wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
By Banksy

BND-NSA-Skandal - Immer die alte Geschichte

Von wize.life-Nutzer - Dienstag, 12.05.2015 - 03:18 Uhr

Man kann es oft schon nicht mehr hören. Der BND macht dies und das, er hört dort ab und belauscht da einen Bürger oder ein Unternehmen. Die Politiker schwirren wie Bienen umher und reagieren auf Presseberichte wie kleine Kinder die dabei ein rotes Gesicht bekommen, wenn man sie beim ....... erwischt.
Und wenn dann die Wahrheit aus Versehen dennoch mal Stück für Stück ans Licht der Öffentlichkeit kommt, ja dann, dann fordert man einfach nur mal so einen Beauftragten. "Führende CDU-Politiker fordern" nun einen "Geheimdienstbeauftragten", soll wohl heißen, ja wird sind nicht fähig dazu, gebt uns daher Einen auf den sich dann alle berufen können. Nur was soll das bitte verändern?
Verändern, was es eigentlich nicht hätte geben dürfen? Wozu haben wir Gesetze und Grundrechte wenn sich keiner dran hält? Wie oft hat man uns erzählt, so was machen nur Diktaturen? Kein einziges Opfer wurde bisher auch nur annähernd darüber informiert, dass man ihn jahrelang bespitzelt hat. Warum wird so bei uns nicht gemacht?
Tut mit leid, doch ich halte es für besser, Regierung und BND wandern nach Nordkorea aus, denn da dürfen sie alles tun was sie wollen. Nur bitte verschont uns mit Belehrungen, Halbwahrheiten und Beauftragten, denn würdet ihr euch endlich mal ans Grundgesetz halten, wären wir schon längst ein Stück weiter, wenn auch nur ein Stück.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unsere Regierung nach Nordkorea? Typisches Sankt-Florian-Prinzip Was haben uns die Koreaner denn getan?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir müssen auf die Straße, Merkel und Beteiligte dürfen uns nicht führen! Voraussetzung natürlich ehrliche Aufklärung und keine Eierei mehr!!!
Benno, Du klingst, als ob Du bei Kassandra in der Lehre warst.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist nun mal so, wenn man unbedingt ein Freund der USA sein moechte.
Dann muss man auch nach deren Pfeife tanzen.
Und wenn die sagen, Fr. Merkel, wir wollen mehr Daten ueber ihre Industrie und ihre Buerger, dann bekommen die das auch von Fr. Merkel, so hat sie das schon in der DDR gelernt.
Gelernt hat sie, kuschen und das Maul halten.
Wenig aendern und das Volk hat eh nichts zu melden.
Genau so regiert sie auch.
Nur heisst ihr Honecker jetzt USA.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren