wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

TTIP - Worum geht es?

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 02.04.2015 - 16:07 Uhr

Mit einem umfassenden Pakt wollen EU und USA eine transatlantische Freihandelzone erschaffen.
Verkaut wird uns die geplante Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) als gigantisches Wachstumsprogramm - bezahlen müssen es die BürgerInnen in EU und USA mit einem beispiellosen Abbau von Produktionsstandards, Verbraucherschutz- und ArbeitnehmerInnenrechten, Lohnniveaus, Umwelt- und Sozialauflagen, ja sogar unserer demokratischen Rechtsstaatlichkeit. All diese
Handelshemmnisse werden in den geheimen Verhandlungen beseitigt.

Ich habe diesen kleinen Artikel aus einer -Attac- Veröffentlichung. Und weil ich es nicht besser
formulieren könnte oder nur so oder so ähnlich, hab ich also gleich diesen Artikel verwendet.

Mehr zum Thema

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Teile dieser Verhandlungen mögen ja für alle Menschen gut sein.

Aber geheime Verhandlungen und Ergebnisse die nicht veröffentlicht werden geht gar nicht.
Ganz zu schweigen von dem Aushebeln unserer Justiz.
Empfehlen kann ich dazu die
Seite www.ttip-leaks.eu
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man sieht es jetzt schon sehr gut an dem aktuellen Beispiel des US-amerikanischen Fahrdienst "Uber", was TTIP und CETA dem EU Buerger bringen werden.
Die klagen nun Deutschland, Frankreich und Spanien an, weil sie in diesen Laendern nicht tun koennen was sie wollen.

Es heisst da:
"Dieser Service verstoße laut Gericht gegen die Pflicht, für gewerbliche Personenbeförderungen im Besitz einer behördlichen Genehmigung zu sein."

Die wollen also ohne Personenbefoerderungsschein ihren Service anbieten und klagen deshalb.
Dann koennte jeder angehende Taxi- oder Busfahrer auch klagen, wenn er keine Lust hat den erforderlichen Personenbefoerderungsschein zu machen.

Wenn TTIP und CETA so uebernommen werden, wie es die USA, bzw. die Wirtschaftsmaechtigen der USA gerne haette, dann gute Nacht Europa.
Jede amerikanische Firma, die sich kuenftig durch EU-Gesetze behindert fuehlt, kann dann ueber, von ihnen selbst ins Leben gerufene "Gerichte" die EU auf das Geld verklagen, das ihnen nach ihren eigenen Einschaetzungen, durch unnoetige EU-Gesetze verloren ging.

Die Bundesregierung ist bei den ganzen "Verhandlungen" mehr auf der Seite, der Banken und Konzerne in USA, als bei ihren Buergern und dem ueber Jahrzehnte aufgebauten Verbraucherschutz und Standards in der EU.
Viele Gesetze zum Schutze der EU Buerger werden nach und nach den US-Finanz und Wirtschaftsinteressen geopfert werden.

Nicht ohne Grund, werden diese so wichtigen Verhandlungen hinter verschlossen Tueren und unter Ausschluss der Oeffentlichkeit abgehalten.
Das nennt diese Bande dann Demokratie.
Zu Recht herrscht ein nicht greifbares Unwohlsein in Teilen der Gesellschaft. Viele BürgerInnen spüren, dass sie bei den Entscheidungen der EU nicht gefragt, bzw. mitgenommen werden und viele Entscheidungen
Man kann hier getrost von der EU-Diktatur reden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke
Ich würde es so sehen; kommt dieser Vertrag zustande und wir müssen Strafen an die Amis entrichten ,was wir nicht essen wollen dann gibt es weder CDU-PDP weder Grüne noch Linke, dann ist der deutsche Bundestag statt demnächst mit 1000 Abgeordneten nur noch die AFD und Alfa vertreten
das ist meine Vorhersage als Hellseher. Nun gibt es aber noch ein Warnsignal:" Die Alliierten haben sich das Recht schriftlich bei den 2-4- Verhandlungen zusichern lassen, dass sie dann bei uns eingreifen können, wenn ein Rechtsrutsch
gegen sie entstehen sollte. Die Angst vor den Deutschen ?
Das sind Merkels Freunde allerdings nicht unsere Freunde?
Weiter sie dürfen uns rund um die Uhr abhören wann sie nur wollen, nur wir dummen Wähler sollten das nie erfahren.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren