wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Homepage des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Rente mit 63 – wer wann gehen kann

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 29.07.2015 - 18:34 Uhr

Über die Rente mit 63 ist schon so viel geschrieben worden. 300 000 haben sie bereits beantragt. Die Unternehmen sind nicht glücklich darüber, weil ihnen erfahrene Know-how-Träger abhanden kommen. Viele wollen oder können einfach nicht mehr – und entziehen sich der Tretmühle. Wie auch immer.

Privileg nur für wenige

300 000 klingt viel, tatsächlich ist die Rente mit 63 nur ein Privileg für wenige, denn, wer ein Studium absolviert hat, kommt sowieso nicht in den Genuss der frühen Rente, weil er keine 45 Versicherungsjahre erreicht. Die Schule zählt übrigens auch nicht. Dazu kommt, dass es den vorgezogenen Ruhestand nur für die Geburtsjahrgänge 1949 bis 1952 gibt. Ab Jahrgang 1953 klettert das frühestmögliche Renteneintrittsalter um zwei Monate pro Jahrgang.

mehr unter vorunruhestand.de

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
keiner wird gezwungen, mit 45 Beitragsjahren einen Antrag zu stellen - die Berechtigten machen das schon freiwillig http://vorunruhestand.de/2015/07/ren...-was-jetzt/
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ab Jahrgang 54 geht es wieder von vorne los, 2 Monate dazu pro Jahr....ich bin in den Genuss gekommen, seit 1.7. 45 Jahre auf dem Buckel, war überhaupt kein Problem, alles verlief reibungslos....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jeder kann, auch ab Jahrgang 53, zwei Jahre früher in Rente gehen.
Denn 49 - 52gern wurden lediglich die paar Monate "geschenkt".
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren