wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Boat people - zur Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

Boat people - zur Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

Von Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern - Donnerstag, 23.04.2015 - 17:08 Uhr

Zur Zeit beschäftigt uns ja alle sehr die gefährliche Situation der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer versuchen, in die EU zu gelangen, wo sie sich ein Ende der Verfolgungen und eine bessere Zukunft für sich und ihre Familien erhoffen.

Leider sind sie damit Opfer eines viele Länder umfassenden Menschenhandels, der an Skrupellosigkeit nicht zu überbieten ist. Aber was bedeutet das für uns in Europa, die wir Ziel der gefährlichen Überfahrt sind und durch die vielen Bilder und Medienberichte Zeuginnen und Zeugen des Unglücks und der Leiden sind?


Boat people
Nicht in Fernost
wo man fürs eine Schiff
mal ein bisschen gnädig
gespendet hat
im Mittelmeer
so nah das's wehtut
Das sind unsere.
Das sind Menschen
aus Afrika, ja
Sie sind uns fremd
diese Nachbarn
Doch sie sind Menschen
die uns geschickt werden
und keine Pakete
wo man die Annahme
verweigern könnte
Und nehmen wir uns nicht
ihrer an
helfen wie wir es wollten
Sie sind Menschen
und was sind wir

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"sie sind die Opfer eines viele Länder umfassenden Menschenhandels", aha!
Könnte es sein, dass sie erst einmal Opfer von was ganz anderem sind? Fliehen sie etwa vor dem Menschenhandel?

Menschenhandel ist nicht die Ursache des Elends, sondern eine der bösen Folgen. Aber ich bin nicht ohne Hoffnung: Eines Tages wird auch die evangelische Kirche dahinterkommen, wovon diese Menschen wirklich die Opfer sind.
Ich glaube, ich habe deine Denkansatz hinsichtlich der Kirche verstanden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren