wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
So put on your jeans and ...

Hexenkessel Hosenstall

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 09.04.2015 - 09:48 Uhr

Sind Sie auch transmetrointerbi?
Oder mehr semihomoandrogyn?

Darüber haben Sie sich noch keine Gedanken gemacht? Dann wird es aber Zeit!

Männlein und Weiblein war gestern. Da war maximal vorstellbar, dass man Steffi Graf auf der Herrentoilette trifft.

HALT!

Wird doch im Bundestag erörtert, dass das bekannte Ampelmännchen gegen ein Ampelfrauchen ausgetauscht werden soll? Wir dürfen doch niemand benachteiligen, oder? Da gibt es doch auch noch die "Minderheiten", die beachtet werden wollen, die Homos, die Lesben, die ... - na, ihr wisst schon.

Heute wird gegendert, was der Hosenladen hergibt. In jedem Lebensbereich. In der Schule, in der Sprache, auf dem Standesamt, in der Kirche, ...

Früher war die Frage einfach zu beantworten: Habe ich 300 Paar Schuhe zu Hause, bin ich wahrscheinlich eine Frau. Schneide ich mir die Zehennägel auf dem Wohnzimmertisch, vermutlich ein Mann.

Heute hat es Mann bzw. Frau von Welt gern etwas komplizierter. Wer heute ein Lifestyle-Magazin aufschlägt, den beschleicht unweigerlich das Gefühl, er kann nicht mehr Schritt halten im Schritt.

Ein bekanntes Hochglanzmagazin identifiziert aktuell nicht weniger als 35 verschiedene Geschlechtsidentitäten. Werden wir bald öffentliche Toiletten mit 35 verschiedenen Typen haben? Selbstverständlich mit riesigen Übersichtsplänen, damit nicht aus Versehen der intertransurban Metrosexuelle beim nonkonformgeschlechtslosen Intersexuellen reingeht? Derart viele verschiedene Örtchen bereitzustellen wäre auf jeden Fall mit einem enormen infrastrukturellen Aufwand verbunden, der auch noch den letzten Arbeitslosen von der Straße fegt.

Verkehrsminister Dobrindt käme wahrscheinlich mit einer Klo-Maut um die Ecke und mit einer Ampelmaut. Und Andrea Nahles führt die Genderquote ein, damit jeder DAX-Vorstand paritätisch mit Hereros, Homos, Bis und Transen besetzt ist.

Oder sollte vielleicht mit einem neuen Gesetz dafür gesorgt werden, dass alle nur noch eingeschlechtlich werden? Festgelegt auf female (in jedem Mann steckt ja auch eine Frau). Dann hätten wir wieder Ordnung, die sich überblicken läßt ...

Hält die Genderei an, gibt es bald für jedes Neugeborene die Armbändchen in Regenbogenfarben. Schließlich hat der kleine Wurm - oder die Wurmin - sich ja noch nicht entschieden, was er/sie mal werden will - das wird ihm/ihr ja erst in der Schule eingebläut.

Da die Politik ja in allem genauestens vorgibt, wird es dann die Kinderüberraschungseier nicht mehr nur in der hellblauen oder rosa Edition geben. Klar, das sind dann die Regenbogenfarben drauf - ganz im Sinne von Bündnis .../nein, nicht mehr grün, sondern bunt. Politisch korrekt werden auch nicht mehr nur die Hühner, sondern auch die Hähne Eier legen in rosablaustich, blaustichrosa, grünrotkariert, gelbrosagestreift ...

Olympia wurde ja bereits um eine Form erweitert. Dann kommen natürlich all die anderen Genderformen hinzu. Die Olympiade dauert dann eben länger, bis alle Disziplinen mit allen alten und neuen Geschlechtern durch sind. Wenn jetzt die Olympischen Sommerspiele 16 Tage x 2 dauern, dauern sie dann 16 x 2 x 35 = 1120 Tage. Klar, dass sie dann nicht mehr alle 4 Jahre stattfinden können.

Ja, wie ist das eigentlich? Das ist wirklich nicht so einfach. Hat man als Interfluidhetero besseren Sex als Superheterodoubleföhn oder als Nongenderinterrautig oder als Vollpfostentestosteronal oder als Wahnhaftanrogyn oder als Transschwuchtelmacho ...

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren