wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Soldat der US-Army mit einem irakischen Jungen

Die Kriege der USA und der Terror des IS

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 20.11.2015 - 18:22 Uhr

Zu den Terroranschlägen
George W. Bush ist in Afghanistan einmarschiert. Nach Vertreibung der Taliban wußte er nicht, wie er dieses Land befrieden soll.
George W. Bush ist in Irak einmarschiert. Nach dem Sturz von Saddam Hussein konnte er dieses Land nicht befrieden.
Und wenn es Obama gelingt, Bashar al Assad in Syrien zu vertreiben, so wird dieses Land auch nicht zur Ruhe kommen. Es fehlt eine weitergehende Strategie. Das planlose Vorgehen der USA schafft ein politisches Vakuum, was den radikalen Islamisten den Freiraum zum Islamischen Staat gegeben hat. Dieser Zusammnehang zwischen einem planlosen Vorgehen der USA und den Freiräumen für den IS wird öffentlich diskutiert.
Etwa 10.000 junge Männer und Frauen aus der EU haben sich dem IS angeschlossen. Auf der Suche nach Gründen für diese hohe Zahl an wird unsere westliche Doppelmoral thematisiert. Im Grundgesetz sind weitreichende Freiheitsrechte festgeschrieben, wie z.B. Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Recht auf freie Kommunikation. Seit Edward Snowden und dem Spionieren der NSA erkennen viele, dass dieses Recht auf freie Kommunikation zwar auf dem Papier steht, aber die Bundesregierung sich weigert, dem milllionfachen Ausspionieren der USA Einhalt zu gebieten. Diese Verlogenheit ist ein gewichtiger Grund, der junge Leute in die Arme der Islamisten treibt.
Wenn wir nicht offen über diese Zusammenhänge reden, werden weiter viele junge Menschen sich den Islamisten zuwenden.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist es denn verwunderlich das die Völker dieser Länder anfangen sich zu wehren. Es wurde unter Heute nicht mehr haltbaren Anschuldigungen Krieg gegen sie geführt,die eigene Bevölkerung in den USA wurde belogen damit diese die Kriege mitmacht und was war der eigentliche Grund,Ressourcen,Bodenschätze,fette Gewinnerdes für die Großkonzerne. Was interessiert die die Befriedung oder das Elend was sie erst so heroisch angeprangert, und sich auch noch als Befreier feiern ließen . Wenn wir uns jetzt darauf einlassen der armen französischen Regierung bei ihren Vergeltungsschlägen militärisch zu helfen, machen wir genau das was die amerikanischen Kriegstreiber geplant haben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren