Freiheitstaumel
Freiheitstaumel

Freiheitstaumel

Beitrag von wize.life-Nutzer

Werteverlust. Wenn ein System um dich herum wegbricht von heute auf morgen, stehst du unvorbereitet wie freihändig auf einer Bohle im Ozean. Du bist auf der Suche nach Halt. Die Suche umso mehr, je stärker du im System eingebunden warst. Eingebunden ohne eigene Werte, die Werte des Systems kritiklos als Maß deines Lebens gesetzt.

Freiheitstaumel. Du bist frei. Endlich. Frei von Werten und von Halt. Freiheit. Diese Freiheit ist bedrohlich. Frei von Regeln, Maße und Handlungsrichtlinien. Der Staat als Maßregelvollzug öffnet die Tore in die Freiheit. Von heute auf morgen, ohne je eine Stunde Freigang. Eifrige Suche nach Halt beginnt. Sie hat existenzielle Bedeutung. Kein Halt macht Angst. Angst vor der Freiheit. Es ist keine absolute Freiheit; die gibt es nicht. Es ist das neue System mit freiheitlichen Elementen. Unbekannte.

Glück, wer eine gefestigte Familie und eigene Werte im Rahmen dieser Zelle entwickelt hat. Dieser Schutzraum bleibt erhalten. Nicht immer; viele verlassen ihn vor freiheitlicher Trunkenheit und lassen ein Trümmerfeld von haltlosen Mitgliedern zurück: Männer ihre Frauen, Mütter ihre Kinder. Wie benommen taumeln sie in die Welt der Freiheit. Was sie mit ihr anfangen sollen wissen sie nicht. Der Maßregelvollzug hat die Tore geöffnet. Raus, raus. Wohin? Keine Ahnung. Hauptsache fort. Die Freiheit fordert ihr Tribut. Sie breitet ihre Arme aus, macht benommen; der Kater folgt. Die Suche nach Halt beginnt. Für manchen führt sie zurück in die Familie. Da ist der Schutzraum. Welcher Wert!

Tragisch für die Genossen, die an die Sache glaubten. Sie haben neben der plötzlichen Freiheit auch die Enttäuschung und die Erkenntnis über Betrug zu verkraften. Eine besondere Härte.
Leerstellen. Die Leerstelle muss gefüllt werden. Dem, der es nicht zeitnah schafft, droht der Kollaps. Mit den staatlichen Werten von einst verschlossen in einem Kokon finden die einen Halt in einer eiligst neugegründeten Partei; andere suchen das erste Mal in ihrem Leben eine Kirche auf. Andere gruppieren sich anderswie; sie nennen sich Bürgerrechtler. Die Werte im Kokon und die Werte der neuen Zeit reiben sich. Konfliktstoff. Bündnis 90 als Alternative aus eiligst gegründeten politischen Gruppierungen - Demokratie Jetzt, Demokratischer Aufbruch und ein bisschen Kirche. Willkommenes Aufpeppen der Grünen einerseits und Unterkommen des Bündnis` in den Schoß einer bereits bestehenden alternativen Partei Westdeutschlands. Als Konkurrenten aussichtslos, gemeinsam entwicklungsfähig. Vielleicht. Bündnis 90 und die Grünen machen nichts anderes als die anderen Parteien der DDR.

Nur ein kleines bisschen früher in der Wendezeit; es gab in der DDR nicht nur die SED... Anfang der Neunziger rutschen eiligst die Mitglieder der Bauernpartei in die noch Ost- CDU, die wiederum bessern die CDU zahlenmäßig auf. Die SPD kann nicht so, wie es rechnerisch günstiger wäre- die Andersroten haben zu viel Dreck am Stecken... Es geht nicht nur um Inhalte, es geht vor allem um das Unterkommen und das Finden nach Halt und Schutz in der Freiheit. Eiligst gemeinsam als einsam.

Der Westen hat die Arme weit aufgemacht. Damals. Vor fast 30 Jahren.


Text: Connie B.
Foto: pixelio.de und Bundesarchiv, Leipzig, Montagsdemonstration