Umfrage
Ratgeber fürs Älterwerden: Brauchen Sie die?
Ratgeber fürs Älterwerden: Brauchen Sie die?Foto-Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/ich_liebe_die_anfaenge/9783810519474 und http://www.kiwi-verlag.de/buch/da-geht-noch-was/978-3-462-04561-1/

Ratgeber fürs Älterwerden: Brauchen Sie die?

News Team
Beitrag von News Team

Barbara Salesch und Christine Westermann gehören zu den Menschen, die ein Buch übers Älterwerden geschrieben haben. Ratgeber sind das. Und es kommen immer mehr auf die Idee, einen solchen zu verfassen. Nur: Brauchen Sie solche Ratgeber?

Es gibt zweierlei Herangehensweisen. Die einen wollen eher Mut zusprechen, das Älterwerden von der amüsanten Seite betrachten. Zu diesen zählt zum Beispiel Barbara Salesch, die diese Veränderung als neuen Anfang sieht und Lust drauf hat. Ebenso Christine Westermann, die weiß, dass da noch was geht.

Wesentlich nüchterner betrachtet Bascha Mika die Angelegenheit in ihrem Buch: Mutprobe - Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden. Sie moniert wie ältere Frauen ins Abseits gedrängt werden. Den Schönheitsterror müsse man ablegen und optisch weiterhin präsent bleiben, um der Negativbewertung weiblichen Alterns etwas entgegenzusetzen.

Quelle: myself - Die Alterslüge von Silke Burmester

Egal wie alt wir sind, es liegt immer noch etwas vor uns, was wir nicht kennen. Die Begegnung mit Neuem, von dem wir nicht wissen wie wir darauf reagieren werden, ist immer eine Herausforderung, die auch mit Angst belegt ist. Und auch negative Gefühle mit sich bringt. Aber können wir die Angst mildern oder gar umgehen, indem wir Ratgeber lesen?

Ratgeber fürs Älterwerden: Brauchen Sie die?