wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Flüchtlinge

Deutschland einig Vaterland

Von wize.life-Nutzer - Montag, 18.01.2016 - 15:56 Uhr

Flüchtlinge aufnehmen oder wieder abschieben ?

Was ist richtig?

In der Flüchtlingsfrage bleiben die Deutschen gespalten. Unglaublich war die Hilfsbereitschaft, mit der die Flüchtlinge begrüßt und unterstützt wurden. Die Bilder vom Münchner Hauptbahnhof Anfang September 2015, als tausende entkräfteter Flüchtlinge willkommen geheißen und versorgt wurden, gingen um die Welt.

Andererseits fragen sich die Menschen, ob und wie sich inzwischen eine derart große Zahl von Flüchtlingen (2015 über 1 Mio.) aus einem fremden Kulturkreis in Deutschland integrieren lassen.

Angesichts der massiven Angriffe in der Silvesternacht 2015 in Köln, Hamburg und Stuttgart, bei denen es zu reihenweise sexuellen Übergriffen auf Frauen und zu einer Vielzahl von Diebstählen durch Männer mit Migrationshintergrund kam, steigen auch die Ängste und die Verunsicherung in der Bevölkerung.

Sloweniens Premier Cerar warnt aktuell: Wenn Europa zu viele Flüchtlinge aufnimmt, ohne sie integrieren zu können, hat das dramatische Folgen. Es erhöhe die Terrorgefahr und zerstöre die Solidarität in der EU.

Bei der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Nordafrika fordern führende SPD-Politiker mehr Druck auf die Herkunftsländer. Wirtschaftsminister Gabriel droht damit, die Entwicklungshilfe zu streichen.

In der derzeitigen Auseinandersetzung um die Begrenzung der Flüchtlingszahlen halten die CSU und SPD den Druck auf Kanzlerin Angela Merkel (CDU) aufrecht. Die CSU wird sich nach Darstellung ihres früheren Vorsitzenden Edmund Stoiber nur noch bis zu den Landtagswahlen im März ruhig verhalten. „Angela Merkel muss ihre Position jetzt ändern, weil das sonst für Deutschland und Europa verhängnisvolle Folgen hat

AfD profitiert von der Flüchtlingskrise

CSU will Zuwanderer per Verfassung auf Leitkultur verpflichten

Die Unruhe wegen Merkels Flüchtlingspolitik ist inzwischen groß. Heikler für die Kanzlerin ist, dass die Unruhe längst auch auf die SPD als zweiten Koalitionspartner der CDU übergegriffen hat

Seehofer stellt Merkel neues Ultimatum

Wird Deutschland wieder uneinig??

Mehr zum Thema

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Politik geht es darum Wahlen zu gewinnen. Da war und ist es gleich wer auf dem "Schlachtfeld" der Wahlvorbereitung geopfert wird.

Über Jahre hinweg hat es nicht interessiert wie die Länder Europas das Flüchtlingsproblem gemeinsam behandeln. Wir deutschen waren im für viele unerreichbaren Mittelfeld. Das hat sich nun geändert und wir hoffen auf eine europäische Lösung. Es wird keine europäische Lösung geben.
Und wenn es sie geben würde, so würde es nicht um Quoten sondern um feste Zahlen gehen.
Wir deutschen müssen die Probleme unseres Landes selber lösen. Das wir da in Sachen Kriegsflüchtlinge und Asyl lange nicht das notwendige und dringend erforderliche nach unseren Gesetzen durchgeführt haben fällt uns nun auf die Füße.
Dieses grobe Versagen unserer Politiker wird sich nun in den anstehenden Wahlergebnissen niederschlagen.

Schlimm ist jedoch, dass wir auf einmal die Lösung darin sehen, das es zu viele Muslime seien, die ja nur unser System zerstören und sich nicht anpassen wollen. Als wir die türkischen Gastarbeiter geholt haben, hat sich kein Mensch um deren Religion gekümmert.

Die Politiker müssen unseren Staatsdienern auch die Möglichkeit verschaffen gesetzmäßig in einer angemessenen Frist über die Fälle von Flüchtlingsstatus oder Asyl zu entscheiden. Und wenn unsere Gesetze nicht ausreichen um Straftäter oder kriminelle Bandenmitglieder die keinen deutschen Pass haben abzuschieben, dann müssen Änderungen vorgenommen werden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie viele Flüchtlinge kann Deutschland aufnehmen und integrieren?

Der große Ansturm und die Folgen und Deutschland steht vor der größten Herausforderung seit der Einheit.

"Wir schaffen das", der Satz von Angela Merkel hat sowohl Bewunderung als auch Irritation ausgelöst.

Schaffen wir das wirklich?

Das Jahr 2015 und der Sommer der Flüchtlinge hat Deutschland tiefgreifend verändert!

Was ist zu tun, damit Versorgung, Unterbringung, Verwaltung, Integration usw. von mehr als 1 Mio. Flüchtlingen nicht nur logistisch gelingen, sondern auch tatsächlich gesellschaftlich akzeptiert werden und die Festlegung und Vorgabe von Frau Merkel:

„Wir schaffen das“ tatsächlich gelingt!

Diese allseits wichtige Frage ist Dreh- und Angelpunkt letztlich für uns alle.
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass die hohe Flüchtlingseinwanderung von mehr als 1 Mio. seit 2015 und die damit zwangsläufig anstehende Integration von Migranten aus einem anderen Kulturkreis (der Islam gehört nämlich nicht zu Deutschland), eine der größten Herausforderung nach der Wiedervereinigung für Deutschland darstellt und noch nicht geschafft ist!

Die Wiedervereinigung war nach dem Krieg die größte Herausforderung und wurde dagegen mit gemeinsamen Anstrengungen geschafft.
Sehr geehrte Frau M-H,
Ihre wohlwollende Meinung ehrt Sie - die Wirklichkeit sieht leider aber anders aus.

Die problematischen "Islam-Gegebenheiten" müssen gesehen, analysiert und klipp und klar angesprochen werden, denn bei einer Integration müssen sich nämlich nicht wir Deutsche, sondern alle zu uns kommenden Migranten anpassen und Muslime sind primär gehalten, jegliche Radikalisierung, ihr Frauenbild, ihre patriarchalischen Strukturen, ihre Ehrenmorde und den Antisemitismus aus ihrer Religion heraus abzulegen, und müssen unsere deutschen Werte anerkennen und annehmen.

Unsere Deutschen Werte im Sinne des Grundgesetzes müssen angewendet und ein entsprechendes „Integrations-Konzept“, welches auf „Deutsche Leitkulturlinien“ aufbaut, muss staatlich vorgegeben werden und nur bei einer überschaubaren und auch händelbaren Größenordnung und entsprechend vorstehender Grundbedingungen kann die Integration einigermaßen gelingen!
Die wichtigste Grundlage des Islams ist der Koran und die sich aus seinen Texten ergebenden Normen werden in ihrer Gesamtheit als Scharia bezeichnet – und die Scharia widerspricht unserem Grundgesetz!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Soweit ich weiß gibt es ein Gutachten von de Fabio,welches beweist,wie rechtswidrig Merkel und Co gehandelt haben.Hoffentlich Begehren immer mehr vernünftige Menschen in der Politik,egal welcher Parteizugehörigkeit,gegen Merkels Politik auf.Was hilft uns jetzt noch parteipolitisches Geplänkel?
Juristen sind doch dafür berüchtigt, dass sie - wenn sie wirklich fähig sind, und wenn man sie gut genug bezahlt - in der Lage sind, alles zu beweisen - und auch das Gegenteil.
Wieviel braucht ein Verfassungsrechtler,um Frau Merkel Gesetzesbruch nachzuweisen?
Beate
Ganz viele Worte, auch juristische Finessen, Paragraphenkenntnis, gute Beziehungen zu Leuten, die ihm zuarbeiten, und bestimmt eine ausgesprochene Antipathie zur Bundeskanzlerin. Damit kommt man schon ein Stück weit.
Dazu brauch man keine Antipathie.Ich habe ihre Arbeit immer geachtet.Bloss ich verstehe Ihre Politik einfach nicht und sie plättet alles mit Phrasen ab!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutschland ist sich doch in so fern einig,daß die Anzahl der Flüchtlinge die in unser Land wollen zu hoch ist.Das ist,denke ich,unbestritten
...und dass sich umgehend was ändern muss.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren