Die
Die

Die Situation von Israel und Palestina verstehen

Beitrag von wize.life-Nutzer

BUCHEMPFEHLUNG

Durch die Nachrichten und Ereignisse der vergangen Tage sind die Meinungen im Konflikt um Israel und Palestina sehr kontrovers, wer sich für dieses Thema interessiert kann sich dieses Wissen in "Romanhafter Form" aneignen. Ein schon 37 Jahre altes Buch kann dabei helfen.

Die Quelle von James A. Michener ISBN 9783426005675

Beschreibung:

Das Alter des Romans von 37 Jahren, in denen im Nahen Osten wohl einiges passierte, erscheint zwar beachtlich, ist jedoch im Hinblick auf die beschriebene 200.000-jährige Geschichte Galiläas weniger als ein Augenblick.
Die Handlung beginnt mit Ausgrabungsarbeiten im Jahre 1964 an dem vom Autor erdachten Tell Makor.
Zwei Suchgräben fressen sich langsam in die Tiefe des im Laufe der Zeit entstandenen
Siedlungsgeröllberges. Jede freigelegte Schicht gibt ein Fundstück aus der entsprechenden Zeit heraus. Der Leser taucht mit der Grabung förmlich in die Vergangenheit ein.
Nachdem Schicht XV (10.000 v. Chr.) erreicht wurde, werden Geschichten in der jeweils zum Fundstück gehörenden Epoche erzählt. Die einzelnen Episoden sind durch einen roten Faden miteinander verbunden und bringen den Leser schließlich mit gewonnenem Wissen über die drei monotheistischen Weltreligionen ins Jahr 1964 zurück.
Außerdem erfährt er etwas über die historischen Ereignisse in Spanien, Deutschland und Italien, die mit der Gesamtgeschichte im Zusammenhang stehen.
Das Buch bietet historische Häppchen, die Appetit auf mehr Hintergrundwissen machen.
Die Spannung des Buches nimmt zur Mitte des Buches (Das Gesetz) hin etwas ab (deshalb auch nur 4 Sterne),legt jedoch danach wieder kräftig an Dramatik zu.

Der Roman gibt in verständlicher Weise einen historischen Überblick und kann jedem, der am Thema Israel und Geschichte von Judentum, Christentum und Islam interessiert ist, empfohlen werden. Auch als Lektüre für den Urlauber vor Ort in Galiläa ist es gut geeignet.