Brauchen Frauen Mut zum Altern? Diskussion in München

Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern

Wir möchten Münchnerinnen auf diese hochinteressante Diskussion der Landeshauptstadt München hinweisen:

Brauchen Frauen Mut zum Altern? Altersbilder von Frauen in unserer Gesellschaft

Podiumsdiskussion/Dialogveranstaltung
13. Mai 2014, 18.30 Uhr, Rathaus München


"Frauen machen München" - so lautet der Titel einer Veranstaltungsreihe, die auf Initiative von Bürgermeisterin Christine Strobl, Sozialreferentin Brigitte Meier und Stadtbaurätin Professorin Dr.(I) Elisabeth Merk ins Leben gerufen wurde. Am Dienstag, 13. Mai, geht es um das Thema "Brauchen Frauen Mut zum Altern? Altersbilder von Frauen in unserer Gesellschaft". Beginn im Rathaus ist um 18.30 Uhr.

Frauen und Männer erleben das Älterwerden meist sehr unterschiedlich, auch in der Gesellschaft werden verschiedene Maßstäbe angelegt. Männer gelten mit zunehmenden Jahren als "interessanter". Bei Frauen beschränkt sich die Sichtweise oft auf reine Äußerlichkeiten oder sie werden gar nicht mehr wahrgenommen. Die systematische Abwertung des weiblichen Alterns hat die amerikanische Publizistin Susan Sontag bereits vor 40 Jahren beleuchtet. Obwohl sich seitdem viel verändert hat, werden die alten Unterdrückungsmechanismen häufig noch immer eingesetzt. Leben Frauen und Männer tatsächlich unterschiedlich? Und werden ältere Frauen wirklich weniger beachtet oder gar diskriminiert?"

ab 18.30 Uhr Einlass und Gelegenheit zum informellen Austausch
19.00 Uhr Grußworte
Bürgermeisterin Christine Strobl

Podiumsdiskussion
mit Barbara Dickmann
Journalistin
Monica Fauss
Kulturwissenschaftlerin und Publizistin
Dr. Hildegard Kronawitter
ehem. Landtagsabgeordnete
Maria Peschek (angefragt)
Kabarettistin

Moderation Adriana Olivotti
Agenturinhaberin, Coach, Buchautorin

ca. 20.30 Uhr kleiner Stehimbiss
ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung mit kleinem Stehimbiss findet im großen Sitzungssaal des Rathauses, Marienplatz 3, (zweiter Stock) statt und endet gegen 21.15 Uhr. Der Zugang ist barrierefrei, der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung bis 7. Mai wird bei irmgard.collasch@muenchen.de (Telefon: 089 / 233-48179) gebeten.

http://www.muenchen.de/rathaus/Stadt...enchen.html

Marienplatz 3, 81541 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen