wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Be-denklich

Beitrag von wize.life-Nutzer

Vorwürfe werden erhoben. Das ist zulässig. Wo bleiben dann aber die eigenen Beiträge, die zu einer Diskussion einladen würden?

Hier werden auch Beiträge gelöscht, ohne dass es einen plausiblen Grund dafür gibt. Ich fand diese Weihnachtsgeschichte absolut spannend, rührend zu Beginn, tragikomisch, und am Ende bedauett man den armen Kerl, dessen Weihnachtsglück S c h n e e bucbstäblich darin begraben worden ist. Das Yang und Yin des Lebens. sehr philosophisch!
Man schreibt einen Kommentar, und am nächsten Morgen ist alles weg!

Blockade: Ich habe einen der 'Philosophen' blockiert und bin ebenfalls blockiert von einem. D a s kann doch kein Grund sein, dass die Rubrik in den letzten Zügen liegt.

Die Zurückhaltung vieler früher gern gelesener Autoren mag Gründe haben, die jeder sich selber auf seine Weise beantworten kann. Dafür ist keine Blockade als Grund heranzuziehen, sondern liegt sicher in den Tiefen der menschlichen Seele.

Es fehlt in der Themenwelt übrigens die Rubrik "Psychologie" .

Ich bin hier oft gescholten worden, weil ich mich "außerhalb der Philosophie" bewege, weil ich überhaupt unnötig viel schreibe, weil ich insgesamt unbelehrbar bin
Diese Vorwürfe sind die Pflastersteine auf meinem Weg bei Seniorbook/WL gewesen. Ich habe es überlebt, weil ich dem "Leben" hier nur einen sekundären Wert beimesse.

Einen gewissen Stellenwert schon, denn ich habe viel von einigen gelernt, und ich bin sicher, dass auch einige etwas von mir gelernt haben - vielleicht ein wenig Geduld, vielleicht auch etwas Nicht-Benennbares

In diesem Sinne wünsche ich den Would-Be-Philosophers ein Jahr voller guter, vielleicht neuer und fruchtbarer Gedanken - und natürlich auch persönliches GLÜCK!

ez


35 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Einen schönen, guten Abend wünsche ich allen Diskussionsteilnehmern,
die jenigen die mich kennen wissen, daß ich mir den Mund von Niemanden verbieten lasse. Wer mit mir diskutieren möchte, dann mit offenem Visier, ehrlich und offen. Denn jeder Mensch hat einen eigenen Standpunkt und eine eigene Sichtweise, das sollte man akzeptieren und tollerieren - wie es sich für einen echten Demokraten gehört. Die Menschen bei WL die andere Meinungen löschen, sollten einem Leid tun, es sind Menschen die von anderen Tolleranz fordern, aber andere nicht tollerieren - somit sind es Scheindemokraten. Vielleicht beginnen jetzt einige dieser Löscher über meine Worte nach zu denken.
Ich wünschen allen Damen und Herren noch viele schöne, unterhaltsame Stunden im alten Jahr 2018. Lassen wir uns nicht den Mut zur Wahrheit nehmen - wehret allen Anfängen!
Danke, Peter, so halte ich es auch.
Nachdem man mich 2017 zu einem Spießrutenlaufen verdammt hatte, ging es mir 2018 durchaus gut, abgesehen von einigen Userinnen, die ich nicht einmal namentlich kenne und die meinten, ich hätte vom Leben nichts verstanden.
Ansonsten bin ich dieses Mal mit einem blauen Auge davon gekommen.

Was mich am meisten empört, ist diese entsetzliche Heuchelei, dieses Wegschauen, Verdrehen und Zudecken.

Die Zukunft wird zeigen, noch deutlicher, wer was richtig beurteilt hat. Niemand wird dann noch etwas ändern können. Ich kann nur hoffen, dass viele kleine W u n d e r stattfinden, damit die andere Seite am Ende recht hat.
Liebe Edith,
ich unterhalte mich gerne mit Menschen, solange sie fair und sachlich bleiben, Aber wie so oft gibt es auch einige Hartriegel mit den sich zu unterhalten es bedeutet, daß man nicht das Florett sondern den Säbel benötigt. Da hat der Satz seine Gültigkeit, daß man für einen harten Klotz ein scharfes Beil benötigt. Viele Diskussionsteilnehmer haben sich von schon WL zurück gezogen, weil bei einigen die Tolleranz fehlte, andere Meinungen zu akzeptieren. Nicht ein Jeder muß sich einer Meinung anschließen, denen die Gegenreden zwingen uns über die Argumente der Andersdenkenden nach zu denken. Es gibt einige Damen und Herren, die solche Gesprächen beherrschen - da macht es Freude zu diskutieren. Nur Alternativlose gehen mir gegen den Geist.
Mein Mann war der geborene Optimierer. Ihm ging es immer darum, in der Technik nicht das Beste, sondern das Allerbeste zu erreichen. Er war jahrelang Mitglied der SPD, bis Helmut Schmidt.

In einem Land der Superlative so viel Mediokrität vorzufinden, ist schon erbärmlich.
Abgesehen von dem absoluten Versagen im sozialen Bereich! Milliardäre in einem Land mit 3,4 MIllionen armen Kindern - so etwas müsste verboten sein.

Aber da lauern noch ganz andere Ungeheuer unter der Decke des Schweigens und der erfolgreichen Korruption.
Gerade heute Abend wurde im TV mitgeteilt, daß 2 Millionen € an Spenden an die Parteien im Bundestag gegangen sind. Allein 850.000 € erhielt die CDU. Kein Wunder daß man dessen Lied singt, der so gut schmiert.
Wäre es nicht ein schönes Weihnachtfest gewesen, wenn unsere Politiker einmal die Hälfte ihres Dezember-Gehalts für arme Menschen gespendet hätten?
Das wäre nicht nur eine noble Geste gewesen, denn 1.3 Millionen Erwachsene und über 3 Millionen Kinder die in Armut Leben und täglich zur Tafel für eine warme Mahlzeit gehen, würden sich freuen.
Frau Merkel spricht wieder von den hohen WERTEN in ihrer Neujahrsansprache. Das klingt auch so gut.
Freiheit, Gerechtigkeit, Brüderlichkeit ----

DIe Meinungsfreiheit ?? Dazu schreibe ich mal gar nichts.
Gerechtigkeit - eine Farce, wenn die 50 Reichsten im Land 50 % des Gesamtvermögens der Gesellschaft haben!!

Brüderlichkeit ! ! ! Da gibt es hier eine Meldung. Weil ein User aus einem Heim, ein gewisser Sam., den ich nicht kenne, ein ZItat erwähnt und den Autor wohl vergessen hat zu erwähnen, ist er g e s p e r r t worden. Obwohl wize.life seine einzige Familie ist!!!

Das nennt sich Empathie, auf deutsch Brüderlichkeit.

So ein MIssklang zum Ausklang des Jahres!
Liebe Edith,
lassen wir uns doch nicht, durch das Gebrabel der Kanzlerin zu Weihnachten und Neujahr, den letzten Glauben anvernünftige Menschen nicht nehmen. Dieser Frau mit Ihrer non christlichen Partei, muß man bei jeder Wahl einfach die rote Karte zeigen. Vielleicht begreift sie dann, daß sie selbst als Kanzlerin fehl am Platze ist. Wenn sie es nicht merkt, vielleicht ihre Parteigenossen. Sie hat doch die Bevölkerung durch ihr selbstherrliches Verhalten gespalten.
Liebe Edith,
ich möchte Dir und allen Mitdiskutierenden einen schönen, angenehmen Übergang ins Neue Jahr wünschen, das Jeder ohne Krankheit, mit viel Erfolg und Zufriedenheit erleben möge, sowie daß Ihr hoffentlich alle auf unserer Mutter Erde bleibt und nicht abberufen werdet - bleibt alle gesund und munter!
Recht vielen Dank, Peter , und auch Dir alles Gute für 2019!
Frage an alle Diskussionsteilnehmern: Müssen jedes Jahr Tonnen von Feuerwerkskörper die Luft verschmutzen? Dieses Mal ist der Diesel gewiss nicht schuld oder?
Wir wünschen allen Dussionsteilnehmern ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr 2019.
Das ist ein neues Thema und sollte nicht hier verschwinden.
Es gab allerdings auch schon eine Notiz dazu, und sie wurde natürlich kontrovers diskutiert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich glaube, dass einge viele hier diese Beitragsreihen auch meiden, weil es sich doch schlecht macht, hier einfach mal reinzugretschen und zu lamentieren. Noch schlimmer wenn hier die Meldeaktion auch Einzug hielt. Wenn dann Kommentare hier gelöscht werden würden. Nein, so eine Ecke wird doch gemieden und darüber sollten wir froh sein, so kann man ein Thema ausdickutieren, ohne dauernde Belehrungen.
Es war eigentlich immer eine kleine Clique, die sich hier begegnete.
Aber inzwischen spielen auch politische Einstellungen ganz sicher eine Rolle, w e r mit w e m noch Kontakt haben möchte.

Ich stehe selber zwischen zwei Stühlen. Da ich im Grunde ein spiritueller Mensch bin, wundern sich einige über meine kritische politische EInstellung.
Und diejenigen, die mich hier wegen meiner esoterischen Überzeugungen heftigst attackiert haben, sind politisch gleicher Meinung.
Ich erinnere mich an Zeiten, wo es gute sachliche Beiträge gab und auch mehr mitdiskutiert haben. Nur diese Einsteller haben sich auch zurückgezogen, denn das Meldespektakel kennt und zieht keine Grenze.
Edith, es ist doch bestens, wenn man auch spirituell die Sache betrachtet. Man verinnerlicht es mehr und kann es so auch besser bewerten.
Politik ist heute aus dem Tagesgeschehen nicht mehr auszuschließen bzw. wegzudenken, denn es beeinflusst unser Leben täglich, weil sich auch täglich etwas ereignet oder verändert. Daran kommen wir nicht mehr vorbei.
Ja, ich spiele auch kein Versteck. Ich bin immer die, die ich bin. Wer das nicht aushält oder merkwürdig findet, darf ja auf diesem weiten Feld weiter suchen.

Es ist eine Anmaßung von einigen, anderen quasi den Mund zu verbieten. Und ganze Beiträge zu löschen. Ich bin gespannt, ob das unvermindert so weiter praktiziert wird.
Dieses Verfolgen, Melden führt zu Löschaktionen. Da werden Kommentare herausgezogen, so dass oft der Zusammenhang dann auch fehlt. So verlieren dann einige die Lust weiter zu kommentieren und verlassen das Feld. Gut finden es die Melder, ob das eine echte Befriedigung ist, das ist eine ganz andere Sache.
Gestern fand ich bei Twitter einen interessanten Bericht und auch ein Video, indem darauf hingewiesen wurde, dass DL das einzige Land ist, dass dieses Netzwerkgesetz erstellt hat Maas wird dauernd im Ausland damit in Verbindung gebracht. Bei Twitter ist Maas und sein Verbotsgesetz eine Einheit. Es ist doch keine Heldentat, ein Verbot per Gesetz zu erlassen, das eine Meinung einschränkt. Die ganze Welt schüttelt den Kopf darüber und hier wir mit Stolz gemeldet und gelöscht und gesperrt.
Ich habe nie verstanden, warum diese Schauspielerin sich in diesen Mann verliebt hat. Sorry, das ist kein adäquater Kommentar, Rabeah.
Aber lange vorher habe ich mich über den Aufstieg dieses Mannes gewundert.
Charisma = NUll! Und Außenminister! Vertritt unser Land in der Welt!!!
Dem kann ich nur zu 100% zustimmen als Insgesamtes.
Nun kenne ich auch noch so ein Exemplar in der gleichen Art.
Mein Rechtsanwalt nannte diesen Mann (auch ein Rechtsanwalt) einfach nur Bubi. Wir sprachen immer nur von oder über Bubi. Auch er so ein Konfirmandenanzug, Brille, schmächtige Knabenfigur und sein Lächeln ist nie echt, gekünstelt und sieht immer so auch eher dem Weinen nahe, als den Erfreulichen zugetan. Sie ist auch das fast Doppelte seiner Figur (nicht dick oder abwertend, ist damit gemeint) hübsch. Was da anziehend ist? Seltsam, aber mir fällt nur ein Wort ein, Mitleid, so Art Mamagefühl oder auch Beschützergefühl.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun philosophiere ich ja auch mal ganz gern so vor mich hin ... suche mir aber bewußt andere Kathegorien , um meine Texte einzustellen ... was zugegebener Maßen nicht immer ganz einfach ist ...
Manchmal habe ich das Gefühl , in der Themenwelt liest heutzutage kaum noch jemand ... ob es daran liegt , daß Texte hier zu lang sind , ( vielleicht gar zu anspruchsvoll ?) , daran daß das schwarze Brett heut alle Aufmerksamkeit beansprucht , oder gar daran , daß hier gar keine anspruchsvollen Texte mehr vermutet werden , oder daran , daß in unserer schnelllebigen Zeit alles kurz und knapp gehalten sein muß , um überhaupt noch gelesen zu werden ...
Wie auch immer , seit ich mich weitestgehend zurückgezogen habe , geht es mir hier deutlich besser ...
Jule, ja, ich habe ein paar sehr interessante Texte von Dir am Schwarzen Brett gelesen.

Die Themenwelt ist wohl nur für Eigenbrötler gedacht, die auch Z e i t haben, mal einen längeren Text zu lesen.
Ich denke, solche Gegenbewegungen sollte es auch geben.

Ich lese mitunter am Schwarzen Brett, dass man hier nur "Unterhaltung und Spaß" sucht.
Das gönne ich gern denen, die das suchen.

Ich habe hier ganz andere DInge gefunden, sogar WESENTLICHES, Anregungen und Informationen oder auch Freude an einem guten langen Beitrag.

Leben ist für mich nicht zuletzt Lernen, zumal mir Lernen immer Freude gemacht hat. Seichte Unterhaltung brauche ich kaum. Ich empfinde das Leben, jede Minute, als k o s t b a r, und niemals langweilig.

Ich fände es schade, wenn niemand mehr schreibt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dann hallo mal wieder nun wize.life-Nutzer - Ich hab hier zeitweise ausführliche Beiträge eingestellt aber hab das dann aufgegeben.
Ich bin auch gespannt auf das neue Jahr und wünsche auch allen gutes Gelingen bei allem was gewünscht ist.
Aber warum denn? Kritisiert wird jeder, manchmal sehr ausführlich. Dann darf man ja auch mal verstimmt sein oder seinen Rachefeldzug durchführren.
Aber irgendwann sollte das wie Schnee wieder abschmelzen.

Ich blockiere nur zeitweise, denn im regulären Vollzug bekommt man ja auch nur ein halbes Jahr oder dergleichen Gefängnisstrafe.
"Auf Bewährung" ist ja nun auch sehr beliebt geworden - warum dann auch nicht hier
Rachefeldzug klingt nicht gut wize.life-Nutzer.
Natürlich darst du sowas, nur ob das dir gut tut?
Ich habe gegen niemanden irgendwelche Rachegefühle...
Rachefeldzug - ja das klingt nicht gut. Das ist auch nur eine rhetorische Floskel.
Allerdings erinnere ich mich auch an einen Lösch-Feldzug, den ich mal vor langer Zeit unternahm, indem ich alle meine Kommentare in einem Strang löschte.
Damit handelte ich mir eine Strafe ein, aber das ertrage ich durchaus.

Gelassenheit in allen Lebenslagen ist eben noch ein fernes Ziel.

Bist du denn - außer wenn du an deinem Fluss sitzst - IMMER ganz liebenswert?
Das weiß ich nicht - eher wohl nichtmal, wenn ich an "meinem" Fluss sitze, was ich bei dem Wetrer aktuell seltener tue.
Dann hoffe ich eben auf einen baldigen Frühling oder zumindest einen Wärmeeinbruch
ich bin aktuell bisl zitterig aber zu meiner Saale schaff ichs schon noch bei jedem Wetter.
Fährmann wie Vasudeva werde ich nich, denn da kann man oft einfach durchlatschen, wenn geringer Wasserstand ...
Siehst Du, wenn Du humorvoll bist, kann man gut mit Dir reden
Auf meinem Fluss kamen neulich der Weihnachtsmann und 2 weiße Engel mit Flügeln., stehend in einem Einer. Und 6 vermummte dunkle Gestalten zogen sie den Neckar entlang.
Gab diesem Weihnachten einen besonderen Glanz
hihihi - das kann ich nur zurück geben so - wenn du humorvoll, dann biste die beste wize.life-Nutzer
Was Weihnachten so alles bewirkt
mein weihnachten war bescheuert wie lange nicht aber ich hab immerhin am 24.12. in Geriatrie Mutter und das Personal da mit Gitarre bespaßt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren