wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage
Peschmerga-Kämpfer bei Kirkuk im Juni 2014
Peschmerga-Kämpfer bei Kirkuk im Juni 2014Foto-Quelle: Boris Niehaus unter https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Irakkrise - Sind Waffenlieferungen jetzt das richtige Mittel?

News Team
Beitrag von News Team

Nach dem einst überzeugten Kriegsgegner Gregor Gysi hat sich nun auch der renomierte Pazifist und Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck für Waffenlieferungen an die kurdischen Peschmerga ausgesprochen. Nur so sei, nach seiner Meinung, ein Massacker an der Zivilbevölkerung und den Flüchtlingen zu verhindern. Bis zu einer halben Million Menschen haben bisher im kurdischen Nordirak Zuflucht gesucht.

Die kurdischen Peschmerga seien den fundamentalistischen ISIS-Kämpfern an Waffentechnologie hoffnungslos unterlegen; ihre Niederlage unter den gegebenen Umständen nur eine Frage der Zeit, so Neudeck. Dass die Waffen nach dem Konflikt auch in einem möglichen Bürgerkrieg um die Unabhängigkeit Kurdistans eingesetzt werden könnten, sei in diesem Fall ein Risiko, dass man im Hinblick auf die drohende humanitäre Katastrophe in Kauf nehmen müsse.

Soll Deutschland Waffen an die kurdischen Peschmerga liefern?

Ja, sonst droht eine humanitäre Katastrophe.
44 %
Nein, die vielen Waffen sind die Ursache der Probleme im Irak.
56 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

239 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
IS-Kämpfer freuen sich schon darauf, bald auch deutsche Waffen zu erbeuten
Sie können es kaum erwarten: haben IS-Kämpfer aus den angrenzenden Gebieten bereits ihre Vorfreude geäußert. Endlich sei man nicht mehr nur darauf angewiesen, amerikanische und irakische Munitions- und Waffenlager zu plündern, sondern könne bald auch "echte deutsche Wertarbeit" erbeuten.
Bald auch im Arsenal des IS: Panzerabwehrsystem MILAN
"Amerikanische Waffen haben durchaus ihre Qualitäten, aber wir freuen uns einfach, dass Deutschland bald frischen Wind in unsere Ausrüstung bringen wird", erklärte ein nicht näher identifizierter IS-Kämpfer in einem Video. "Sie mögen Ungläubige sein, aber die Deutschen sind ja nicht umsonst der." – Eine Barbarei, vor der selbst der IS den Hut zieht.
So genießen nicht nur die werden dringend benötigt, um Panzer der irakischen und syrischen Armee außer Gefecht zu setzen.
Doch trotz aller Vorfreude bleiben für die Terroristen offenbar noch einige Wünsche offen. So könne man
Doch trotz aller Vorfreude bleiben für die Terroristen offenbar noch einige Wünsche offen. So könne man absolut nicht verstehen, warum die Bundesregierung den überforderten kurdischen Kämpfern bisher noch keine Leopard-Panzer geliefert habe. Überhaupt sei die erste Lieferung an sich noch recht dünn gewesen; in Zukunft erhoffe man sich mehr. "Die Faustregel ist ganz einfach", so der IS-Kämpfer. "Bis auf Marinehubschrauber darf grundsätzlich gerne alles reingepackt werden."
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
könnte es SEIN,das MANN alle grausamen Waffen vernichtet/sich auf gar keinen Krieg einlässt-mit ???Waffen??? Wer sich messen will oder Macht erreichen möchte(egal wer) packt die Faust aus ? Selbst-persönlich-in Echtzeit. Die Verführung und die Angst lassen uns glauben ? Angst die der übelste Berater im Leben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Natürlich, die Deutsche Waffen müssen getestet werden und sich beweisen wie gut sie töten können.
Das die gegen ISIS benutz werden sollen ist eine Lüge.
Wenn sie gegen ISIS sind, sendet man da gut ausgebildete Kämpfer und die Kämpfen mit eigenen Waffen gegen ISIS. Da ist man wie gesagt Feige.
Deutschland muss eins begreifen, Deutschland ist ein Wirtschaft macht aber kein Welt macht. Das sieht man in Ukraine Konflikt. Die Welt besteht nicht nur Medien Meinungen die berichten einseitig auch Falsch.
Aha - und ISIS ist eine Weltmacht oder will sie eine werden ? Friedlicher Islam ? Das ich nicht lache - moslemische Schulkinder sind schon jetzt extrem frech und gewalttätig, auch gegen die sie unterrichtenden Lehrer (besonders weibliche!) ! Krieg im Klassenzimmer !
Thomas, Du hast leider weitestgehend recht, aber ich als Lehrerin kann dem isl. Schüler nichts entgegensetzen, ER IST halt SO ! Und jene Schüler, auch andere asoziale Elemente, bremsen den normalen Unterricht. Wer auf sich hält, schickt seine eigenen Kinder in (konfessionelle) Privatschulen. Das war früher nicht unbedingt nötig, aber man muss sich den Veränderungen anpassen und das Beste für sein Kind entscheiden, natürlich auch in Erziehung sozialer Kompetenz !
Thomas, Du sprichst mir aus der Seele ! Ich war BS-Lehrerin in Österreich - in der BS ist das Problem ETWAS weniger schlimm - man will ja schließlich seinen Arbeitsplatz nicht gefährden ! Aber Kollegen aus dem Pflichtschulbereich haben schon resigniert - Dienst nach Vorschrift !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vor einem Jahr noch habe ich gesagt, dass ein Krieg in Europa in der heutigen Zeit unmöglich ist. Ich hatte den kleinen russichen Drecksack vergessen. Was die IS und Kurden betrifft muß man das kleinere Übel wählen und das sind die Kurden. Wenn die IS gewinnt, sind sie bald in Europa. Die größte Gefahr für den Weltfrieden kommt vom Islam.
Thomas, politisch wendet sich Erdogan immer weiter von der EU ab. Vor 2 Tagen sagte er, dass er die Türkei verändern will und darauf hin arbeiten will, dass die Türkei in der EU aufgenommen wird. Wenn das passieren sollte, werden wir in kürzester Zeit 20 Millionen Türken in Deutschland haben. Ganz Anatolien wird zu uns kommen, denn von Sozialhilfe leben die in Deutschland um ein vielfaches besser als zu hause. So kann man Deutschland auch vernichten. Wir brauchen keine Arbeitslosen Döner-Fachverkäufer. Der Islam ist in Europa schon zu viel verbreitet.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
man müsste im Krieg stehenden Kontrahenten fähige Gehirne liefern, die den rechten Weg zum Frieden zeigen könnten.......Aber die scheinen weltweit zu fehlen.......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Marcus mir tut das wer wenn du sagst das waere rechts hier.ich bins mit Sicherheit nicht. Nur waffen haben noch nie was anderes als waffen gebracht. Denn wer ist der nächste feind der dort bekämpft wird? Werden die leut sagen na klar kaempfen wir nicht mehr gegen die Türkei. Werden die kaempfer die Waffen die wir liefern mocht gegen uns richten?
Stimmt, Waffen können keinen Frieden schaffen. Frieden schafft nur der friedvolle menschliche Umgang untereinander.
Aber wegen der unmenschlichen Behandlung von nicht mit der Waffe kämpfenden sehe ich keine andere Lösung.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was wäre wenn? Wer ist an der Misere schuld?
Diese durchaus berechtigten Fragen und deren Antworten helfen den Menschen die da bereits ermordet wurden und noch werden nicht weiter.
Wir müssen auf die momentane Realität hin handeln. Entweder wir geben den Kurden im Irak die erforderlichen Waffen, oder wir zerstören selber die Waffen dieser grausamen Milizen und töten ihre Anhänger.
Egal ob wir Waffen liefern oder nicht, die Probleme dieser Region werden wir nicht beseitigen können. Das können nur die Menschen, die dort leben.
@ Thomas

Nicht die US Soldaten sind schuld, sondern das Unvermögen der US Außenpolitik.

Wäre ein Kurdistan in dem alle Volksgruppen und Religionen friedlich miteinander leben so schlimm?

Auch ich gehe davon aus, dass die Kurden einen eigenen Staat proklamieren werden. Sie werden die der IS abgerungenen Gebiete nicht ohne Zusage einer eigenständigen Autonomie an den Irak zurückgeben.

Kann man Syrien und den Irak überhaupt noch weiter destabilisieren? Als Länder sind sie schon jetzt nicht mehr existent.

Es sollte die Aufgabe von Syrien, dem Irak und den angrenzenden Ländern sein hier einvernehmlich neue Strukturen aufzubauen.

Ja, wir müssen einen weiteren Völkermord verhindern.
Nein, wir sollten uns nicht in die weiteren inneren Angelegenheiten dieser Länder einmischen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Waffenlieferungen sind meines Erachtens nach, NIE das richtige Mittel. Vielleicht war das in der Steinzeit einmal so, dass einer dem anderen einen kräftigeren Stein oder ein dickeres Holzstück gegeben hat, doch in unserer sogenannten zivilisierten Welt, sollten Waffen der Vergangenheit angehören.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man mss doch den kultrellen Hintergrund betrachten. In Hirtenkulturen ist ein Mann nur dann ein Mann wenn er in den Krieg gezogen ist. Bedeutet also das Krieg zu diesen Kulturen einfach dazu gehört. Und dann dort Waffen hin zu senden ist Öl ins Feuer zu kippen. Jede Einmischung egal welcher Art ist sinnlos. Erst wenn jede Frau und jeder Mann begriffen hat das eine Religion nur eine Religion ist und nicht die Wirklichkeit, kann sich dort etwas ändern! Was hat es gebracht das Deutschland in so vielen Ländern Polizist spielen möchte? Nichts außer Kosten und natürlich guten Verdienst für die Rüstungsindustrie. Die Menschen in den Ländern müssen selbst für sich entscheiden was gut und richtig ist. Einmischung von außen ist nur ein Grund weiter und mehr Krieg zu machen!
Natürlich, so ist es richtig ! Wir, in einigermaßen sicheren Gefilden legen die Hände in den Schoß und schauen zu, wie die Massenvernichtung weiter geht. Gleichzeitig besuchen wir eines den diversen Mahnmale der Judenvernichtung, senken die Köpfe und heucheln tiefes Bedauern. Der gute Verdienst der Rüstungsindustrie wäre nicht möglich ohne die dazu gehörenden Arbeiter, die um Ihren Job fürchten. Und den Menschen, die auf der Flucht sind oder die vor Ihrer Ermordung stehen hilft die Entscheidung, was gut und richtig für sie ist, überhaupt nichts.
Nee es ist nicht richtig zuzuschauen aber es gibt keine Lösung von aussen. Denn was laß ich 10 Jahre Afganistaneinsätze mit unglaublich viel Geld und Toten verstümmelten und so weiter führten dazu das die Taliban kaum das Deutschland raus ist wieder da sind. In kürzester Zeit werden wieder Hände Füsse Ohren augen und so weiter abgeschnitten. Was hat es gebracht? Nix. Hätte man das Geld was dort der Waffenindustrie geschenkt worden ist dem Strassenbau und ind die kaputten Sozialsysteme reingesteckt wäre es wenigsten jemanden zugute gekommen. Amerika hat rund 40 millionen Menschen die nicht genug zu essen haben. die keine Krankenversorgung haben. Wir in Deutschland haben einige 100 000 Menschen die nicht genug zu essern haben. Wir haben alte Menschen die aus ihren Wohnungen geschmissen werden. Aber Krieg spielen scheint wichtiger zu sein. Nee oder?
Ich bin dafür zuerst einmal im eigenen Land für Stabilität zu sorgen. Und erst, wenn tatsächlich Geld übrig ist anderen zur Seite stehen. Aber nicht das die Menschen im eigenen Land hungern lassen um draussen in der Welt den grossen Maxe spielen. Die Welt schreibt es rund 500 000 Kinder hungern regelmässig in Deutschland. Wir haben nicht einmal eine Ampel auf den Plastikfraßtüten drauf dafür reicht es nicht. Um zu verstehen was man da zu sich nimmt muss man halbwegs studiert haben. Wir müssen erst einmal gute Vorraussetzungen in Deutschland schaffen und dann können wir Junges Kanonnenfutter wegschicken.
Sehr geehrter Herr Frese !
Ist Ihnen denn nicht bekannt, daß es in Afganistan gar kein Sozialsystem gibt, noch nicht mal ein kaputtes. Dort gehen
die Kämpfe darum, erst mal einen fruchtbaren Boden für ein Sozialsystem zu schaffen.
Und es geht darum, daß nicht mehr Hände,Füße, Augen ,Ohren abgeschnitten werden. Und vom von Ihrem
vorgeschlagenen Straßenbau wird die notleidende Bevölkerung auch nicht satt. Auch wenn Sie meinen, mit Straßenbau Infrastruktur,Handel und Wandel fördern zu können, werden Sie mit Waffengewalt daran gehindert werden. Dort geht es immer noch um die Erreichung der
grundlegenden Menschenrechte... In der Welt den großen Maxe spielen?...So groß ist der Maxe garnicht und gespielt wird auch nicht.
Das Sozialgefüge in Deutschland oder Amerika wird doch zu 70% von der eigenen Bevölkerung zu Lasten der restlichen 30% die es wirklich nötig haben, mit Füßen getreten, angefangen mit Steuerhinterziehung über Schwarzarbeit, Erschleichung einer Arbeitsunfähigkeits-
Bescheinigung bis zur Hartz-4 Empfängerin, die Ihre beiden Kinder mit einem dicken Mercedes zur Schule fährt,
die Kinder unterwegs mit einem großen Kuchenpaket vom
Bäcker versorgt ( den Kindern mag es gegönnt sein ) und sich dann zu Hause wieder schlafen legt, weil die letzte Nacht durch massiven Alkohol-Genuss etwas zu kurz geraten war. mfG. K.-J.G.
Hallo Klaus! das Bild was du malst gibt es nicht. Ich habe noch nie einen Harz4 Empfänger gesehen der dem entspricht. Im Gegenteil. Ich sehe wie hart meine älteste jetzt arbeiten muss um überhaupt über die Runden zu kommen. Mein Enkelsohn sieht seine Mutter so zwischen Tür und Schichtwechsel und trotzdem wird sie in ihren Leben nie auf den Grünen Zweig kommen. Oder gar in den Urlaub fahren oder so. Sie die gerne und viel gelesen hat kommt nach Hause essen und Bett. lesen geht nicht mehr und ansonsten sage ich mal hat sie ein Scheiss Leben. Das ist Krank so ein System! Ich persönlich sehe Drogenmissbrauch und Alkoholmissbrauch als Symtom nicht als Auslöser. Was soll denn das darstellen, wenn jemand wie sie sich halbwegs kaputt arbeitet nur alleine um die Miete zahlen zu können die hälfte ihres Gehaltes abgibt! Nee also ich sage das taugt nichts. Der Pfarrer in Hellersdorf versorgt in der Arche jeden Tag Kinder mit essen weil die Eltern das nicht mehr schaffen.
Denn die Harz 4 Gesetzgebung sagt, Wenn du in einem früheren leben als Arbeitnehmer einen Kredit aufgenommen hast oder änliches musst du ihn eben von dem was du an H4 Geld bekommst abzahlen. Hast du einmal ein Haus bist du es los. Hat dein Kind der Jonas in dem Fall ein Geburtstagsgeschenk von der Oma bekommen nämlich Geld für ein neues Fahrrad wird das weg genommen usw. Das ist der Sozialstaat heute. Scheiss drauf!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
mit mit dem überfall auf irak hat die koalition der willigen erst die Voraussetzung geschaffen für ISIS
Da kommt beides zusammen, deshalb ist hier auch der unselige Bürgerkrieg in Syrien zu nennen. In beiden Ländern ist durch die bescheuerte Politik der Regierenden ein Vakuum der Macht entstanden, welches nun die IS ausfüllt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren