Der Esoterik-Boom als eine Renaissance des Irrationalen
Der Esoterik-Boom als eine Renaissance des IrrationalenFoto-Quelle: Eigener Bestand

Der Esoterik-Boom als eine Renaissance des Irrationalen

Beitrag von wize.life-Nutzer

Renaissance des Irrationalen — Was steckt hinter dem Esoterik-Boom?

Astrologie, Hellsehen, Feng-Shui, Bachblüten, Bioresonanz, Engelsessenzen, Familienstellen, Reinkarnationstherapie, Aura-Healing und vieles mehr: Esoterische Angebote erleben einen noch nie da gewesenen Boom.

Die esoterischen Lehren, die spirituelle Erleuchtung, Heilung oder einfach nur Lebensglück versprechen, gibt es jedoch nur gegen Bares. Die moderne westliche Esoterik ist ein unüberschaubarer Supermarkt an metaphysischen Lebenshilfe-Angeboten, und subsumiert alles, was irgendwie transzendental, spirituell, fernöstlich oder einfach nur anti-rational in Erscheinung tritt. (YouTube)

Tatsache ist, dass sich der Esoterik-Markt seit den 1990iger Jahren zu einem der größten Wirtschaftszweige entwickelt hat und allein in Österreich jährlich um die 3 Mrd, in Deutschland um die 25 Mrd Euro umsetzt.

Irrationale Vorstellungen und neuer Aberglaube sind heute bei erstaunlich vielen Menschen und in allen Gesellschaftsschichten anzutreffen. Esoterik ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Doch wie ist es möglich, dass aufgeklärte und durchaus gebildete Menschen des 21. Jahrhunderts auf Schutzengel und Geistheiler vertrauen, an "belebtes" Wasser glauben oder ihre "Aura operativ behandeln" lassen? Worin bestehen die möglichen Gefahren bzw. Schädigungen für die NutzerInnen, von den finanziellen Aufwendungen einmal abgesehen?
Und lässt sich dieses Phänomen vielleicht vor dem Hintergrund soziokultureller Veränderungen besser begreifen?