wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mit lieben Grüßen zu Weihnachten 2015

Mit lieben Grüßen zu Weihnachten 2015

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 17.12.2015 - 15:44 Uhr

Unsere Regierung schläft nicht, denn Weihnachten, das Fest des Schenkens steht ja vor der Tür!


Ach ja – zum Jahresausklang noch ganz schnell im Alleingang eine höhere Parteienfinanzierung, denn wenn es um sie selbst geht, ist die Große Koalition mit Gesetzesänderungen schnell bei der Sache.

Union und SPD wollen das Parteiengesetz ändern; am Montag gab es eine Anhörung im Innenausschuss, an diesem Donnerstag nun soll die Reform vom Bundestag verabschiedet werden.

Dann kann die Wahlkampfkostenerstattung für die Parteien kräftig steigen.

Wenn es um sich selbst geht, ist die Große Koalition mit Gesetzesänderungen schnell bei der Sache.

Anfang Dezember wurde bekannt, dass Union und SPD das Parteiengesetz ändern wollen und dieses soll schon im Januar in Kraft treten - damit die Wahlkampfkostenerstattung für die Parteien so richtig kräftig steigen können.

Fast 20 (!) Prozent mehr halten Union und SPD für gerechtfertigt!

Toll!

Wir, das "Wahlvolk" freuen uns natürlich mit über ein solches großes Weihnachtsgeschenk an unsere lieben Volksparteien, die ja für uns Bürger alles tun und die ja so arm dran sind – und Deutschland hat es ja - trotz Flüchtlinge - im Überfluss!

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach gleich 20% für minimale Leistung - bitte liebe Wähler zeigt diesen Parteien am Besten die rote Karte. Für Rentner hat man kein Geld und genehmigt nur minimale Rentenanpassungen. Da frägt man sich, wer hat da eine neue Geldpresse zur Verfügung gestellt? Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden anständigen Bürger. Da bleibt einem ja nichts weiter übrig, wie diese Parteien zu boykotieren. Die Damen und Herren dieser Parteien muß man fragen, ob sie sich nicht schämen und sie sich überhaupt noch im Spiegel anschauen können? Pfui Teufel !
Die Frage ist: Wo bleibt da die Gerechtigkeit? Zuerst saftige Diäten-
erhöhungen und dann noch kräftige Zuschläge in der Parteienfinan-zierung. Das ist gelebte Demokratur und ein neues Bürgererlebnis.
Die nächste Wahl kommt schon im Monat März 2016 in BW und RP, da sollten alle Rentner und H4 aufpassen, wo sie Ihr Kreuzchen machen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren