"Übelste Ausbeutung" - Grünen-Chef fordert mehr Lohn für Schlachthof-Mitarbe ...
"Übelste Ausbeutung" - Grünen-Chef fordert mehr Lohn für Schlachthof-Mitarbeiter

"Übelste Ausbeutung" - Grünen-Chef fordert mehr Lohn für Schlachthof-Mitarbeiter

News Team
Beitrag von News Team

Der Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert den Mindestlohn für Schlachthofarbeiter: „Die Arbeit auf Schlachthöfen ist die übelste Ausbeutung überhaupt. Deshalb fordere ich für diese Menschen den Mindestlohn, der dort viel zu oft umgangen wird“, so Hofreiter im Gespräch mit der ZEIT-Beilage Christ & Welt. Das Argument, dass Fleisch dann teurer werden und für Hartz-IV-Empfänger langfristig unerschwinglich werden könnte, lässt er nicht gelten. „Interessant, dass immer die Armen ins Feld geführt werden, um katastrophale Arbeitsbedingungen zu rechtfertigen.“

Und weiter: „Uns ist bewusst, dass Menschen mit niedrigen Einkommen stärker von steigenden Verbraucherpreisen betroffen sind – vor allem Hartz-IV-Empfänger. Deshalb muss der Regelsatz erhöht und regelmäßig an die Preisentwicklungen angepasst werden. Wir brauchen eine gerechtere Sozial- und Lohnpolitik. Dann muss niemand bei Lebensmitteln sparen.“

Hofreiter selbst bekennt sich dazu, gerne Fleisch zu essen – trotz der vielen Veganer und Vegetarier in seiner Partei. „Ich halte es für gerechtfertigt, ein Schwein zu töten, damit man es isst“, sagt er gegenüber Christ & Welt. „Wichtig für mich ist, dass dieses Lebewesen anständig gehalten wurde.“ Mit dem Begriff „sündigen“ in Bezug auf Essen kann er nichts anfangen. „Sünde ist ja ein christliches Konzept. Ich bin Naturwissenschaftler. Und Genussmensch. Übrigens: Keiner kann immer ethisch 100 Prozent korrekt handeln.“ Er selbst gebe sich Mühe. „Mehr erwarte ich nicht von mir und erst recht nicht von anderen.“

Zu McDonald’s geht Hofreiter dennoch nicht. „Mir schmeckt es da nicht.“ Stattdessen bevorzuge er die „Wurschtbude“ vor seinem Büro: Dort stamme das Fleisch aus artgerechter Haltung. „Da bin ich Stammkunde.“

Hunde-Oma Betty bibberte in einem Karton im Park - doch alles wurde gut

<script type="text/javascript" src="//services.brid.tv/player/build/brid.min.js"></script> <div id="Brid_85943137" class="brid" itemprop="video" itemscope itemtype="http://schema.org/VideoObject"> </div> <script type="text/javascript"> $bp("Brid_85943137", {"id":"5745","width":"600","height":"390","video":"109195"}); </script>