wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Leben vom Anfang bis zum Ende - ethisch diskutieren

Von Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern - Mittwoch, 17.06.2015 - 08:48 Uhr

Wir laden ein zum Dreiverbändeseminar in der Politischen Akademie Tutzing. Die Tagung wird sich in diesem Jahr mit dem Beginn und dem Ende des Lebens beschäftigen.

Vom Anfang bis zum Schluss: Lebensbeginn und Lebensende im Fokus der Ethik


In Zusammenarbeit mit den bayerischen Landesverbänden
des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V.,
des Deutschen Frauenrings e.V.
und den Evangelischen Frauen in Bayern

1. bis 3. Juli 2015

EINLADUNG
Nur wenige Fragen sind derart ethisch aufgeladen wie der Umgang mit dem Lebensbeginn und dem Lebensende. Hier treffen politische Entscheidungsnot- wendigkeiten oftmals auf festverwurzelte und gegebenenfalls konträre moralische Werthaltungen. Auch wenn entsprechende Themen schon seit langem diskutiert werden, verlieren sie nichts von ihrer Brisanz und Aktualität. So soll im Bundestag im Herbst 2015 über das Gesetz über Sterbebegleitung und Sterbehilfe abgestimmt werden. Bundestagspräsident Lammert meinte, dies sei „vermutlich das anspruchvollste Projekt in dieser Legislaturperiode“. Kaum weniger komplex ist es, normative Antworten auf die Möglichkeiten der Fortpflanzungsmedizin zu finden. Inwieweit sollen hier Grenzen gesetzt werden und inwieweit die Nutzung medizinischer Möglichkeiten der freien Nutzung offenstehen?
Mit der Tagung wollen wir einen Beitrag zur gesellschaftlichen Debatte leisten und die ethische Problematik des Themas aus verschiedenen Perspektiven betrachten – wobei der Rolle von Frauen stets besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Zu unseren Diskussionen laden wir Sie herzlich nach Tutzing ein.

Dr. Gero Kellermann, Akademie für Politische Bildung
Linda Paquet, Landesvorsitzende Deutscher Frauenring e.V.
Lieselotte Feller, Stellv. Landesvorsitzende Katholischer Deutscher Frauenbund e.V.
Dietlinde Kunad, Landesvorsitzende Deutscher Evangelischer Frauenbund e.V.

PROGRAMM
MIttwoch, 1. Juli 2015
ab 14.00 h Anreise
15.30 h Begrüßung
15.45 h Lebensbeginn und Lebensende als rechtspolitische Herausforderung
Sabine LEUTHEUSSER- SCHNARRENBERGER, Bundesministerin der Justiz a.D.
17.15 h Umgang mit Reproduktionstechnologien
Dr. Heidi HOFMANN Nürnberg
18.30 h Abendessen

Donnerstag, 2. Juli 2015
8.15 h Frühstück
9.00 h Medizinische Möglichkeiten am Lebensbeginn – Ethische Fragen und gesellschaftliche Aspekte
Prof. Dr. med. Sabine STENGEL- RUTKOWSKI, Mitglied der Bioethik-Kommission der Bayerischen Staatsregierung, Ludwig-Maximilians-Universität München
11.00 h Erfahrungen aus der Schwangerenberatung
Rita KLÜGEL, DONUM VITAE in Bayern e.V.,Leiterin Beratungsstelle Augsburg
12.30 h Mittagessen
15.00 h Rechtliche Grundlagen der aktuellen Sterbehilfedebatte
Prof. Dr. Rosemarie WILL, Humboldt-Universität zu Berlin
16.00 Kaffee im Foyer
16.45 h Sichtweisen
Impulsreferate, anschließend Diskussion:
Ingrid MATTHÄUS-MAIER, MdB a.D., ehem. Richterin, Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung
Dr. Eske WOLLRAD, Geschäftsführerin Evangelische Frauen in Deutschland e.V., Hannover
18.30 h Abendessen

Freitag, 3. Juli 2015
8.15 h Frühstück
9.00 h Politischer Umgang mit Fragen von Lebensbeginn und -ende
Dr. Ute EILING-HÜTIG, MdL (CSU)
Ulrike GOTE, MdL (Bündnis90/Die Grünen), Vizepräsidentin des Bayerischen
Landtags
Gabi SCHMIDT, MdL (FW)
Kathrin SONNENHOLZNER, MdL (SPD) Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Pflege
Moderation: Dr. Gero KELLERMANN
11.00 h Schlussbesprechung
Dr. Gero KELLERMANN, Linda PAQUET
12.00 h Mittagessen


Tagungsgebühr:
Mit Übernachtung 95,00 €
Ohne Übernachtung 59,00 €

Akademie für Politische Bildung
Buchensee 1, 82327 Tutzing
08158/256-0
www.apb-tutzing.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren