. <<<
________________________

Die UNIVERSITÄTEN sind ganz offensichtlich auch nicht mehr das, was sie mal waren.

Es gibt keine seriöse Quelle, die belegen würde, dass es in der Philosophie den Bereich "Hermetische Philosophie" geben würde.
  • 27.09.2018, 14:37 Uhr
Das stimmt nicht.
Du kannst in dem Buch von STuckrad auf den Seiten 33 - 41 alles über Hermetik lesen.
Das solltest du mal an einem schönen Nachmittag, wenn du mal gute Laune hast, lesen. Das würde dich in ungeahnte geistige Höhen katapultieren.
  • 27.09.2018, 14:41 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Die Sonne scheint, ich trinke jetzt einen Kaffee und vielleicht kannst du ja malen oder Cello spielen, ist viel schöner, als sich mit mir zu streiten, was Hermetik bedeutet.
Natürlich steckt in beiden Wörtern der Inhalt "GEHEIM". <<<
______________________________

Wer STREITET sich denn über die Bedeutung von "HERMETIK", das ist doch klar!

Ich habe nur bezweifelt, dass es in der SERIÖSEN Philosophie den Bereich "Hermetische Philosophie" gibt.

Der Herr Professor Doktor Kocku von Stuckrat ist nun wirklich kein Maßstab. Vielleicht hat es bei ihm nur zur Geheim-Philosophie gereicht. Ein Grund weshalb man NICHTS von dieser Art von Philosophie hört, denn sie ist ja geheim, oder?
  • 27.09.2018, 14:43 Uhr
"Weit davon entfernt, meinen Zugang als Generalschlüssel zur Analyse des Esoterischen in der europäischen Religionsgeschichte zu betrachten, verstehe ich dieses Buch als einen Beitrag zur Versachlichung der öffentlichen Debatte ..." (S.7)
  • 27.09.2018, 14:46 Uhr
Wenn man sich damit beschäftigt, ist es nicht mehr geheim. Dann fängt man an zu verstehen und einzuordnen. Man kann auch die Spreu vom Weizen trennen, wobei du immer nur die Spreu siehst.
Aber das zu verstehen, setzt einen langen Prozess voraus, und ich finde, du bist ein wenig zu spät dran
  • 27.09.2018, 14:48 Uhr
>>> Wenn man sich damit beschäftigt, ist es nicht mehr geheim. Dann fängt man an zu verstehen und einzuordnen. Man kann auch die Spreu vom Weizen trennen, wobei du immer nur die Spreu siehst.
Aber das zu verstehen, setzt einen langen Prozess voraus, und ich finde, du bist ein wenig zu spät dran <<<
__________________________

Auch wieder so ein WIDERSPRUCH in sich, denn:
Normalerweise bleibt etwas Geheimes geheim, außer ein Geheimnisträger begeht einen Geheimnisverrat.

>>> Wenn man sich damit beschäftigt, ist es nicht mehr geheim <<<
Es bleibt geheim! ...denn mit etwas Geheimen kann man sich UNMÖGLICH beschäftigen, sonst wäre es ja nicht geheim.
  • 27.09.2018, 15:42 Uhr
Aber ich weiß, mit logischen Argumenten kommt man in der ESOTERIK nicht weit.
  • 27.09.2018, 15:46 Uhr
Es ist ein Unterschied ob man ständig mit der Esoterik nervt oder ob man als Person nervt, wobei auch Situationen vorstellbar sind, in denen man mit der Esoterik und persönlich nervt, aber so weit ist es hier noch nicht gekommen.
  • 27.09.2018, 16:07 Uhr
Dem HImmel sei Dank! Was passiert dann? Genügt ein Kniefall? Oder bekommt man Schreibverbot für zwei Wochen? GIbt es mildernde Umstände?
  • 27.09.2018, 18:39 Uhr
Außer der Feststellung, dass die ESOTERIK in der "Rubrik Philosophie" auf DAUER nervt, weil dort völlig deplatziert, passiert rein gar nichts, und das weißt du auch.
  • 27.09.2018, 18:47 Uhr
Könntest du ein Nervenmittel, vielleicht Lavita täglich einen Eslöffel voll vorsorglich nehmen?
ES liegt an deinen Nerven. Andere nervt es nicht. Aber ich kann gern Rücksicht auf dich nehmen und die Abstände vergrößern, so dass du dich zwischendurch erholen kannst.
  • 27.09.2018, 18:58 Uhr
Du musst dich nicht über solche Kleinigkeiten aufregen, Frank. Das lohnt nicht. Jeder hat irgend so ein Spielzeug. Mein Mann hatte eine Riesenbahnanlage - warum nicht. EIne kleine Lokomotive kostete 500 € ... und ich habe ca 150 Blusen.
Man muss anderen Menschen fast alles erlauben
  • 27.09.2018, 19:04 Uhr
wize.life-Nutzer
Du brauchst dich doch nicht zu ereifern, denn es ist dir ja ERLAUBT deine Esoterik-Stories in der Rubrik Philosophie zu VERBREITEN... ich hatte bereits darauf hingewiesen, siehe oben.
  • 27.09.2018, 19:24 Uhr
Ich hätte eine wahre Story und ein Märchen : Liebe zwischen den Welten
Damals war ich selber mehr als verblüfft.
Aber das mache ich lieber nicht
  • 27.09.2018, 19:27 Uhr
Du brauchst deine Glaubensinhalte nicht zu rechtfertigen, denn man glaubt daran, oder eben nicht.
  • 27.09.2018, 19:31 Uhr
Der eine Fall ist spektakulär, aber ich weiß nicht, ob diese zwei Personen noch leben. Wenn sie noch leben würden, wären sie eben Zeugen.
So würde man sofort sagen, ich hätte die ganze Sache erfunden.

Es war eine Frau aus Karlsruhe (Frau M.), die mir damals - vor nahezu 40 Jahren - das Bild einer wunderschönen jungen Frau schickte, ihrer Tochter.
Sie wollte wissen, was mit diesem Kind los sei.

Ich fragte dann meinen "Berater", und schickte ihr die Aussage, die ich nicht verstehen konnte und wollte. Ich habe den Originaltext in einem Buch, maschinengeschrieben.

Ich dachte, Frau M: würde entsetzt sein. Aber sie sagte ins Telefon: " Frau Zeile, K. ist ein Genie!"

Und ich machte gar nichts weiter daraus, weil ich keine Zeit für solche Dinge hatte.
  • 27.09.2018, 19:48 Uhr
Das würde übrigens dein Weltbild erschüttern
  • 27.09.2018, 19:52 Uhr
wize.life-Nutzer
Wenn mit ÜBERZEUGENDEN Fakten mein Weltbild erschüttert wird, dann ist es notwendig, dass es erschüttert wird und zwingend notwendig, dass das Weltbild dann auch verändert wird.

Aber mit deinen esoterischen Spekulationen wird mein Weltbild nicht erschüttert, sondern bekräftigt und man kann nur hoffen, dass nicht noch mehr Menschen esoterisch indoktriniert werden, denn sonst geht fast alles den Bach runter.
  • 27.09.2018, 23:23 Uhr
Im Buch von Stuckrad habe ich gelesen, dass 100 MIllionen Menschen sich dem NEW AGE Denken angenähert haben., dass die Theosophie die "moderne Esoterik" eingeleitet hat etc.

Das sind die Humanisten des 21. Jahrhunderts.
  • 28.09.2018, 08:26 Uhr
"New Age Denken", dass ich nicht lache! Von was träumst du eigentlich... per Tagträumen, Nachträumen oder beides?
  • 28.09.2018, 10:10 Uhr
Ich habe nur den Professor zitiert. Sag es ihm
DAS ist die übliche Terminologie. Du bist eben ein OUTSIDER, gefall dir doch in dieser Rolle.
Es gibt imm er solche und solche.
  • 28.09.2018, 10:37 Uhr
Ach so! ...ich dachte du GLAUBST daran, was dein sehr verehrter GURU "Stucki" so alles sagt und schreibt.
  • 28.09.2018, 11:59 Uhr
Glücklicherweise bin ich ein OUTSIDDER, denn sonst wäre ich ja so bewusstseinsverändert, dass ich spekulativen Unsinn nicht mehr von der Wirklichkeit unterscheiden könnte.
  • 28.09.2018, 12:01 Uhr
Du hast Recht, ich verfalle bestimmten "großen Menschen", scheint eine Vaterbindung zu sein.

Ist mir aber immer gut bekommen; scheint irgendwie sogar eine SChlüsselfunktion zu haben.

Männer haben da andere Muster, sie verfallen aber durchaus auch sehr vielen Dingen, "große Menschen" sind da sicher nicht darunter, denn jeder Mann ist der Größte überhaupt

DU bist eindeutig philosophie-süchtig und es gibt noch andere Süchte in deinem Leben
  • 28.09.2018, 13:53 Uhr
Keine Ahnung, denn die Neigung zur heteronomen Übereignungen an sog. "große Männer" muss nicht unbedingt durch einen Vaterkomplex verursacht sein. Manche Menschen fühlen sich in autonomen Weltbildern allein und schutzlos ausgeliefert und suchen deshalb nach heteronomer Orientierung.

...und wieder muss ich dich darauf hinweisen, dass es keine "größten Menschen" gibt, und da Männer auch zu den Menschen zählen, betrifft das auch die Männer.

Ich habe mehrere Interessen und falls sie in Sucht ausarten sollten, ist mir die Philosophie-Sucht noch eine der angenehmsten Suchterscheinungen.

Wenn ich die Wahl habe, dann bin ich lieber philosophie-süchtig als esoterik-süchtig!
  • 28.09.2018, 14:44 Uhr
Wieso stellst du dann "esoterische Videos" ein.
?

Ich versuche gerade, das zu hören. Die Thematik ist mir mehr als hinreichend bekannt. Ich habe da auch eigene Erfahrungen.
  • 28.09.2018, 14:57 Uhr
Auch der reine UNSINN* kann sehr informativ sein, denn wenn man die verschiedenen Erscheinungsformen des Unsinns nicht kennt, kann man den esoterischen Unsinn auch nicht erkennen.

*Unsinn = Humbug = Scharlatanerie usw.

Anm.: Man sollte offen bleiben, auch für die verschiedenen Formen des Humbugs.
  • 28.09.2018, 15:07 Uhr
Ja, dann musst du dich mit deinen Gleichgesinnten über deinen Humbug unterhalten.
  • 28.09.2018, 15:16 Uhr
Ich behaupte ja nicht, dass Humbug einem gesicherten Wissen entspricht und deshalb ist Humbug nur bei Nicht-Gleichgesinnten ein Thema.
  • 28.09.2018, 16:34 Uhr
Ach so, wieso bist du dann immer so überzeugt, dass der a n d e r e immer Humbug für dich bereit hält? Das ist ein Zeichen von Selbstüberschätzung.
  • 28.09.2018, 16:56 Uhr
Man kommt auch auf ungewohnten Wegen voran Stolpern und Hinfallen gehört einfach auch dazu.
  • 28.09.2018, 16:57 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Ach so, wieso bist du dann immer so überzeugt, dass der a n d e r e immer Humbug für dich bereit hält? Das ist ein Zeichen von Selbstüberschätzung. <<<

Ich halte es für Humbug, das ist allein MEINE Bewertung aufgrund der Kriterien, die mir zur Bewertung zur Verfügung stehen.
______________________

Klar, man kommt auch TAUMELND an das ENDE, denn an unser ENDE kommen wir ALLE, egal wie.
  • 28.09.2018, 17:23 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren