wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Selbstbestimmungsrecht der Kirche und ihrer Organisationen mit eigener Rechtsfähigkeit

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 25.09.2014 - 17:01 Uhr

Unser Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat entschieden, dass die Bochumer Augusta-Kliniken in evangelischer Trägerschaft - Evangelische Stiftung Augusta mit Sitz in Bochum - von einer muslimischen Krankenschwester verlangen kann, bei der Arbeit kein Kopftuch zu tragen.

Dabei gilt. die religiöse Neutralität des Staates und somit eine Trennung von Staat und Kirche. Dennoch verfügen die beiden großen Kirchen über Sonderrechte. Unser Grundgesetz bestimmt ein Selbstbestimmungsrecht der Kirchen. Das bedeutet, dass die Kirchen selber entscheiden können, welches Verhalten sie von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fordern.
Für die Kirche mag es zutreffen. Aber gilt das auch für Unternehmen der Kirche mit eigener Rechtsfähigkeit wie zum Beispiel der betroffenen Stiftung.

Darf das im Grundgesetz verankerte Selbstbestimmungsrecht der Kirchen weiterhin auf die Organisationsformen der Kirche mit eigenständiger Rechtsfähigkeit ausgedehnt werden?

Mit dieser Frage werden sich wohl demnächst Gerichte und Politiker auseinandersetzen müssen!

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sonderrechte haben zu verschwinden, aber sofort und egal welche Art von Organisation.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren