wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sind die Evangelien Legenden?

29.09.2018, 22:18 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

"Als Literaturhistoriker bin ich restlos davon überzeugt, daß die Evangelien keine Legenden sind - was immer sie auch sonst sein mögen. Ich habe sehr viele Legenden gelesen, und es ist für mich eindeutig, daß die Jesusgeschichten nicht in diese Gattung passen. Sie sind nicht kunstvoll genug, um Legenden zu sein. In der Darstellung ihrer Inhalte sind sie unbeholfen, sie arbeiten die Dinge nicht sauber heraus. Der größte Teil des Lebens Jesu bleibt uns genau so unbekannt wie das Leben irgendeines seiner Zeitgenossen. C.S. Lewis
Damit versuche ich, jedermann vor dem wirklich läppischen Einwand zu bewahren, er sei zwar bereit, Jesus als großen Morallehrer anzuerkennen, aber nicht seinen Anspruch, Gott zu sein. Gerade das können wir nicht sagen.- Ein Mensch, der solche Dinge wie Jesus sagt, wäre kein großer Morallehrer. Er wäre entweder ein Irrer - oder der Satan in Person. Wir müssen uns deshalb entscheiden: Entweder war dieser Mensch Gottes Sohn, oder er war ein Narr oder Schlimmeres. Man kann ihn als Geisteskranken einsperren, man kann ihn verachten oder als Dämon töten. Oder man kann ihm zu Füßen fallen und ihn Herr und Gott nennen. Aber man kann ihn nicht mit gönnerhafter Herablassung als einen großen Lehrer der Menschheit bezeichnen. Das war nie seine Absicht; diese Möglichkeit hat er uns nicht offengelassen."
C.S.Lewis, Pardon, ich bin Christ, S. 56-57

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Christian, mitlerweile hat jeder es mitbekommen, daß Du ein recht guter Bibelkenner bist. NUR was bringt es Dir? Bestimmt kennst Du auchdie Aussage in Hebr. 11,1ort heist es:"Der Glaube ist eine Zuversicht, des was man hofft, und ein NICHT zweifeln an dem, was man nicht sieht:" Um Gottes Wort zu verstehen bedarf es eine Entscheidung zu Gott, eine Umkehr aus dem bisherigem Leben, erst dann bekommt eine Mensch die Möglichkeit Gottes Wort zu vetstehen! Gottes Wort sagt in 1. Kor. 2,14;"Der natürliche Mensch - dies ist jeder der keinen Zugang zu Gott gefunden hat - dieser vermag NICHT zu erkennen, denn es muß geistlich verstanden sein, sonst ist es ihm eine Torheit." Über Gottlose gibt es eine Menge Aussagen in der Bibel. So heißt es in Spr. 13,6:"Der Gottlose kommt zum Fall." In 12,3 heißt es:"Ein gott- loses Wesen fördert den Mensch nicht." Ps.94,3:"Wie lange noch wollen die Gottlosen mit ihrem Standpunkt prahlen?"
  • 30.09.2018, 21:12 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Gattung "Anekdote" kommt den meisten Schilderungen am nächsten: Anekdoten sollen wie Karikaturen bestimmte Botschaften über einen Menschen auf den Punkt bringen.
Paulus z.B. schildert im Galaterbrief seine Bekehrung als inneres Erweckungserlebnis. Und was macht Lukas in der Apostelgeschichte daraus? Ein dramatischer Sturz vom Pferd, Stimmen vom Himmel, Blindheit usw.
  • 30.09.2018, 20:37 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sie enthalten ein Körnchen Wahrheit, oft maßlos ausgeschmückt.
  • 30.09.2018, 06:44 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sie sind in erster Linie offenbar nicht realistisch.
  • 30.09.2018, 00:42 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren