wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Menschenrechte und Menschenpflichten

Menschenrechte und Menschenpflichten

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 09.12.2015 - 11:12 Uhr

Der 10. Dezember als Tag der Verkündung wird seit 1948 als Internationaler Tag der Menschenrechte begangen.

Die Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta ist das ausdrückliche Bekenntnis der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte. Es wurde am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Palais de Chaillot in Paris genehmigt und verkündet.

Wir haben allen Grund, uns jährlich an dieses Dokument erinnern zu lassen, zumal wir weit davon entfernt sind, seine Forderungen in die Tat umgesetzt zu haben. Die hehren Grundsätze dieser Resolution werden zwar oft zitiert, aber nur selten befolgt.

Wer auf ein Recht pocht, wer Rechte beansprucht, sollte sich dessen bewusst sein, dass mit der Wahrnehmung von Rechten auch immer Pflichten verbunden sind, denen es nachzukommen gilt. Und in der Tat gibt es – weniger bekannt - neben der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ auch eine Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten. Sie wurde vom InterAction Council 1997 den Vereinten Nationen und der Weltöffentlichkeit zur Diskussion vorgelegt und besteht aus neunzehn Artikeln, die menschenfreundliches Handeln genauer beschreiben. Letztere wurde meines Wissens nie formell verabschiedet und erlangte deshalb auch nicht die Bedeutung und den Bekanntheitsgrad der Menschenrechtskonvention.
Beide Dokumente verdienen es, zur Kenntnis genommen zu werden. Deshalb die folgenden Links:

https://www.amnesty.de/alle-30-artik...schenrechte

http://interactioncouncil.org/sites/...r%20ltr.pdf

44 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schön, die Sammlung der Menschenpflichten --- aber vieles wird wohl ein frommer Wunsch bleiben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich stelle fest, ich bin wohl eine der wenigen, die sich mit dem Teil "Pflichten" beschäftigt hat.
Viele Kommentare sind eigentlich keine Unterstützer von Rechten von Menschen sondern Einforderer von Pflichten anderer Menschen, Institutionen, Verbänden, Volksgemeinschaften, usw, usw,
Schade eigentlich.
Danke Friedhelm vor allem für den Entwurf der Pflichten, der war mir neu, scheint mir aber logisch
Jedes Land hat die Pflicht, seinen Bürgern das Recht auf Menschenwürde zuzugestehen.
Der Bürger hat die gleichen Pflichten, ob mit oder ohne zugesprochene Menschenwürde
und das nenne ich Unrecht!!!!!!!!!
Deine Schlußfolgerung versteh ich nicht wirklich
Jedes "Land" sind doch die Bürger, egal in welcher Position.
Und jedes "Land" hat hoffentlich eine Legislative, eine Judikative und eine Exekutive. Mit Hilfe dieser "Institutionen" sollte es jedem Menschen, überall auf dieser Welt möglich sein, menschenwürdig zu existieren.
Allerdings sollten die Menschen sich auch an die Regeln und Pflichten als Individium halten.
Was Du willst, dass man Dir tu gestehe auch den andern zu
Gerne, damit wollte ich nur ausdrücken, dass jeder Mensch die gleichen Pflicht hat.
Dieser Bürger hat also die gleichen Pflichten, ob ihm Menschenwürde zugestamdem wird oder sie ihm nicht zugestanden wird.
Von den Pflichten wir keiner ausgenommen, aber das Recht auf Menschenwürde, muss man sich gerade in Deutschland sehr schwer erkämpfen.
Natürlich hängt es auch damit zusammen, dass wir hier in Deutschland sog. Schmeichelgesetze haben z.B. Erstäter sein, evtl. reicht das schon zum Freispruch. und vieles andere auch.
Ich warte auf den Tag, wo der Mörder zur Ableistung von Sozialstunden verurteilt wird. Statt 15 Jahre Gef. = 1,5 Jahre Sozialstunden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schon das Recht auf eigenen Wohnraum gibt es in Deutschland nicht.
Darum
Ist doch logisch, bei dem Wohnungsmarkt, da greift der Vermieter voll zu. Pro Flüchtling pro Person gibt es zu der regulären Miete noch 10 Euto p.T pro P exta. Das lohnt sich!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Menschenrechte?
Dass ich nicht lache!

Weder das Recht auf Unversehrtheit von Körper und Seele, noch das Recht auf ausreichend sauberes Trinkwasser werden eingehalten.
Es gibt mehr Sklaven auf der Welt als je zuvor, Kindersklaven!!!
Reiche in aller Herren Wirtschaftswunderländern scheffeln Reichtum auf Kosten der Menschen der sogenannten "Dritten Welt" - aber nicht nur da.

Nein, es sind nicht nur "die Anderen", auch in Deutschland ist es bei genauem Hinsehen nicht allzu weit her mit den Menschenrechten.
Sonst gäbe es kein "Hartz IV" und keine "Leiharbeitsfirmen".
Es wir bloß besser vertuscht, bekommt beschönigende Namen.
Trotzdem ist es nichts anderes als Sklaverei.

Gerichte fällen Urteile, von Gerechtigkeit keine Rede (nicht immer, aber viel zu oft).

Wo bleiben da die Menschenrechte? Alles nur eine Farce, ein Schönreden von miserablen Zuständen.
Dabei sind wir in Deutschland noch gut dran...

Ach ja, die Noten: Deutschland "5", Weltdurchschnitt "6"
Inga, ich stimme Dir in allen Punkten voll zu.
HartzIV und Leiharbeiter - der Untergang.
Armut, Obdachlosigkeit und Ausweglosigkeit.
Wenn ein Armer zum Amt geht, wird er vom Beamten armseelig behandelt. So sind die Fakten.
Hat hier ein Armer in Deutschland Recht auf Menschenwürde??
Meine Benotung 6-
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Friedhelm
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
6 -
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
naja in deutschland ne 3-4 auch schon vor dem flüchtlings problem
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In Deutschland 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren