Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich? oder doch nicht

Beitrag von wize.life-Nutzer

stern: Steuersünder Hoeneß genießt in Haft zuvorkommende Behandlung
(Donnerstag, 16. Oktober 2014) Unter den Mithäftlingen des wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilten Uli Hoeneß regt sich Unmut. "Uli ist hier so etwas wie ein König", sagt der Verurteilte Oliver K. dem stern. "Er regiert den Knast."

Wie das Magazin stern in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ärgert sich K. nach eigenen Angaben über die "Zweiklassengesellschaft" hinter den Gefängnismauern. Hoeneß habe eine Doppelzelle im Spital, etwa zweimal so groß wie der Standard, und bewohne diesen Raum allein. "Er duscht auf der Spitalstation, wann er will. Wir anderen haben nur kaltes Wasser in unseren Zellen, und geduscht wird zu vorgegebenen Zeiten in der Gemeinschaftsdusche", so K., der wegen Betruges einsitzt.

Hoeneß' Zelle mit der Nummer 108 sei nach Aussage von K. zum Einzug "schön hergerichtet" worden. "Es wurde durchgestrichen, eine neue Matratze gab es obendrauf." Für andere neue Häftlinge werde nicht vorher gestrichen.

Auch bei den Besuchszeiten scheint mit Uli Hoeneß ein anderer Umgang gepflegt zu werden als mit anderen Häftlingen. So sei laut Oliver K. der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber zweimal zu Besuch gewesen - außerhalb der Besuchszeiten, und er habe Hoeneß nicht im regulären Besucherraum getroffen. Stoiber bestätigte dem stern auf Anfrage die beiden Besuche, "jeweils etwa eine Stunde".

Er habe davor ordnungsgemäß Besuchsanträge gestellt. Sonderwünsche habe er nicht geäußert, "das Prozedere wurde von der JVA Landsberg vorgegeben", so Stoiber.

Video: http://www.stern.de/panorama/uli-hoe...145488.html