Politik und Schweizer Käse
Politik und Schweizer Käse

Politik und Schweizer Käse

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich glaub ’s ja nicht, den Politikern in Deutschland geht es nur um ihre Diäten, die sie aus Steuergelder mit einer Selbstbedienungsmentalität beziehen und nicht um das Wohl des Volkes.
Jedes Volk hat ein Recht auf Selbstbestimmung und damit auch ein Recht auf Volksabstimmung.
Die Schweizer nehmen ihre Demokratie ernst und ihre mehrheitliche Entscheidung sollte respektiert und nicht als „Käse“ deformiert angesehen werden.
Ich bin für ein Europa souveräner Staaten, wo jedes Volk seine eigenen positiven kulturellen Hintergründe beibehalten kann. Fremdbestimmungen hatten wir in der Geschichte genug.
Für eine touristische Freizügigkeit möchte ich plädieren, denn jeder Europäer sollte auch seine Nachbarn kennen lernen dürfen.
Auch zu elementaren lebenswichtigen politischen Entscheidungen in Europa sollten nach meiner Auffassung die Bürger befragt werden.
Dazu gehören die Entscheidungen über eine Landeswährung, Euro = Teuro, DM, Franc,
Pfund Sterling, Drachme, Peseta usw. und über Zuwanderungsmodalitäten.
Die Banken und Konzerne denken wie Politiker nur an ihr eigenes Wohlergehen, das Volk bleibt in der Regel außen vor.
Die Gemeinsamkeit in Europa sollte nach meiner Maxime von dem Grundsatz: „leben und leben lassen“ bestimmt werden.

Stefan Raab, Berlin ( nicht von Pro 7)

Mehr zum Thema