Wegwerfen als Volkssport - wie wichtig sind Euch Qualität und Langlebigkeit?
Wegwerfen als Volkssport - wie wichtig sind Euch Qualität und Langlebigkeit?Foto-Quelle: (c) Nailia Schwarz . www.fotolia.com

Wegwerfen als Volkssport - wie wichtig sind Euch Qualität und Langlebigkeit?

News Team
Beitrag von News Team

In früheren Zeiten war es völlig normal, dass Dinge lange halten und reparierbar sein sollten. Laut Aussage der Konsumforscherin Lucia Reisch haben sich die Ansprüche der Verbraucher dramatisch verändert. Die Deutschen sind ein Volk von Wegwerfern geworden.

Vor allem im Bereich der Kommunikationstechnologie lässt sich dieser Trend deutlich erkennen. Telefone, Kameras oder Abspielgeräte werden oft abgeschafft, obwohl sie noch funktionieren. Ob Kleidung, Schuhe oder technische Spielereien - von allem muß immer sofort das Neueste und Aktuellste im neuesten Design her. Was nicht mehr gebraucht wird, wird in der Regel weggeworfen. Von den Massen an Nahrungsmitteln, die wir jeden Tag vernichten, wollen wir hier gar nicht sprechen.

Verbraucher sollten nach Reischs Meinung auch besser vor sogenannten billigen "Murksprodukten" geschützt werden, die deutlich früher kaputtgehen aufgrund von Fehlkonstruktion und schlechtem Material. Ein Käufer sollte eindeutige Angaben erhalten über voraussichtliche Lebensdauer und Reparaturmöglichkeit von Produkten, z.b. Kühlschränken.

Denn Wegwerfen ist schädlich, weil bei der Herstellung Rohstoffe und Energie verbraucht und die Umwelt dafür belastet wurde und Menschen teilweise unter schweren Bedingungen dafür gearbeitet haben. Lucia Reisch "Verschwendung ist nicht mehr Privatsache, sondern steht zu Recht auf der politischen Agenda".

Wie wichtig sind Euch Langlebigkeit und Qualität der Produkte, die Ihr kauft? Zahlt Ihr dafür auch einen höheren Preis?


Quelle: Die Zeit Nr. 27