Spontan  Treffen
Spontan TreffenFoto-Quelle: Photo

Wann begann die Auflösung dieses Gesellschaftsmodells?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Wann fing es an? Wann begann die Auflösung dieses Gesellschaftsmodells, das uns immerhin über 70 Jahre Frieden und Prosperität brachte? Die Montesquieu‘ schen Säulen der staatlichen Gewaltenteilung zerbröseln bereits, hohe Richter tagespolitisieren in ihren Urteilen herum, das Säulengebrösel wird frisch gemischt zu neuem, ungetrennten Baustoff. Damit soll ein zartes Leichtbaudach aus Spannbeton gefertigt werden, um unser Land gegen böse Wetter zu schützen, wo einst jene drei autonomen Säulen der aufgeteilten Staatsmacht gemeinsam, sich gegenseitig kontrollierend, das feste Dach trugen. Nun, Haltbarkeit von Spannbeton ist wohlbekannt. Knickte die Vierte Säule, die freie Presse, als neueste und dünnste zuerst? Früher, ein Handgriff voller Vorfreude nach der dicken Sonntagszeitung, Fakten, Wissen und vielerlei Informationen, auch gute Unterhaltung, zurecht erwartend. Heute, wenn überhaupt, misstrauisches Blättern, innerliches Wappnen gegen einfarbig kolorierte Leitartikler. Statt freier Zeitung nun oft die blasse Regierungspostille in den Händen, dicke, bereits abgeworfene, grellbunte Werbeeinlagen zu Füßen des Lesers. Auch des öffentlich- selbstgerechten Fernsehens alte Genossin der ersten Stunde, die Tagesschau, reiht sich ins Blasstum der Botschaften ein. Die schöne, blonde Frau, zwinkert sie mir nicht zuweilen zu? Will sie heimlich sagen: „Glaube mir nicht alles, ich muss dies so sprechen. Eigenes Wort ist nicht erlaubt.“ Wann fing es an? War es Willy Brandt, im polnischen Staube, Abbitte leistend für große Schuld, verzeihungsempfangsbereit durch gütig aufgelegte, polnische Hand? Er, viele Jahre lang, durch Nazi Not, ein Bürger Norwegens gewesen, gab, versöhnungstrunken, für immer alle Ostgebiete auf. Nicht Norwegens, nein, die der Deutschen. Wahrens die Recken Rudi Dutschkes, den Marsch durch die Institutionen tapfer aufnehmend, erfolgreich beendend? Genannt sei hier der Grüne Meister des Südwestens, Herr Kretschmann. Beileibe nicht nur das brave Väterchen des Landes, bemüht um Ausgleich und Respekt, sondern als Junger beinhart politisch sozialisiert von und in der Maoistischen Fraktion der Kommunisten. Später den Grünen zugewandt, doch altes Wurzelgeflecht zieht lange noch altvertrauten Saft. Manch einer fühlte sich zum Fenriswolf berufen, zu zernagen der Weltesche Wurzel, bis Ragnarök, der Jüngste Tag, auf den Neustartknopf drückt. Zum grimmen Wolfe nun fehlt fast allen Akteuren das Format. Doch auch ein emsiger Tropf höhlt, wie man weiß, den (Säulen)Stein.
Anonymus alias R.M.

20148 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema