wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Bay. Landesfrauenrat: Bündnis Parité unterstützen!

Von Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern - Mittwoch, 22.04.2015 - 21:47 Uhr

Der Bayerische Landesfrauenrat (LFR), Vorstand und Präsidium, unterstützt begründet das Bündnis "Parité in den Parlamenten".

"Auch in den Parlamenten sind wir Frauen nach wie vor nicht gleichberechtigt vertreten. Es ist nicht länger hinnehmbar, dass die Hälfte der Bevölkerung bei der Mitgestaltung politischer Entscheidungen benachteiligt wird! Im Vergleich zur Debatte um die Führungspositionen in der Wirtschaft verläuft die Diskussion um die Unterrepräsentanz von Frauen in der Politik aber immer noch sehr im Windschatten der öffentlichen Aufmerksamkeit. Dabei sind 51 Prozent der Wahlberechtigten Frauen. Ihre Beteiligung in den Parlamenten entspricht diesem Anteil aber in keiner Weise. Wir brauchen aber auch in den politischen Gremien die richtige Mischung: halb Frauen – halb Männer. Deshalb müssen wir alles dafür tun, damit sich mehr Frauen in der Politik engagieren. Aus diesem Grund ist der Bayerische Landesfrauenrat Kooperationspartner des Aktionsbündnisses „Parité in den Parlamenten“, das in diesem Jahr Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof erheben will, um die Verfassungswidrigkeit der bayerischen Wahlgesetze feststellen zu lassen.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und würden uns sehr freuen, wenn auch Sie das Aktionsbündnis aktiv unterstützen."

Quelle: Rundbrief I/2015 Bay. LFR
Nähere Informationen unter www.fraueninteressen.de
oder www.frauenverbaende.de

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern
Liebe Männer, nicht genial danebenmotzen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn die Frauen nicht vertreten sind dann stellen sie sich auch nicht zur Wahl.Per Gesetz ungewählte Volksvertreter will ich nicht.Dann können wir doch gleich bestimmen lassen von einem Gremium wer das Volk regiert.Meiner Meinung nach ist das unausgegorener Mist
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich möchte kein "Quoten- Mann" sein...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren