wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Bürgerzeitung

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 30.04.2015 - 07:52 Uhr

Bürgerzeitung

Es gibt viele Zeitungen welche alle über Weltpolitik, Wirtschaft etc. berichten, was wir auch täglich in den Nachrichten sehen und hören.
Was machen wir mit den ganzen Informationen?
Hinnehmen, uns aufregen, Diskutieren.
Wie können wir daran teilnehmen und Änderungen herbeiführen innerhalb Deutschland?
Wir brauchen eine Bürgerzeitung und wenn nicht jetzt, wann dann?
Was soll eine Bürgerzeitung bewirken? Ganz einfach.
Wir berichten nicht über Weltpolitik sondern der einzelne Bürger berichtet.
Wie das gehen soll?
Wir "das Volk, der Bürger" schreibt Artikel über ein bestimmtes Thema und sendet uns diese Themen ein. Diese Themen werden gesammelt, konsolidiert und unter Rubriken veröffentlicht wie eine ganz normale Tageszeitung.
Diese Zeitung soll monatlich in ganz Deutschland verkauft werden.
Mit diesen Themen/Informationen werden wir sehr wahrscheinlich die Politik/Wirtschaft kritisieren und vielleicht oder hoffentlich Änderungen herbeiführen.
Wollen wir Änderungen? Natürlich wollen wir Änderungen.
Es gibt keine Volksabstimmung wie in Österreich, d.h. wir müssen Entscheidungen der Politik hinnehmen und gehen wir immer "konform mit den Entscheidungen"?
Um diese Zeitung (Pilotprojekt) zu realisieren wird folgendes benötigt:
Investor/Investoren für Druck und Verteilservice in Deutsvchland
Wer kommt aus dem Verlagswesen und kann unterstützen (Auflage, Text, Bild, Format, Richtlinien, Pressekodex, Journalistische Ethik berücksichtigen, etc.)
Journalisten, Texter die mitschreiben wollen, um die eingehenden Themen zusammenzufassen.
Menschen die Änderungen wollen, Lust haben ein Teil unserer neuen Redaktion zu werden und engagiert am Aufbau mitwirken möchten.
Anwälte die einen Blick auf die Beiträge werfen damit uns keine Abmahnung ins Haus flattert.
Auch Webdesigner sind gefragt, um ein Internetportal (Blog) aufzubauen.
Bringt das alles was? Ich sage ja
Wie kommen die Kosten rein?
Eine Kostenanalyse ist zu erstellen, was darf/muss ein Exemplar kosten, um die Kosten zu decken.
Danach muss eine Aufteilung der Kosten an alle Mitwirkenden stattfinden und natürlich an den/die Investor/Investoren.
Interessant?
Interesse?

Ich glaube an diese Zeitung und freue mich auf Kommentare

Beste Grüße
ina Stamm

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren