wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Respekt im Wandel der Zeit

Respekt im Wandel der Zeit

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 17.04.2015 - 12:35 Uhr

Achtung++Sarkasmus++nix für schwache Nerven

Wir schreiben das Jahr 1970 Ich gehe aus dem Haus und bin etwas verwundert. Kaum 20 Meter gelaufen, werde ich angesprochen und direkt gefragt, welche Körbchengröße ich habe. Ich schüttle den Kopf und biege um die nächste Straßenecke, als mir ein Riesen-Plakat mit einem neuartigen Erotikfoto, das eher an eine Fusselrolle mit Gesicht erinnert, ins Gesicht springt. Der gleiche Typ hatte mich doch heute Morgen schon angesprochen und mich gefragt, ob ich in meinem Alter überhaupt noch Sex habe und ob ich nicht einmal probieren möchte, wie das so ist. Meine Kinder könnten die Frage beantworten, aber ich will sie nicht weiter damit belästigen. Ich steige in den Bus und bemerke, wie Jemand mit einer Strichliste durch den Bus geht und alle Frauen fragt, ob es ihnen ihr Mann denn noch besorgt und ich überlege mir gerade eine Antwort, was mein Mann denn noch besorgen wollte, als sich ein wenig durchtrainierter Bauchakrobat neben mich setzt und seine Hand um meine Hüften legt um mich an sein schweißgetränktes Hemd zu drücken.

Plötzlich ertönt eine Stimme aus dem Lautsprecher, die Alle auffordert, den Busfahrer respektvoll an Stellen zu küssen, die er ohnehin nicht sichtbar machen könnte, ohne sich von seinem Sitz zu erheben.. Ich steige also aus weil ich diese Sprüche schon kenne und gehe in den Supermarkt wo mich eine ganze Horde von Tafelträgern erwartet, die mich auf günstige Angebote hinweisen. Nach einem Slalom durch Regale und Tafelträger bin ich völlig fertig an der Kasse angekommen wo ich dumm angequatscht werde, weil ich vergessen habe, mich zu entschuldigen als ich über den Wischmop gefallen bin, der mir im Weg stand.

Dann hole ich mir meine Briefe von der Post und nagle sie gleich an die Haustür, damit Jeder seinen unnötigen Senf dazugeben kann und freue mich auf die Beleidigungen die zu erwarten sind, weil die Schreiber es nicht haben können, dass mir Leute schreiben, die ich eigentlich gut leiden kann.

Nachem ich nun wieder im Jahr 2015 angekommen bin, stelle ich fest dass sich nicht viel verändert hat. Es hat sich nur etwas verlagert. Ich muss nicht mehr das Haus verlassen, um so einen spannenden Tag zu erleben. Ein Blick auf meinen PC reicht dazu völlig aus. Ich werde genauso wie damals völlig respektiert und sehe, dass sich Jeder wirklich die größte Mühe gibt, mir den gleichen Respekt zu zollen, wie schon vor ein paar Jahrzehnten. Nur dumm, dass ich mich bei diesen Leuten nicht persönlich bedanken kann, weil sie weder Namen noch Gesicht haben.

© Michaele Leopold

Mehr zum Thema

37 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
superklasse liebe michaele
da ist noch luft nach oben, wie du schon schreibst, bin auf die fortsetzung gespannt............ und, ich finde, du hast 100 % recht.
Huhu Rika
Danke, ich hab schon viele neue Gedanken
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiß nicht, mit welchen Menschen Du Kontakt pflegst.
Für meine Person allerdings weiß ich, dass ich mich einer Frau gegenüber derart ordinär, sexistisch und primitiv bisher nicht verhalten habe, weder in den 70er noch in den 2010er Jahren und auch nicht dazwischen. Einem Mann gegenüber auch nicht.
Das hat etwas mit fehlendem Respekt von Menschen im Miteinander zu tun und scheint mir nicht geschlechtsspezifisch zu sein, wohl aber mit einer mangelhaften Sozialisation zu tun zu haben.
Erster Satz in meinem Beitrag

Achtung++Sarkasmus++nix für schwache Nerven
Ich bin nicht sicher, ob Sarkasmus für dieses Thema hilfreich ist. Starke Nerven braucht dafür auch sicherlich nicht, da gäbe es anderes ... Aber auch bei einer sarkastischen Behandlung des Themas wäre es sinnvoll, eine Grundaussage deutlich zu machen. Welche soll das sein ? Alle Männer sind schlecht erzogen? Oder genau das Gegenteil ? Oder wie oder was?
ALLE Männer sind nicht schlecht. ICH zum Beispiel
Ich als Autor nehme mir das Recht selbst zu entscheiden welches Thema ich sarkastisch niederschreibe.
Grundaussage soll sein
Alles auch mal mit Humor zu nehmen.
Das ist ja OK und Deine Entscheidung zu respektieren.
Aber sogar Dein Mann wagt Dir zu widersprechen.
Ich glaub, er ist ein Held.
Ist er
Hab noch einen schönen Abend
Ich widerspreche IMMER. Das steht in meinem Überlebensprotokoll
Auch wenn die Frau mal Recht hat ?
Lohnt sich denn Widerspruch?
Das tut SIE früher oder später doch selbst.
Meist früher.
Aaaalso Hausregel N°1: Frau hat nie Recht. Und wenn man mit 2 weiblichen Wesen zusammenlebt, ist das auch gerechtfertigt. Katze glaubt ja auch immer, Recht zu haben
§1 Die Frau hat immer recht.
§2 Die Frau hat immer recht.
§3 Sollte die Frau unerwartet mal unrecht haben, tritt automatisch §1 und §2 in Kraft.
und
§4 Der Mann ist immer schuld
soviel dazu
Klaaaar doch...inklusive an AIDS und Erdbeben
Es geht doch nichts über einen klaren Standpunkt ...
stimmt, MEINEN
Bääää
...ich hoffe, ich habe da keinen Ehezwist herauf beschworen...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Super
köstliche Satire!
Danke Edelgard
Ich hätte noch warten sollen, mir fällt grad noch soviel dazu ein, was man hätte noch schreiben können.
Wußte gar nicht wieviel Spass Satiere macht
dann machst du halt, demnächst einen Teil 2
jepp ich sammel noch ein bisschen Material
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich lache mich gerade tot über den Part mit der Post;der Absatz ist spitze!!!!
Ich leiste gern Erste Hilfe, wenn Du sie brauchst
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klasse
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Moin......und warum hast du im Supermarkt nicht gleich mit dem Wischmopp die Kassiererin "bearbeitet?? Genau...weil du ein respektvoller Mensch bist...
Vielleicht hätte ich ja auch noch schnell durchwischen können...na ja beim nächsten mal
Den Wischmopp bis zur Kasse schleppen ? Nöööö
.
Gab es denn 1970schon einen´Wischmopp??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Leider hast Du Deine Adresse vergessen und auch die Zeit nicht angegeben, in der Dein Mann nicht zu hause ist und weder Postbote noch Milchmann kommen.
Ein bisschen spannend muß das Leben ja bleiben
Der Postbote kommt nur mal alle 2 Wochen und die Milch gibt´s im Supermarkt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, es hat sich tatsächlich nicht viel verändert
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren