Schäfer Gümbel
Schäfer GümbelFoto-Quelle: By Gerd Seidel (Rob Irgendwer) (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Schwar-Rot im Bund, Schwarz-Grün in Hessen?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Schäfer-Gümbel

Die SPD liebt es, sich so aufzuführen als hätte sie die Bundestagswahl gewonnen. Die CDU muss liefern-und zwar alles und schnell . Im Bund muss die CDU die Zähne zusammenbeißen. Einen Fehlstart können sich beide, CDU und SPD, nicht leisten. Der Lebensabschnittspartner sollte mindestens zwei bis drei Jahre treu sein. Wenn die SPD dann unbedingt zur Linken in Bett will, gut. Es könnte aber auch ein Strohsack werden, für die SPD . Im Augenblick wäre die CDU zwar guten Mutes, einen erneuten Urnengang für sich zu entscheiden. Gut wäre es aber nicht. Ob die Untergangsdrohung mit Rot-Rot noch zieht, ist ungewiss.

Da sind die Fronten in Hessen nun klarer. Der Verlierer heißt Volker-Schäfer-Gümbel (SPD). Sein Hang zu Rot-Rot wurde nicht belohnt. Für nen Appel und nen Ei sind die Linken nicht zu haben. Sie wollen erst einmal die Reinwaschung der SPD von ihren Sünden. Das konnte nicht gut gehen. Zu einer Verbeugung gegenüber der Linken war die SPD dann doch nicht bereit. .Ernsthafte Verhandlungen mit der CDU wollte Schäfer-Gümbel nicht führen. Dafür bekommt die Hessen-SPD jetzt ihre Quittung. Volker Bouffier hat die Grünen ins Boot geholt. Die Schnittmengen sind nicht überragend, aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Die Grünen brauchen dringend Bundesländer, wo sie mitregieren können ,um nicht ganz abgehängt zu werden

Die Chose in Hessen ist auch eine Warnung an die Genossinnen und Genossen in Berlin, den Bogen nicht zu überspannen. Die CDU wird sich nicht demütigen lassen. 50:50 wird es im Bund nicht geben.Wenn die SPD unbedingt den Mindestlohn will, dann soll sie ihn haben. Es wird sich zeigen, was dabei herauskommt. Sozial-, Wirtschafts- und Umweltpolitik sind da schon empfindlichere Themen. Und in der Finanzpolitik wird sich die CDU auch nicht ausbremsen lassen. Wo die Reise hin geht , ist noch nicht entschieden

My

Thorsten Schäfer-Gümbel (geborener Schäfer; * 1. Oktober 1969 in Oberstdorf) ist eindeutscher Politiker (SPD). Er ist Fraktionsvorsitzender und Landesvorsitzender derhessischen SPD und seit dem 15. November 2013 stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD.

Wikipedia

22.11.2013 ·FAZ_Online:" Wenn Bouffier sich für schwarz-grüne Verhandlungen entscheidet, hat er viel gewonnen - und die SPD viel verloren. Die Grünen nutzen die Gelegenheit, die sie im Bund verpasst haben."

http://www.faz.net/aktuell/politik/i...676128.html

Mehr zum Thema