wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

NACHDENKEN über: Paris

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 02.12.2015 - 23:23 Uhr

Erstaunlicher Weise hat auf die Pariser Vorkommnisse als erstes der amerikanische Präsident geantwortet: „Wir werden sie bestrafen“.

Es gibt eine mediale und eine wirkliche Realität.

Das hat man besonders im Irak erlebt. Die gefährlichen Waffen des Irak waren reine amerikanische Phantasieprodukte und die Iraker sind auch nicht ohne Grund nach Kuvait einmarschiert. Die USA haben den Kuvaitis eine Technologie verkauft, mit der diese in SCHRÄGBOHRUNG irakisches Öl gefördert haben.

Am 9/11 sind nicht nur die 2 Türme, sondern auch ein drittes Gebäude, in das kein angebliches Flugzeug eingedrungen, in gleicher Weise eingestürzt. Es ist auch kein Verkehrsflugzeug vermisst worden. Die Überreste der beiden Flugkörper, die mit zusätzlichen Treibstofftanks und Sprengstoff versehen waren haben einige CIA-Leute getarnt auf ihren Schultern weggetragen. Das wäre ihnen mit richtigen Verkehrsmaschinen nie gelungen. Und die Überwachungsflugzeuge für die New Yorker Sicherheit hat man schon vorher „in die Wüste„ geschickt.

Es diente alles nur einem einzigen Zweck, der so getäuschten Bevölkerung die Notwendigkeit des Überfalls auf den Irak vorzutäuschen zwecks Ausbeutung der irakischen Ölfelder.

Die Vorfälle in Paris sind für einige Gruppierungen ebenfalls ein Erfolg. Die Flugzeug-Fabriken, die ihre Flugzeuge nach dem Irak und Syrien schicken, sind auch Eigentümer einiger bedeutender Zeitungen. Mit solchen Unruhen verzeichnen ihre beiden Geschäftsfelder wachsende Erfolge.

! ! ! Erstaunlicher Weise gibt es TERRORISTEN nur in den Ländern mit für uns wichtigen Rohstoffen ! ! !

Nachdem der Ostblock nicht mehr als FEINDBILD herhalten kann, brauchen einige unserer Gruppierungen unbedingt wieder neue Feindbilder.

Wir brauchen auch unbedingt einen Ausnahme-Zustand um von unseren Oligarchen zu ihren Gunsten gemaßregelt zu werden.

Nichts ist, wie es scheint, oder: Terror ist nicht unbedingt etwas, mit dem der Mensch leben muss, Terror ist auch ein Werkzeug, das hilft, die Eliten global an der Macht zu halten. Terror sorgt für ein stabiles Feindbild auf allen Seiten.

Es wird Zeit, der Wahrheit ins Gesicht zu schauen. Die Uhr tickt und WIR, die Massen, sind den Machthabern mehr oder weniger im Weg.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn die Menschen in Europa ihren Regierungen erlauben, solche Spiele zu spielen, dann sind sie letztendlich selbst schuld.
Die von PEGIDA sind wenigstens noch auf die Strasse gegangen, weil sie diese Regieurng nicht mehr verstehen, und wurden promt in die rechte Ecke gestellt.
Und nun tun die in der Regierung das, was die Braunen eigentlich auch immer gerne gemacht haben, in den Krieg ziehen und sich einen Dreck um die Menschen kuemmern.
Manchmal muss man sich fragen, wer sind die wirklich Boesen und wo sitzt es wirklich, dieses kriegsgeile und menschenverachtende Pack.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
KenFM: nachdenKEN über: Paris (30:13)

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren