Kaktus in Ingenio
Kaktus in IngenioFoto-Quelle: Gran Canaria

Zwischenbilanz

Peter Leopold
Beitrag von Peter Leopold

Ich bin nun ein paar Wochen hier und möchte mal etwas zu dieser Plattform sagen.
Eigentlich hatte ich etwas ganz Anderes erwartet, als ich in die Adresszeile "seniorbook.de" eingegeben habe. Vielleicht so eine Art Apotheken-Umschau für´s Netz. Aber die tägliche Praxis hat gezeigt, dass es viel mehr ist, als nur eine "Plauderecke für Alte".

Man kann hier nicht nur Spaß haben und über allen möglichen und unmöglichen Blödsinn schreiben, sondern auch über Beiträge und Themen diskutieren, die Einem wichtig erscheinen und Denkanstöße geben können. Natürlich ist nicht alles perfekt. Das betrifft aber weniger irgendwelche Funktionen, die man vielleicht vermisst, aber möglicherweise auch bewusst ausgeklammert wurden, um das Niveau zumindest serverseitig relativ hoch zu halten.

Es sind eher organisatorische Dinge, die man aber letztendlich - und da bin ich sicher - auch in den Griff bekommen wird. Unzählige Mehrfachanmeldungen von Leuten, die nur Unruhe stiften wollen und ihre Fake-Accounts dazu nutzen, ihrem dubiosen Treiben nachzugehen, haben besonders in den letzten Tagen gezeigt, dass der Bedarf auch von Leuten da ist, die im realen Leben auch nichts zu melden haben und einfach ihren Frust abladen wollen.

Das ist einfach wie ein Schwarm Fliegen. Man hat keine "Angst" davor. Man meidet ihn nur. Kritikern sei gesagt, dass nur konstruktive Kritik möglicherweise etwas bringt, aber keinesfalls Beiträge, die Andere beleidigen oder die ganze Plattform in Frage stellen. Eine Generation, die einen oder sogar mehrere Kriege und Krisen durchlebt hat, lässt sich durch so etwas nicht schocken.

Alle Neuen - damit schließe ich mich mit ein - sollten akzeptieren, dass es sich um eine etablierte Plattform handelt, die bereits ihre Regeln hat und mit denen bisher gut gelebt wurde. Warum sollte daran etwas geändert werden ?
Natürlich ist es eine Umstellung, wenn man plötzlich nicht alles auf die Fotowand setzen kann, was Einem gerade in den Sinn kommt, weil man berücksichtigen muss, was erlaubt ist und was nicht. Aber man hat auch auf anderen Plattformen gesehen, was entsteht, wenn jeder Schrott gepostet wird und damit jedes gute Bild oder jeder gute Beitrag völlig untergeht. Es soll ja keine Plattform für Bilder-Messies entstehen.
"Imikis" oder "Dreamies" mögen woanders gut ankommen, beinhalten aber keine eigene Leistung, die gefordert ist, wenn man ein bestimmtes Level halten will.

Und für Diejenigen, die schon jahrelang dabei sind, ist es vielleicht auch nicht so schlecht, wenn eine neue Brise auch neue Gedanken und Ideen bringt mit denen man sich auseinendersetzen kann.
Für mich kann ich nur sagen: Es ist eine TOP-Plattform, die man auf anständige Weise nutzen kann, wenn dafür gesorgt wird, dass eine klare Linie beibehalten wird und eine Balance findet, um mehrere Generationen an einen Tisch zu bringen.