Veränderungen

Beitrag von wize.life-Nutzer

VERÄNDERUNGEN SIND POSITIV
Die Gesellschaft befindet sich in einem immer rasanteren Wandel. Wie stehen wir dazu?

Ich finde, wir sollten Veränderungen positiv annehmen.
Begrüße Veränderungen in deinem Leben, denn sie machen das Leben aus. Ohne Veränderungen würden wir noch auf den Bäumen hocken. Es ist eine Binsenweisheit, dass nichts so bleibt wie es jetzt ist. Und trotzdem scheuen viele Menschen jede Veränderung. Die Ursache ist die sogenannte „Homöostase“, d.h. das Bestreben, einen Zustand zu erhalten. Man könnte auch von Komfortzone sprechen. So ist z.B. der Körper bestrebt, die Temperatur konstant zu halten. Viele Routinetätigkeiten werden immer gleich ausgeführt, ohne darüber nachdenken zu müssen. So hat die Erhaltung eines Zustandes viel Positives. Doch wird die Homöostase oft zum Hemmschuh. Wenn du nichts veränderst, weil es „so schlecht ja nun gar nicht ist“. Viele Menschen bewegen sich wenig motiviert, aber sicher innerhalb ihrer Komfortzone: „Hier kenne ich mich aus, hier kann mir nichts passieren!“ Man ist dort weder besonders glücklich noch besonders unglücklich. Doch für richtig motiviertes Handeln reicht das nicht aus. Dafür musst du deine Komfortzone verlassen! Du solltest Veränderungen nicht nur notgedrungen hinnehmen, sonder geradezu danach verlangen! Denn Routinetätigkeiten vertragen sich auf Dauer nicht mit Motivation Glück! Das soll nicht bedeuten, dass du regelmäßig dein ganzes Leben über den Haufen wirft, den Partner wechselst wie andere das Hemd und auch sonst ein unstetes Leben führen. Aber es sollte dich dazu ermuntern, dich auf allen Gebieten weiter zu entwickeln, dich neuen Herausforderungen zu stellen, nichts der Routine und Bequemlichkeit zu überlassen. Was ist eure Meinung dazu?