wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Tatort Genom

Beitrag von wize.life-Nutzer

"In China sollen die ersten genetisch modifizierten Babys das Licht der Welt erblickt haben. Der Tabubruch zeigt, wie weitreichend die Gentechnik das Leben auf diesem Planeten revolutionieren kann. Der Paläogenetiker Svante Pääbo und die Bioethikerin Effy Vayena im Gespräch mit Wolfram Eilenberger.

Kein Wissenszweig hat in den letzten Jahrzehnten grössere Erkenntnisfortschritte erzielt als die Humangenetik. Die damit verbundenen Fragen betreffen den Kern unserer Lebensform: Welche Gene sind es, die uns spezifisch zu Menschen machen? Wie viel Neandertaler steckt noch in uns? Welche Formen der Diagnostik und Heilung versprechen neue Techniken und Eingriffsmöglichkeiten? Sind wir gar auf dem Sprung zu einem neuen, genetisch optimierten Übermenschen?

Mit der Bioethikerin Effy Vayena und dem Paläogenetiker Svante Pääbo erörtert Wolfram Eilenberger Grenzen, Gefahren und utopische Möglichkeiten der Humangenetik."

(Quelle: YouTube)


3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir haben erst in die "Anfänge" geschaut, wenn es möglich ist den Bauplan der Natur bis ins Detail zu verändern, dann werden wir schneller als gedacht nicht mehr existieren.

Es ist schon eine verteufelte Arroganz, wenn wir meinen in dem Wimpernschlag unseres Daseins, die Milliarden Jahre Erfahrung der Natur zu toppen.
Ja, das wirft eine Menge ethischer Fragen auf, z.B. dürfen wir alles machen, was wir können?

Die Kirchen sagen natürlich sofort nein, aber das haben sie bei neuen Dingen immer schon gesagt. Die Kirchen sind meines Erachtens, was die Wissenschaft betrifft, kein allgemeinverbindlicher Maßstab.
Die Kirche und die Wissenschaft verträgt sich einfach nicht.

Dieser Vorgang hat schon vor vielen Jahren bestätigt.

Am 2. November 1992 wurde Galilei formell rehabilitiert - bis heute ein Meilenstein im Verhältnis von Kirche und Wissenschaft.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren