wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kita Raupenland ist fit für die Neuen Medien

Kita Raupenland ist fit für die Neuen Medien

Sicheres Netz hilft e.V.
13.05.2014, 16:04 Uhr

Kita Raupenland ist fit für die Neuen Medien

Verein Sicheres Netz hilft e.V. zeichnet Kita aus und spendet Computer
Am 17. Mai ist es soweit: Im Rahmen des Hausfestes der Kita Raupenland werden der Verein Sicheres Netz hilft und Matthias Geiger, Bürgermeister und Vorsitzender des Präventionsrates Eschborn, zwei nagelneue Computer überreichen und die Einrichtung auszeichnen – für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes Sichere Kids – 3.0 sowie das langjährige Engagement und die Arbeit mit den Kindern zum Thema Neue Medien.
Dem Verein Sicheres Netz hilft e.V. geht es darum, Kinder und Jugendliche in ihren Kompetenzen zu stärken, sie im Umgang mit den Neuen Medien fit und somit sicherer zu machen. "Besonders am Herzen liegt uns der Schutz von Kindern", so der Kriminologe und Vereinsvorsitzende Markus Wortmann. Deshalb wurde mit der Initiative "Sichere Kids - 3.0" eine qualifizierte Ausbildung für die Erzieherinnen im Medienbereich ins Leben gerufen.
Für die Kita Raupenland ist das Thema Medienkompetenz kein Neuland und somit war die Einrichtung prädestiniert für das Angebot des Vereins. „Heutzutage sind die Neuen Medien aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken – und die Kleinen davon nicht fernzuhalten. Daher ist es wichtig, die Kinder von Beginn an kompetent zu begleiten. Verantwortlich dafür sind wir Erwachsenen“, so Susanne Waldmann, Leiterin der Kita Raupenland. Und natürlich wird es am 17. Mai auch erste Ergebnisse zu sehen geben.
Bestandteile der Initiative „Sichere Kids – 3.0“ sind neben der theoretischen Schulung der ErzieherInnen ausgewählte praxisorientierte Projekte, der Computerführerschein für die Vorschulkinder sowie die Einbindung der Eltern. Zudem wird die jeweilige Einrichtung mit zeitgemäßen Computern und vorinstallierter Kinderschutzsoftware ausgestattet. Doch damit nicht genug. „Ganz wichtig ist für uns die Nachhaltigkeit. Auch nach Abschuss des Projektes begleiten wir die Einrichtung weiter, stehen als Ansprechpartner zu Verfügung und bieten in regelmäßigen Abständen neue Ideen für Medienprojekte mit Kindern an“, berichtet Claudia Spohr, Projektleiterin und Gründungsmitglied des Vereins Sicheres Netz hilft e.V. Und: „Wir sind froh, Medienpädagogin Dr. Angelika Beranek für die Umsetzung der Schulungen gewonnen zu haben. Bei ihr sind die Kitabeteiligten in Sachen Medienkompetenz in den allerbesten Händen“.

Quelle: Text/Bild - Claudia Spohr

Sicheres Netz hilft e.V.
Herzbergweg 6
65760 Eschborn

Ansprechpartner:
Markus Wortmann M.A.
Tel.: 0177-8288777

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren