Recht oder Unrecht

Beitrag von wize.life-Nutzer

Artikel 1 der UN Charta

2. freundschaftliche,
auf der Achtung vor dem Grundsatz der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Völker beruhende Beziehungen zwischen den Nationen zu entwickeln
und andere geeignete Maßnahmen
zur Festigung des Weltfriedens zu treffen;

Selbstbestimmung der Völker.
Das sollten sich einige Politverdreher mal durch den Kopf gehen lassen.Denn das bedeutet das das Referendum in der Ukraine nach UN Charta rechtens ist.Denn nicht der Staat bestimmt sonder das Volk durch seine Selbstbestimmung.
Denn ist gibt nichts demokratisches als eine Volksabstimmung.
Nach Lesart von Politverbrechern gilt dieses aber nur wenn es in den eigenen Kram passt.
Normalerweise dürfte das Blutvergiessen nach Chartagrundsätzen jetzt schnellstens beendet werden können.Das will die westliche Welt aber nicht.Dann gibs kein Grund mehr für Aufrüstung.
Aber lieber werden Sanktionen gegen Russland ausgeweitet nach nem Grundsatz der nicht mehr nachvollziehbar ist.
Man stelle sich vor Serben und Kroaten hauen sich die Birne blau und Mazedonien soll dafür gerade stehen.Selbiges passiert gerade in der Ukraine mit Unterstützung der BRD.
Kriegstreiberei und Diktatur lassen grüssen.
Aber war nach den neuesten Erkenntnissen in den Lissabonner Verträgen etwas anderes zu erwarten?