Umfrage
Krim-Krise: Wieviel Vertrauen haben Sie in Steinmeiers Krisenmanagement?
Krim-Krise: Wieviel Vertrauen haben Sie in Steinmeiers Krisenmanagement?Foto-Quelle: photothek Th. Imo/AA

Krim-Krise: Wieviel Vertrauen haben Sie in Steinmeiers Krisenmanagement?

News Team
Beitrag von News Team

Immer öfter fällt bezüglich der Krim-Krise das Wort Kalter Krieg. Deutschland steht als vermittelnden Instanz da. Sowohl wirtschaftlich als auch politisch pflegen wir die besten Beziehungen nach Moskau. Und auch Steinmeier kennt Putin, dessen Außenminister Lawrow und Ministerpräsident Medwedjew gut.

Wirtschaftliche Sanktionen würden Deutschland selbst stark treffen. Also muss Steinmeier beschwichtigend auf die westlichen Alliierte wirken, was ihm widerum als Klüngelei ausgelegt werden kann. Denn die Nähe zu Putin, die damals über Gas-Gerd zustanden kam, kann zum Problem werden.

Und schließlich besteht ja auch in der Ukraine selbst ein Problem. Nämlich das, dass 58% der Krim-Bürger Russen sind und zu Russland gehören wollen. Der Osten ist pro russisch während der Westen pro Europa ist.

Steinmeier wird ein konziliantes Wesen nachgesagt und gilt als seriöser Gestalter der Macht. Er füllt seine Position als Außenminister bislang gut aus und hat daher sogar die Kanzlerin Angela Merkel in der Beliebtheit bei den Deutschen überholt. Was denken Sie - kann Steinmeier vermitteln?

Quelle: Wo bleibt der Steinmeier-Plan?

Wieviel Vertrauen haben Sie in Steinmeiers Krisenmanagement?