Halloween

Beitrag von wize.life-Nutzer

Seit Jahren macht sich in Deutschland mit einem "Fest" die Lust am Gruseln breit: "Halloween", jeden 31. Oktober. Dann gibt es Kürbisfratzen und Gespenster-Laternen, Partys mit Vampir-Verkleidung und allerlei weiteres. Was sich mit "Halloween" auf sich hat, darüber machen sich die Wenigsten Gedanken. Was hat es mit diesem gruseligen spaß an Tod, Geistern und Vampiren auf sich? Die einen führen dieses "Fest" auf Praktiken der Germanen zurück. andere behaupten, "Halloween" sei eine Erfindung der Ujnterhaltungsindustrie, viele machen sich darüber überhaupt keine Gedanken, was hinter den Kürbisfratzen und Vampirkostümen steckt. Ursprünglich feierten die keltischen Druiden "Halloween" am Abend vor allerheiligen, dem 1. November. Früher glaubte man, daß sich am Tage vor Allerheiligen gewaltige Ereignisse und Begegnungen mit Verstorbenen ereigneten. Nach der Vorstellung der Menschen kam an diesem Abend der Gott des Todes auf die Erde, um die Seelen der Toten einzusammeln. Zum Zweck der Wahrsagung wurden sogar Menschen geopfert. Damals wie heute versteckte man sich hinter abschreckenden Masken. Auf diese Weise glaubte amn, die bösen Geister zu erschrecken. Auch war dieser Tag besonders günstig, Oraskel und Geister zu befragen All dies hat sich bis heute erhalten. ist dies nur ein harmloses Vergnügen? Ist dieses Datum nicht längst ein schauerlicher Gruselabend? Fest steht auch, daß Satanisten und Hexenkreise "Halloween" bis heute einer der wichtigsten Festtage ist.. "Halloween" ist das Fest des Schreckens, Grauen und des Todes.. Die Frage ist und beleibt, ob dies alles nur harmlos ist, mit solchen dämonischen Kräften spielerisch umzugehen. Ist man hier involviert setzt man sich den Einflüssen des Übersinnlichen und Bösen aus. Manch einer hat schon erfahren müssen, daß die Geister, die er rief, nicht mehr los wurde! Aus Neugier liefert man sich dunklen Kräften, die viel realer sind als gedacht. Also Hände weg von "Halloween"! Es ist KEIN Spaß!

Mehr zum Thema