wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Affinität
AffinitätFoto-Quelle: freies internet

Affinität (Philosophie)

Beitrag von wize.life-Nutzer

Der Ausdruck Affinität kann in philosophischer Fachliteratur im Detail in unterschiedlichem Sinne verwendet werden, um eine Nähe, Annäherbarkeit oder Verknüpfbarkeit zweier Objekte, Eigenschaften, Begriffe oder Vorstellungen zubezeichnen.
Kant unterscheidet „empirische Affinität“ – die Verknüpfbarkeit von Vorstellungen, welche durch eine Verknüpftheit imerscheinenden Gegenstand gegründet ist – und „transzendentale Affinität“ – die Verknüpfbarkeit von Vorstellungen, welche durch eine Einheit im Selbstbewusstsein ermöglicht und wiederum Grundlage der empirischen Affinität ist.

Quellen:
Jakob Friedrich Fries spricht von „Affinität“, wenn zwischen zwei Klassen von Objekten bzw. Begriffen ein steterÜbergang denkbar ist.[
http://www.zeno.org/Eisler-1904/A/Affinit%C3%A4t
http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/800601

20148 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Verknüpfbarkeit" von realen und transzendentalen Vorstellungen

D a s ist das Thema von Hesses letztem großem Science-Fiction -Roman "Das Glasperlenspiel".

Die Metapher "Glasperlen" hat er wohl von dem "Rosenkranz" der Katholiken oder der "japamala" der Hindus übernommen. Sie sagt aus, dass alles - wie die Perlen einer Kette - miteinander verbunden (affin) ist.

Daraus macht Hesse nun ein SPIEL, das auf hoher geistiger Ebene in diesem "Kloster" gelernt, geübt und meisterhaft gespielt wird.
Es besteht aus dem Verknüpfen aller DInge miteinander. Der Magister ludi, der Meister des Spiels, ist eben jener, der alles mit allem verbinden kann.

Und DIES ist im Grunde die höchste Erkenntnis, die ein Mensch erringen kann.
_________

Ich erlebe solche "Verknüpfungen" auch in der ganz alltäglichen Welt.
Gestern habe ich ein Video von Steffen Lohrer hier eingestellt.

Vor einem halben Jahr fand ich in einem Buch über "Heiler" seinen Namen. Dort wurde seine Adresse angegeben.
Ich stellte erstaunt fest, dass er in dem Haus wohnt (X) , wo ich vor Jahren eine Wohnung mieten wollte. Ich wohnte dann ein paar Jahre unmittelbar eine Straße tiefer in dem unteren Gebäude (Y).

Als ich in Y wohnte, lernte ich den Bruder meiner Vermieterin kennen, ein junger Augenarzt.
ER wollte eine astrologische Analyse, weil ich seiner Schwester die Geburt eines Kindes auf dieser Basis richtig vorausgesagt hatte.

So bekam ich das Geburtsdatum dieses Mannes (TT). Er ist ein sehr spiritueller Mensch.

Wenig später entdeckte ich, dass Steffen exakt am selben Tag geboren ist wie TT. Auch Steffen ist ein sehr spiritueller Mensch.
______

Beide Männer haben es mit HEILUNG zu tun, der eine als Chirurg, der andere als Heiler. Beide sind in einer reichen Familie geboren. Beide sind obwohl über 50 noch nicht verheiratet.
TT wohnt jetzt bei seinen ELtern in der Wohnung Y, die sich unterhalb der Wohnung X befindet.

Mehr an Verknüpfung ist kaum möglich: 1. durch Geburtsdatum, 2. Berufung 3. Wohnort.
Das sind die Glasperlen, und ich bin lediglich die Schnur dazwischen

Ich plane nun, beide miteinander bekanntzumachen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren