Nach Verbot von Salafisten-Verein: Großrazzia in 10 Bundesländern
Nach Verbot von Salafisten-Verein: Großrazzia in 10 Bundesländern

Nach Verbot von Salafisten-Verein: Großrazzia in 10 Bundesländern

News Team
Beitrag von News Team

Der radikal-salafistische Verein „Die wahre Religion“ steht seit Jahren im Verdacht, die Terrormiliz IS zu unterstützen. Am frühen Dienstagmorgen gingen Hunderte Polizisten in zehn Bundesländern mit einer Großrazzia gegen die mutmaßlichen Terroristen vor.

Wie die „Deutsche-Presse-Agentur“ und die „Welt“ berichten, durchsuchten die Beamten mehr als 200 Wohnungen und Büros von Organisatoren und Anhängern des Vereins.


Die meisten Durchsuchungen gab es in Hessen (knapp 65), Nordrhein-Westfalen (35) und Bayern (35). Auch in Niedersachsen (20), Berlin (knapp 20), Baden-Württemberg (gut 15), Schleswig-Holstein (5), Rheinland-Pfalz (5), Hamburg (5) und Bremen (1) schlugen die Beamten zu. Dabei sollen nach „Welt“-Informationen zahlreiche Unterlagen und Datenträger beschlagnahmt worden sein. Keine Razzien gab es bislang in den neuen Bundesländern.

"Die wahre Religion" verboten

Zuvor hatte das Bundesinnenministerium die Vereinigung „Die wahre Religion“, deren Kopf der gebürtige Palästinenser Ibrahim Abou-Nagie ist, verboten. Aus Sicherheitskreisen heißt es, dass die Organisation eine extremistische und gewaltorientierte Ideologie vermittle und damit gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung verstoße.

Auch die von „DWR“ initiierte Koran-Verteilaktion „Lies!“ darf ab sofort nicht mehr stattfinden. Der Verfassungsschutz hatte schon länger vor Missionierungs- und Rekrutierungsversuchen radikaler Islamisten in Deutschland gewarnt.

Keim-Alarm! Wetten, dass auch Sie Ihre Hände falsch waschen

<script type="text/javascript" src="//services.brid.tv/player/build/brid.min.js"></script> <div id="Brid_79192778" class="brid" itemprop="video" itemscope itemtype="http://schema.org/VideoObject"> </div> <script type="text/javascript"> $bp("Brid_79192778", {"id":"5745","width":"600","height":"390","video":"76111"}); </script>