wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Pressefreiheit ja ! Objektivität nein!
Pressefreiheit ja ! Objektivität nein!

Pressefreiheit ja ! Objektivität nein!

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 17.10.2014 - 09:36 Uhr

Mir persönlich ist schon öfters Augefallen, daß bestimmte Themen von den Medien ausgegrenzt oder ganz minimal behandelt werden.
Ich behaupte jetzt einmal das hat Systhem und wird von wem auch immer Gesteuert.
Das Foto welche ich hier Hochgeladen habe, soll nur als ein belibiges Beispiel dienen für die ganzen anderen Themen oder Geschehnisse welche von den Medien nicht aufgegriffen wurden.
Von diesem der auf dem Foto beschtiebenen Vorfall, habe ich in den Medien nichts gehört, aber das in Genua ( Italien ) Hochwasser war.
Also mich Persönlich würde schon mehr die Heimat interesieren als das Ausland, wobei diese Berichte auch wichtig sind!
Was ich also zu Bedenken geben möchte :
Wiso uns die Medien nicht Ehrlich und Objektiv über Ereignisse mit politischem Hintergrund invormieren und wer danoch ausser den Redakteuren mitmischt??

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Denk mal kurzfristig zurück an die Berichterstattung aus der Ukraine.80% erstunken und erlogen.Es ging dann sogar dem Rundfunkrat zu weit so das er die Medien in die Schranken wies.Aber das ist ja dann sekundär weil die politisch herrschende Kaste alles so manipuliert wie es ihr genehm ist
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz einfach: fast die gesamte Medienlandschaft gehört zum System und ihnen geht es gut darin. Deshalb wird möglichst alles in der Bericterstattung vermieden oder "politisch korrekt" dargestellt um das bestehende System nicht in Frage zu stellen. Das widerspricht zwar dem journalistischen Auftrag, aber nichts und niemand unternimmt etwas dagegen, leider. So bleibt die Wahrheit auf der Strecke und der manipulativen Meinungsbildung Tür und Tor geöffnet.
Genau Joerg. Welche Medien sind denn noch unabhängig? Entweder gehören sie großen Konzernen oder, wie bei den öffentlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten sitzen in den beiräten fast nur Kirchenleute oder Vertreter der führenden politischen Parteien, die i.d.R. nur ihre eigenen Interessen vertreten. Eine der wenigen objektiven Zeitungen ist die TAZ, da sie (fast) unabhängig von den großen Anzeigenkunden ist. Und das merkt man auch an der Berichterstattung, da sie sich nicht scheuen, sich mit Firmen und Politikern anzulegen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren