wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Milleniums-Entwicklungsziele: Was wurde für Frauen und Mädchen erreicht?

Milleniums-Entwicklungsziele: Was wurde für Frauen und Mädchen erreicht?

Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern
18.02.2014, 16:34 Uhr

Wie in anderen Ländern, so bereitet man sich auch in Deutschland auf die 58. Sitzung der Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen (CSW, Commission for the Status of Women) vor. Die Versammlung wird im März in New York stattfinden.

Der Deutsche Frauenrat als Dachverband der Deutschen Frauenorganisationen sowie das Frauenministerium und das Deutsche Komitee von UN Women luden dazu Frauenverbandsvertreterinnen und Politikerinnen nach Bonn ein.

Die im Augenblick enstehende Post-2015-Entwicklungsagenda wird hierbei von den Frauenverbänden vor allem in Hinblick auf das Leben von Frauen und Mädchen kritisch hinterfragt. Die Frauen bemängeln, dass bei den bisherigen Milleniums-Entwicklungszielen der UNO (2000-2015) die Hauptursache für die Armut nicht beachtet worden sei: Die Ungleichheit von Frauen und Männern und der ungleiche Zugang zu Macht und Ressourcen.
Daher fordern die Frauen für die neuen Post-2015-Entwicklungsziele, die auch die SDGs heißen werden (Sustainable Development Goals, Nachhaltige Entwicklungsziele), dass darin unbedingt auch Gerechtigkeit und Gleichstellung zwischen den Geschlechtern aufgenommen werden muss. Einerseits als eigenes Ziel, anderenteils aber als Querschnittsaufgabe, die bei jedem Punkt extra in den Blick genommen werden muss.

Das hört sich alles ziemlich technisch an, die Sprache der Internationalen Politik scheint auch oft sehr weit weg vom tatsächlichen Leben zu sein, aber gemeint ist :
Es gibt keine Gerechtigkeit auf der Welt, wo die Mädchen und Frauen nicht die gleichen Rechte wie Männer und Jungen haben. Die Frauen sehen darin sogar die Hauptursache, warum die Welt in der Bekämpfung der Armut und Krankheiten nicht weiter vorangekommen ist.

Die UN Women fordern daher: Gleichstellung der Geschlechter, aber darüberhinaus die universelle Gültigkeit der Frauenrechte und die Stärkung von Frauen in ihrer Stellung in den Gesellschaften.
Die deutschen Frauenverbandsfrauen unterstützen diese Ziele und alles, was zu ihrer Verankerung und Umsetzung dient.

Mehr lesen können Sie dazu auf den Seiten des Deutschen Frauenrates, wo auch über das deutsche Vorbereitungstreffen zur UN-Tagung berichtet wird.
http://www.frauenrat.de/deutsch/info...bangen.html

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hunger beenden, Armut beenden, ein besseres Leben durch gute Bildung ermöglichen - das sind die Hauptanforderungen, die an uns gestellt sind.
Und speziell den Frauen und Mädchen helfen, denn sie tragen die Familien.
  • 26.02.2014, 16:32 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern
Natürlich müssen der Schutz und die Förderung der Teilhabe von Frauen und Mädchen ein eigenes explizites Ziel der neuen Weltordnung nach 2015 werden.
  • 20.02.2014, 12:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ohne Frauen gibt es nicht wirklich eine Entwicklung, deshalb ist es so wichtig, für ihre Rechte zu kämpfen und gegen ihre fortwährende Unterdrückung.
  • 18.02.2014, 17:07 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren