wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Heute am Pranger *** Kündigungen für kritische Berichterstattungen

Heute am Pranger *** Kündigungen für kritische Berichterstattungen

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 27.12.2015 - 23:42 Uhr

Heute am Pranger *** Kündigungen für kritische Berichterstattungen

- See more at: http://politpranger.blogspot.com.br/...TxNzjV.dpuf

In den letzten Monaten ist zu beobachten, dass immer mehr Künstler, Autoren und Journalisten, die sich besorgt zu den politischen Fehlentwicklungen äußern, von den Medien verunglimpft werden. Dahinter steckt ganz augenscheinlich die Absicht, jede kritische Stimme, die aktuelle politische Entwicklungen in Frage stellt, in aller Öffentlichkeit anzugreifen und unglaubwürdig zu machen...

- See more at: http://politpranger.blogspot.com.br/...TxNzjV.dpuf

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
der schriftsteller kann doch weiterhin das einrichten von kz fordern, der sänger kann seinem schwulenhass weiter nachgehen, wo ist das problem? selbstverständlich muss es jedem unbenommen bleiben, sich von solchen ehrenwerten menschen zu trennen, wenn die gefahr besteht, der eigene ruf würde darunter leiden. wem das nicht gefällt, kann sich ja an die gerichte wenden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das geht schon eine ganze Weile so, aber in Deutschland wachen die Leute ja erst auf, wenn ihnen das ganze Disaster am Stueck direkt auf die Fuesse faellt.
Kritische Stimmen mundtot zu machen ist nur ein Nebeneffekt, des gesamten Wahnsinns.
Deutschland wird nun so lange ueberfremdet, und in kriegerische Handlungen verwickelt, bis die Kosten, das Land vollkommen lahm legen und Buergerkriege in Deutschland und Europa entstehen.

Dies ist durchaus so gewollt und fest einkalkuliert.
Wenn es nicht schnell genug geht, werden da noch ganz andere Saiten aufgezogen.
Es kommen keine guten Zeiten auf die Menschen in Europa zu.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren