wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mitarbeiter der Hanauer Tafel sortieren Waren.

VdK-TV: Die Tafel

Von Sozialverband VdK Bayern e.V. - Dienstag, 20.10.2015 - 16:36 Uhr

Bundesweit unterstützen die Tafeln inzwischen regelmässig rund 1,5 Millionen Menschen und die Nachfrage steigt stetig. Aber so gut und wichtig es ist, dass es die Tafeln gibt, belegen sie andererseits auch das Versagen des Staates. Die sozialen Sicherungssysteme werden immer löchriger. Ein Zustand, den der VdK so nicht hinnehmen möchte. Solche freiwilligen Angebote dürfen kein Vorwand dafür sein, dass der Staat aus seiner Verantwortung entlassen wird.

Weitere Videos vom Sozialverband VdK: www.vdktv.de

Mehr zum Thema

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tafeln sind der Beweis für die Unfähigkeit der Gesellschaft mit den Menschen umzugehen. Tafeln sind keine Errungenschaft sondern eine Schande.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun wenn die Politik die Hälfte des Geldes in die Hand nimmt, von dem was jetzt mit einem Mal vorhanden ist, geht es den gebeutelden Deutschen auch ein bischen besser. Die können sich den zwar auch noch keine Klamotten von Wolfskin etc. leisten, aber haben eventuell ihr auskommen und eine bezahlbare Wohnung.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist und bleibt beschämend für das "Reiche Land"

...und sehenden Auges wir es weiterbetrieben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist richtig was Ihr hier schreibt.. die Tafeln gehören abgeschafft, nicht weil sie nicht wichtig sind und ich schätze auch die ehrenamtliche Arbeit sehr, aber unser Staat zieht sich immer mehr aus seiner Verpflichtung zurück...er lehnt sich auf des Bürgers Rücken... so kann man das schaffen, wie mit vielem anderen auch.. Lt. Frau Merkel.....
ok. dann aber bitte nur für Hartz IV Empfänger...
um die Flüchtlinge soll sich der Staat kümmern...
guten Morgen Marie
Die Flüchtlinge sind so viele, dass es oft für unsere armen Leute nicht mehr reicht, bei allem Verständnis, aber das geht einfach zu weit.
Ich kann mich den vielen Meinungen und Aussagen nur anschliessen. Es ist einfach nur noch beschämend was man hört und sieht. Wo das reiche Deutschland sein soll ist mir allerdings noch nicht wirklich aufgegangen. Das viele Geld ist doch schon lange nur in den Händen von wenigen, ob verdient oder unverdient, sei mal dahin gestellt. Das die Regierung mit unseren Steuern nach belieben streut ist ja auch nicht neu. Das Aufträge zugeschanzt werden kann man ja auch verfolgen , wenn man will. Außerdem wird ja jedem nach einer kurzen Zeit auch die Bezüge (lt. Gesetz zustehend) und das nicht gerade wenig hinterher geschmissen. Als mein Arbeitgeber mich nach einiger Zeit gehen lies, war er nicht so großzügig. Aber ich war ja auch nicht in der Politik !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren