wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ukraine: Wie wird sich die Krim-Krise entwickeln?

Ukraine: Wie wird sich die Krim-Krise entwickeln?

News Team
05.03.2014, 19:37 Uhr
Beitrag von News Team

Auf der Halbinsel Krim stehen laut bild.de mittlerweile 16.000 russische Soldaten bereit. In Genf, Brüssel, Kiew und Moskau werden Gespräche geführt, die zu einer Lösung führen sollen. Aber wie wird die aussehen?

Wladimir Putin hat hat sich heute erstmals öffentlich zur Krise geäußert. Er empfing Vertreter der Presse in seiner Residenz außerhalb Moskaus. In der Ukraine hätte ein verfassungswidriger Umsturz, eine Machtergreifung statt gefunden. Er habe keine Ahnung, wer den Scharfschützen in Kiew den Schießbefehl erteilt habe. Vermutlich seien es Provokateure oppositioneller Gruppen gewesen, steht bei spiegel.de.

Er wolle jetzt die Russen in der Ukraine schützen und im Extremfall würden seine Truppen auch in anderen Teilen des Landes einschreiten. Eine Notwendigkeit sehe er jetzt aber noch nicht, ebenso wenige wie eine Anexion der Krim. (Quelle: Presse-Konferenz zur Krim-Krise: Putin und wie er seine Welt sieht)

Wie wird sich die Krim-Krise entwickeln?

43 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Putin ein Nationalist > Agressor oder?
was ist er wirklich ?
Erst die Krim mit Lügen erobern anstatt Diplomatie, nun vielleicht auch die Ost-Ukraine ebenso ?
Wie stuft man die Handlungsweise der EU ein ? Treffen Sanktionen letztendlich doch nur sowhl in Russland als auch in der EU die kleinen Leute.
Die Oberschicht (wer gehört wohl alles dazu?) merkt bestimmt nichts davon !
Zum Schluß eine Bitte: Sachlich diskutieren ohne Beleidigungen tut sehr not !!!!!
  • 05.09.2014, 15:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Pressekonferenz mit Putin, eben gefunden:
  • 17.03.2014, 22:12 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Mac Chaim-Stiftung soll 5 Milliarden Dollar in den Putsch auf dem Maidan gesteckt haben. Wenn ich dann noch lese was die Konrad- Adenauer Stiftung dort ausgibt. Und dazu die gehässigen, den Krieg herbeiredenden Kommentare in unseren Medien dann schüttelt es mich. Ich fände es schrecklich wenn unsere Besatzungsmacht die USA auf der Krim genau wie in Polen Soldaten stationieren würden. Übrigens ist das in Polen ein Verstoß gegen das 2+4 Abkommen und damit ein Verstoß gegen Völkerrecht. Bei all dem Kriegsgeschrei in unseren Medien zu der Situation in der Ukraine gilt hier das Bebelwort, "Wenn dich deine Feinde loben machst du Fehler"! Ich finde Putin macht alles richtig.
Noch was, Krieg gibt es deswegen nicht. Weil die Kriegsschreier auch weiterleben wollen. Das wäre aber bei den vorhandenen Atom_ und Biowaffen nicht möglich. Russland ist nämlich nicht der Irak. Da gäbe es richtige Gegenwehr. Das wissen die Schreihälse auch.
  • 13.03.2014, 06:59 Uhr
Die Nato tut alles um ihre Drohgebärden zu verstärken. Wenn in dieser aufgeheizten Situation irgendwo einer an den Knöpfen sitzt der etwas wirr im Kopf ist. Kann das ganze unbedacht explodieren. Ohne das die Chefs noch eingreifen können. Die Situation wird dank unseres NATO Chefs immer brisanter. Danach brauchen wir uns keinen Kopf mehr zu machen. Mir tuen dann bloß die überlebenden leid.
  • 17.04.2014, 06:51 Uhr
Nun das war von mir kein Pessimismus sondern nur der Hinweis was die Nato dort für eine Gefahr geschaffen hat mit ihrem Aufmarsch. Wir wissen doch alle was für Wirrköpfe auch im Militär sind. Da kann etwas losgetreten werden ohne das es von oben befohlen wurde. Einmal im Gange ist das nur schwer zu stoppen. Das meine ich mit der für uns alle bestehenden Gefahr.
  • 18.04.2014, 07:12 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habe mich die letzte Zeit vehement mit dem Thema Russland Ukraine und Krim beschäftigt.
Und es kann einem dabei übel werden wenn man das Ar..kriecherwesen unsere Politnasen sieht.Ich hoffe nur die sind nicht so blöd und lassen sich in einen Krieg reinziehen.Das wäre der Untergang Deutschlands.
Die Amis sollten sich besser verziehen.Denn Verbrecher gibs auf der Krim in Russland und der Ukraine genug.
Es ist schon schlimm genug wenn man sich mit Putschisten(den durch nichts anderes ist der "Regierungswechsel vollzogen worden)verbündet und die Oligarschen als Kremlgegner bezeichnet nein die an die Macht wollenden sind extrem rechtslastig.Aber keiner will es sehen.Aber so langsam kommen immer mehr Beweise ans Licht welche Seite hier Verbrechen begeht
  • 11.03.2014, 13:14 Uhr
Ein Krieg gegen Russland wäre nicht nur der Untergang Deutschlands. Sondern der Untergang der Menschheit. Auf der Nordhalbkugel würde wohl kaum einer überleben. Und die Überlebemden können mir nur leid tun.
  • 24.03.2014, 08:23 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So, jetzt steht es schwarz auf weiss fest:
www.spiegel.de/.../ausland/krim-krise-die-fatalen-fehler-der-kiewer...
Die EU und unsere Frau Bundeskanzlerin, die Braut der Amis habensich verzockt!!!
  • 08.03.2014, 23:02 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auf youtube (hab`s auf facebook geteilt) ist ein Artikel erschienen, wonach die Opposition der Ukraine die Scharfschützen gestellt hat und nicht wie viele meinten die damalige Regierung!!!
Wo bleibt die Reaktion der EU bzw. der Bundesregierung?
  • 08.03.2014, 13:15 Uhr
you tube ist für mich keine verlässliche Quelle
  • 10.03.2014, 00:04 Uhr
Na die Presse schon 3x nicht, denn sie lebt schießlich von Schlagzeilen und was sie damit anrichten interessiert sie nur zweitrangig.
  • 12.03.2014, 22:14 Uhr
  • 14.03.2014, 08:31 Uhr
eute, denkt doch mal zu Ende..... habe gestern hier gelesen.... der dritte Weltkrieg bricht mit der Krim Krise aus und nur 2 Millionen Menschen überleben.
Wer soll einen solchen Krieg denn führen?
  • 14.03.2014, 08:32 Uhr
Glaubt Ihr denn, die restlichen angeblichen 2 Millionen Menschen könnten auf einer Erde ohne Wirtschaft, radio aktiv verseucht, und vor allem, emutional verstümmelt aufgrund es gesehenen Leides überleben... wo denn, wie denn.
Es wird derzeit viel mit Säbel gerasselt, Angst geschürt, aber es ist neben der Unmöglichkeit eines Krieges auch eine Vernunft auf beiden Seiten.
Was mich viel wütender macht, denn ich habe die gestrige Debatte verfolgt, ist die Lüge und Hetzkampagne.... die sich hinter angeblichen Menschenrechtsverletzungen verbirgt, aber verschweigt, dass es um Macht, Reccaussen und den Weg zum Meer geht... und uns die bösen Russen als Feindbild versucht zu verkaufen......ich kann Putin verstehen.. sorry... und wer hier Mist macht, ist die Frage.. denn wie gestern bei der Debatte.... es kam kein russischer Vertreter zu Wort und es wurde nur den Stab über Putin gebrochen... wie sollen Gespräche statt finden, wenn zuerst verbal drauf gehauen wird......
  • 14.03.2014, 08:33 Uhr
Du hast vollkommen recht.
Wenn unsere Regierung weiterhin so handelt, wird sich die Lage höchstens noch verschlimmern.
  • 14.03.2014, 09:24 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
was heisst hier --wie wird sie sich entwickeln---sie soll sich nicht entwickeln--- sowas muss verhindert werden-mit allen kräften -
  • 07.03.2014, 14:24 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 07.03.2014, 12:24 Uhr
Ist schon auf facebook veröffentlicht worde und noch Einige mehr.
Unsere Kanzlerin ist so nicht tragbar wenn das alles stimmt!!!
  • 07.03.2014, 21:49 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den Politikern interessiert das ukrainische Volk so viel, wie es Interesse an den Rentnern bei uns im Land zeigt, nämlich NULL!!!
  • 06.03.2014, 18:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Timoschenkow ist ne Oligarschin mit krimineller Energie.anheizen das Schlimme andere ausfressen lassen(wie jetzt die Übergangsregierung)sich dann mit viel Einsatz von Geld im Mai wählen lassen in die Nato eintreten und man ist gewiss das es keine negativen Äusserung seitens der "Bündnisspartner( EU NATO USA)"gibt.
Sicherer kann man sich nicht sanieren.Und was mit dem ukrainischen Volk passiert?Dem gehts so wie dem deutschen Volk. Grossmachtinteressen bedienen und dann kommt nen Haufen Mist und dann wird eventuell ans Volk gedacht(wie man es schröpfen kann).In Kiew wird irgendwann über dem Regierungssitz stehen"Zum Wohl des ukrainischen Volkes"als Phrase wie in Deutschland übern Reichstagsgebäude
  • 06.03.2014, 14:32 Uhr
tja, unsere Frau Merkel glaubt eben an diese Tymoschenko!
So viel Dreck sie auch am Stecken hat, das kümmert doch keinen (LEIDER)
  • 06.03.2014, 18:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren