wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Putin wo endet das?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Hamburg.
Der russische Präsident Wladimir Putin hat im Ukraine-Konflikt vor einseitigen Schuldzuweisungen gewarnt. In einem Interview für die ARD-Sendung „Günther Jauch“ wies Putin außerdem darauf hin, dass Sanktionen gegen Russland auch für Deutschland ernste Folgen haben könnten. Der Ukraine-Konflikt war das dominierende Thema der Staats- und Regierungschefs beim G20-Gipfel in Australien.

Die Ukraine-Krise stand zwar nicht auf der Tagesordnung, doch bis spät in die Nacht führte Putin Einzelgespräche, auch mit Kanzlerin Angela Merkel, in denen es überwiegend um die Krise ging. US-Präsident Barack Obama sagte, die USA und die EU planten derzeit keine neuen Sanktionen gegen Russland wegen des Konflikts. Obama und Europas Staats- und Regierungschefs hatten sich über das weitere Vorgehen abgestimmt.
Der Kreml hatte bereits vor Ausstrahlung des Interviews in der ARD am Sonntagabend Gesprächsauszüge veröffentlicht. Demnach forderte Putin, in der Ukraine-Krise das Gesamtbild im Auge zu behalten. „Das Wichtigste ist, dass man das Problem nicht einseitig betrachten darf“, sagte er. Das ukrainische Militär setze im Kampf mit prorussischen Separatisten Raketen ein, aber dies werde nicht erwähnt, kritisierte der Kremlchef. Russland weist eine Beteiligung an dem Konflikt entschieden zurück.

Habermannweg 10, 30457 Hannover auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren