wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Deutschland ein rechtsfreier Raum!

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 10.05.2019 - 11:29 Uhr

Deutschland ein rechtsfreier Raum!

Täglich Berichte über Messerattacken, Vollsperrungen wegen Autokorso, Mord und Bandenkrieg mit Verfolgungsjagden auf unseren Straßen. Den Höhepunkt aber liefert unsere Links-rote Regierung in Berlin.
Im Görlitzer Park gibt es nun markierte Flächen für Dealer.
Der Görlitzer Park gilt seit Jahren als "Problem-Park", unter anderem ist er wegen des offenen Drogenhandels in Verruf geraten. Und jetzt wieder eine Messerattacke.
Nun frage ich mich, warum diese Politversager nicht den Drogenhandel direkt im Supermarkt frei geben? Damit würde den kriminellen Banden der Boden entzogen und die Koks Schnüffler könnten auf dem Weg zum Bundestag noch schnell mit den Brötchen die Tagesration einkaufen. Satire ist zu Ende. Nein im Ernst, wehrend Tausende Beamte den deutschen Verkehrssündern nachjagen, wird Schwerostkriminalität banalisiert, verschwiegen oder ignoriert. Selbst die Mafia wird direkt bei der Polizei beschäftigt und kann so über Maßnahmen informieren.
Was immer noch als Rechtsstaat gepriesen wird, hat sich schon längst auf das Niveau einer Bananenrepublik hinab regiert. Absurdistan Deutschland und die Konzernmarionette an der Spitze schreibt dem Fernsehen vor wie sie darzustellen ist.

37 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schaut man sich Merkels Kabinett an, wie einzelne Minister überfordert und eine Fehlbesetzung sind, ist das besorgniserregend.

Nimmt man die Personalalternativen der Parteien unter die Lupe, könnte man verzweifeln.

Die Politik in Deutschland hat ein echtes Problem das heißt Qualifikationsnotstand!

Ist die schlechter werdende Bildung in Deutschland schon in der Politik angekommen?

Wo sind, die gut qualifizierten Menschen in Deutschland, die nicht nur meinen es zu können?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Cannabis könnte man in der Tat freigeben, wie es ja schon es ja so schon einige Länder taten.
Den Görlitzer Park kenne ich sehr gut. Gibt da klar diverse spezielle Ecken, die man hätte kontrollieren können.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Warum Berlin angreifen, denn das Gute liegt so nah, nämlich in Ungarn.
grow.magazin Hanf Verlag Darmstadt GmbH
(Magazin soll über Cannabis und dessen Konsumenten aufklären und informieren.)

Seit 2009 nimmt der Handel mit diesen Rauschmitteln ebenso wie deren Konsum stetig zu. 2014 ging es bei fast 60 Prozent aller offiziellen Beschlagnahmungen zumindest anteilig um NPS. Die Auswertung von Daten aus Einrichtungen zur Behandlung von Drogenabhängigen legen nahe, dass 2015 ungefähr die Hälfte der Behandelten wegen NPS dort waren. In den meisten dieser Fälle ging es um synthetische Cannabinoide und Cathinone. Als wäre all das nicht beunruhigend genug, steigt auch die Zahl derjenigen, welche NPS und Designerdrogen injizieren.
Wie sich zeigt, ist Ungarn ein weiteres trauriges Beispiel für die fatalen Folgen einer restriktiven Drogenpolitik. Die Prohibition kriminalisiert Konsumenten und zerstört auf diesem Wege regelmäßig Existenzen. Die Verbote fördern zudem die Verbreitung gefährlicher Alternativen wie Legal Highs. Das unrealistische Ziel der Schaffung einer Gesellschaft ohne Drogen ist auch in Ungarn zwangsläufig zum Scheitern verurteilt. Die Zahl der internationalen Experten, welche den Krieg gegen Drogen für gescheitert erachten, wächst stetig an – doch bis sich diese Erkenntnis auch in Ungarn durchsetzt, leben Konsumenten, Händler und Produzenten von Cannabis und anderen Rauschmitteln hier leider weiterhin mit dem ständigen Risiko unverhältnismäßiger Kriminalisierung. So bleibt auch in diesem Fall wieder einmal zunächst nur die Hoffnung, dass die internationale Entwicklung anhält und eines Tages auch die Verantwortlichen in Ungarn einsehen, dass Verbote und immer härtere Strafen kontraproduktiv sind.


Es ist unschwer zu erkennen lieber Jürgen L., daß Du wieder einmal die Deutschen herausgepickt hast, aber wie Du siehst hat auch Dein Ungarn Probleme.
Hanf ist eine sehr alte bekannte Nutzpflanze.
Riese@Wieso Ungarn? Was habe ich mit Ungarn zu tun? Eine Verwechselung? Ja das Alter macht sich bemerkbar, da kann einem das eine oder Andere schon mal verrutschen.
Du stößt ja auch gern ins Horn von Peter Hilbert und im Übrigen nimm lieber Stellung zu meinem Statement.
Hallo Riese,
Dir ist es sicherlich entgangen, daß einige Staaten der USA Cannabis frei gegeben haben. Aber auch Kanada hat Caannabis frei gegeben und hat auch die größte Börse für Cannabis geschaffen. Europa bzw. die EU weiß noch nicht was es will. Bis sich die 27 Länder einig sind vergehen bestimmt noch zwei Wahlperioden bei der Entscheidungsfreudigkeit der Staaten und des Parlamentes. Aber selbst Deutschland hat Testfelder geschaffen umd Cannabis für medezinische Zwecke anbauen zu können. Ich nehme aber an, daß Du ein ausgemachtes Ungarnsyndrom hast.
Mag sein, aber Europa ist mir zu wichtig, da kann ich diese Quertreiber nicht verstehen, warum sie aus Europa nicht austreten.
Ich tippe mal: Wegen des vielen Geldes! Und das zeigt den wahren Charakter!
Lieber Riese,
dann mußt Du sofort auch Deutschland raus werfen, denn wo blieb Deutschland bei der Verteilung der Flüchtlinge die Italien anlandeten? Wo blieb Deutschland bei der Hilfe der EU für Griechenland? Dutschland wwurde doch nur 2015 von den Flüchtlingen aus dem Balkan überlaufen - darauf war DE nichtvorbereitet, sonst wären sie auch nicht dafür gewesen. Riese brauchst Du noch einige Beispiele? A Deutschland hält sich oftmals nicht an den vereinbarten Vorgaben - wettert aber über Italien. Wenn sich ein Jeder der 27 Staatsoberhäupter an der eigenen Nase heben würde, dann hätten sie genügend Zeit über sich nach zu denken. Einen schönen Sonntag noch!
Warum Deutschland rauswerfen - Deutschland ist der größte Nettozahler in der EU!!! Und mit diesen EU-Geldern wurde Griechenland sehrwohl geholfen, deshalb geht es dem Land ja Gottseidank auch wieder besser als vorher. Die Flüchtlingskrise war ein Fehler von Frau Merkel und dafür hat sie auch Prügel bekommen. Im ersten Quartal 2019 hat Deutschland ca.5000 Flüchtlinge zurück nach Italien geschoben, weil die dort bereits einen Asylantrag gestellt hatten und Italien diese trotzdem nach Deutschland geschickt hat.
Ich bin froh darüber Deutscher zu sein!
Dir auch noch einen ruhigen Sonntag!
Lieber Riese,
Deine Argumentation ist für mich ein Zeichen, daß Du anscheinend nichts kapiert hast, nicht Griechenland bekam das Deutsche Geld, sondern die Deutsche Bank und die Commerzbank. Griechenland sah davon keinen Penny. Hättest Du am Sonntag zwischen 12 und 14 Uhr Phönix angeschaut hättest Du es nochmals erklärt bekommen, aber da war Dir sicher Fußball wichtiger. Auch ich bin Deutscher, aber wer sich selbst lobt da stinkt etwas gewaltig!
Lieber Peter,
So viel Geld floß nach Griechenland: (Von David Rose, tagesschau.de)
Auf rund 263 Milliarden Euro summieren sich die bisherigen Zahlungen aus den drei Rettungspaketen für Griechenland. Das Geld floss teils in Form direkter Kredite der Euro-Staaten, teils über die Rettungsschirme EFSF und ESM und teils über den IWF.
Griechenland war das erste hoch verschuldete Land, für das die europäischen Partner im Jahr 2010 ein Rettungspaket schnürten. Später folgten ein zweites Rettungspaket und ein Schuldenschnitt. 2015 wurde ein drittes Rettungspaket notwendig. Die in den vergangenen Jahren überwiesenen Notkredite und Hilfen summieren sich bereits jetzt auf rund 256 Milliarden Euro.
…. und heute: Griechenland verdient wieder Geld und zahlt auch Schulden zurück! Die Finanzpolitik ist wieder stabil!
Lieber Riese,
die Summen erhielten die Deutsche Bank und die Commerzbank und einige französische Banken weil Griechenland bei denen Schulden hatte. Das war eine Bankenrettung. Damit Du und Deine Kollegen es besser verstehen, möchte ich Euch auf ein im Internet unter Bilderberger stehendes Dukoment hinweisen
"Brisante Fundstücke - document Bilderberger conference -" Es läßt sich nicht kopieren.
Da kommt man beim Lesen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ich sehe das als Verbrechen gegen Deutschland an und das von elitären Kreisen Deutschlands.
Ok wize.life-Nutzer - deine Banken-Skepsis in allen Ehren aber das mit der Bilderberger-Verschwöhrung finde ich absurd.
Hallo Peter, egal wie und warum, Griechenland hat uns alle betrogen und belogen und die EU hat geholfen, das zählt! …. und heute: Griechenland verdient wieder Geld und zahlt auch Schulden zurück! Die Finanzpolitik ist wieder stabil! Griechenland verkauft erstmals seit 2010 Staatsanleihen.
Die Reformmaßnahmen in Griechenland scheinen sich auszuzahlen. Eine milliardenschwere Staatsanleihe wurde jetzt verkauft.
Das ist doch was, oder?
Hallo Knight Mover,
Bitte gehe ins Internet und lese es slbst nach. Jetzt verstehe ich die Aussage der Bayern, wenn sie von einer Industrie sprachen! Das Ziel ist es alle EU-Staaten gleich arm zu machen, damit sie dem Ziel Vereinigtes Europa näher kommen. Bitte zu erst Lesen, dann darüber nachdenkne und dann diskutieren wir darüber weiter.
Ich brauch nich jeden link lesen - ich weiß auch so, dass diese eu-politik - speziell de merkel-deutsche im bezug auf sinnlose migration mist is.
Es geht hier nicht nur um Migration, sondern um Manipulation der Menschen!
Das von den elitären Kreisen. Früher wären solche Typen wegen Landesverrat verurteilt worden, doch heute schert sich keine Wutz darum. Wo bleibt denn hier der Verfassungsschutz? Oder gehören diese Macher auch schon dazu?
Tja - unter Merkel wierd eben sehr speziell und extrem gegen das eigene Volk regiert ... wize.life-Nutzer
Zitat: " Das Ziel ist es alle EU-Staaten gleich arm zu machen, damit sie dem Ziel Vereinigtes Europa näher kommen. "
Dieser einfach so dahingeschirebener Satz ist m.E. ausgemachter Unsinn. Er klingt darüber hinaus sehr nach Verschwörung und ist schon deskahl unglaubhaft, solange nicht hieb- und stichfeste Beweise mitgeliefert werden.
Wer in aller Welt sollte denn ein solches schwachsinniges Ziel verfolgen? Wer - auper vielleicht Trump und seine Genossen - könnte ersthaft daran interessiert sein, ganze Staaten 'arm' zu machen, um sie dann in Armut zu vereinen? Warum sollten 'arme' Staaten eher bereit sein, sich zu einer größeren Gemeinschaft zusammenzuschließen als wohlhabende?
Nein, Peter, das alles macht wirklich keinen Sinn - es sei denn, man glaubt an eine satanische Verschwörung.
@fRIEDHELM - Genau so denke ich auch! @Peter H. ist ein permanenter Meckerfritze, der alles was Deutschland und die EU macht in den Mist zieht. Er geniesst die EU, will aber damit nichts zu tun haben. Hauptsache meckern!
Lieber Friedhelm, bevor Du solch einen Kommentar schreibst, wäre es schön gewesen , wenn Du im Internet einmal nach recherchiert hättest. Verschiedene Zeitschriften haben über die Bilderberger Konferenzern berichtet. Das sind natürlich bei Dir alles Lügner und Spinner. Selbst gefundene Dokumente sind bei Dir und noch einige Blinde WL er alles frei erfunden. Ich frage mich immer wie Blind muß man sein wenn man die Programme liest und die Realität betrachtet und keine Vergleichbarkeit erkennt. Wenn Du glaubst, das macht kein Sinn, weshalb will denn Macro daß es einen EU-Haushalt geben soll? Wer soll denn den Ausgleich finanzieren? Warum gibt es solche Minirenten? Warum gibt es so viele unterbezahlten Menschen die von dem Lohn nicht mehr leben können? Alles Spinnereien? Wer faselt von einem Vereinigten Europa? Die eine Vereinigung Europäischer Vaterländer wollen werden verunklimpft. Das sieht man hier bei WL, der deutschen Presselandschaft und den vom Staatgelenkten ZDF und Ersten Programm-. Lese erst mal die Dokumente des Bilderberger Programms, denke darüber nach und dann diskutieren wir, wer spinnt!?!?!
Hallo Riese,
wo bleiben Deine Berichte und Kommentare? Gingen die schon einmal über einen 4 Zeiler hinaus. Wie qualifieziert waren die? Du hängst Dich doch öfters der Meinung bei anderen dran ohne über das vorher Geschriebene nach zu denken.
Hallo Peter, weil es sich nicht lohnt über Unsinn NACHZUDENKEN!
Oder weil Du es nicht verstehst, sonst würdest Du Dich einmal informieren.
Hallo Peter, ich denke, ich habe mich über die Bilderberger hinreichend informiert, so dass ich in der Lage bin, mir ein eigenes Urteil über diese Gruppe zu bilden.
Ich halte sie für eine informelle Versammlung, eine Art 'elitären Clubs', von Leuten, die aufgrund ihrer beruflichen Position, ihrer Reputation in der Gesellschaft, auch ihres herausragenden Reichtumgs, einen gewissen Einfluss auf die globale Wirtschaft und Politik haben. Die jährlich stattfindenden Konferenzen dienen offenbar dem Zweck, sich über global wichtige Problemstellungen zu unterhalten und - wenn möglich- Strategien zu entwickeln, die zu Problemlösungen führen können.
Ich teile überhaupt nicht die zahlreichen im Netz kursierenden Verscwörungstheorien, die in den Bilderbergern so etwas wie einen Geheimbund sehen wollen, dessen Ziel es ist, die Welt zu beherrschen. Wie es mir scheint, gehörst Du auch zu diesen Verschwörungs-Gläubigen. Solange Du diesen Standpunkt vertrittst, macht es wirklich keinen Sinn, die Diskzussion mit Dir weiterzuführen. Daher würde ich es vorziehen, hier einen Schlußpunktzu setzen.
Oje wize.life-Nutzer - du wirst immer wunderlicher
Na, Knight, wenn Du mit 'wunderlich' ausdrücken willst, dass Du Dich über mich zu wundern beginnst, so kann mir das nur recht sein. Bei manchen versujche ich, genau das zu erreichen.
Da hat der Otto echt reccht, wa?
Danke Friedhelm für Deinen Hinweis und Deinen Sichtweise, das ist das Eine. Aber wie erklärst Du mir was z.B. in dem Entwurf eines Dokumentes folgende Aussagen stehen: Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder, armere Länder unbedingt anzustreben. Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, in dem wir intakte Länder und hier denke ich in erste Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen. Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands - und zwar über Generationen hinaus - muss keiner wirtschaftlichen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es der Bevölkerung zu vermitteln, denn sonst werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen. Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden sofort Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleichdie Möglichkeit jedweder Einwanderung anregenund unterstützen, und zwar massivst. Hier wird in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrages entsprechend der Vorjahre auch weiterhin, nach Kräften zu verfolgen. Protesteund Aufbegehren, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wir sich die breite Masse nicht anschließen - das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit einfach zu hoch. Wenn sich die Hinweise auf religiös - militante Ausschreitungenmuslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, daß diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt IHR einfluß nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot? Halten wir uns vor Augen worum es uns lezttendlich geht: wir möchten bis zum Jahr 2018 Deutschland geschafft haben.

Bitte lieber Friedrich das ist der lesbare Teil des Fundstückes.
Sind meine Befürchtungen berechtigt oder nicht? Alles nur Spinnerei?
Bitte entschuldigt evtl. Tipfehler.
Um welchen'Entwurf' welches 'Dokumentes' geht es denn hier? Wo ist dieses Dokument zu finden, wer hat es 'entworfen' und wer verbreitet es wo? Erst wenn Du mir auf diese Fragen eine für mich zufriedenstellende Antwort geben kannst, bin ich in der Lage und bereit, dazu Stellung zu nehmen.
Wenn Du mir allerdings jetzt als Quelle diesen ominösen 'Harald Dasinger' mit seinen abstrusen Buchveröffentlichungen (Lucifer und die Macht des Bösen) als Beweis für Deine Thesen präsentieren möchtest (Du tust es ja schon in Deinem letzten Kommentar), so bitte ich Dich inständig, mich damit zu verschonen. Dies ist wirklich jenseits aller Vernunft - der Höhepunkt der Spinnerei.
Guten Abend Friedrich,
das findest Du im Internet unter Bilderberger , es ist eine Fotographie die ichvergrößert und mir ausgedruckt habe, weil es sich nicht kopieren ließ.
Der Untertitel war: Brisante Fundstücke - document Bilderberg conference -
dieses Fundstück muß aus dem Jahre 2014 sein.
Wenn Du mir Deine eMail Adresse sendest, schicke ich Dir meine gescante Unterlagen. Grüße Peter@hilbert-online.de

Das Dokment wurde fotgrafiert von Julius Hensel und hoch geladen hat es Mike Picolin vom juni 2012
Bis Morgen Friedrich, einen schönen Abend noch Tschüs.
Peter, danke für das Angebot, doch das Fundstück grassiert in verschiedenen Varianten im Netzt. Dort konnte ich schon hinreichend Einsicht gewinnen. Das reicht mir ! Soll ich Dir einen Link schicken? Brauchst Du noch mehr von der Sorte?
Gerne Friedrich, trotz allem wünsche ich Dir einen schönen Tag.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren