wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Anschlag in Istanbul: Fast alle Terror-Opfer sind deutsche Rentner

Von News Team - Donnerstag, 14.01.2016 - 13:12 Uhr

Am 12. Januar 2016 explodierte der Sprengsatz eines Selbstmordattentäters inmitten einer deutschen Reisegruppe. Insgesamt 11 Menschen starben. Wie jetzt bekannt wurde, waren fast alle Terror-Opfer Rentner.

Wie Rudolf und Hiltrud, eine Rentner-Paar aus Mainz, die ursprünglich eine Woche früher nach Istanbul hatten reisen wollen. Wegen einer Fastnachtssitzung verschoben sie ihren Urlaub - und wurden nun zu Opfern des Anschlags.

Karin, eine Rentnerin aus Leipzig reiste gerne und zeigte Bilder davon auf ihrem Facebook-Profil. Nach den Anschlägen von Paris hatte sie ihr Profilbild in den Farben der französischen Fahne eingefärbt, aus Solidarität und Mitgefühl mit den Opfern. Eine Nachbarin sagtre der Bildzeitung: „Karin hat ihre Rentenzeit genutzt, um die Welt zu sehen und war kaum zu Hause. Sie war so lebenslustig und aufgeschlossen. Ich kann nicht glauben, dass sie nicht mehr zurückkommt.“

Marianne aus Brandenburg war gemeinsam mit ihrem Mann Rüdiger in der Reisegruppe. Rüdiger ist eines der Todesopfer. Die Schwiegertochter der beiden sagte zur „Märkischen Allgemeinen“: „Jetzt ist der Terror bei uns im beschaulichen Falkensee angekommen.“

Sämtliche Geschichten bei Bild.de.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist bis jetzt nur mir aufgefallen, dass ueber diesen Anschlag voellig anders berichtet wird, als noch vor kurzem, ueber den Anschlag in Paris?

Der Anschlag in Paris kam quasi wie gelegen, um tage- bzw. wochenlang, mit fetten Ueberschriften, dem Volk einzutrichtern, dass man dies mit einem militaerischen Einsatz in Syrien beantworten muss.
Obwohl es mit Syrien nicht das geringste zu tun hatte.

Nun passiert ein ebenso schlimmer Vorfall in Istanbul und betrifft sogar speziell deutsche Urlauber und man liest fast nichts davon im Vergleich zu ein paar Wochen vorher, bei dem Anschlag in Paris.

Wie kann das sein?????????

Ach so, sonst muesste man womoeglich auch noch in die Tuerkei einmarschieren um dort den Terror zu bekaempfen.
Das geht aber gar nicht, denn die Tuerkei ist doch ein Freund, der zwar dem IS staendig Oel abkauft und Kurden toetet, da sieht der Westen aber gerne darueber hinweg, denn im Grossen und Ganzen ist die Tuerkei ein strategisch wichtiger Ort, den man braucht um Russland zu aergern.

Ja ja dieser Westen mit all seinen Werten und seiner unschlagbaren Demokratie, wird immer mehr zur Lachnummer mit zweierlei Mass, das schon an Hohn gegenueber der Menscheit grenzt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren