Manipulation per excellence: Wie wir gegen Erdogan und dessen Türkei aufgehetzt werden

Beitrag von wize.life-Nutzer

Nicht nur die Bild-Zeitung tut es, sondern sogar "seriöse" Medien stimmen fast geschlossen in die Hetze ein! Der böse Erdogan und seine Leute wollen ihr böses Spiel in Deutschland fortsetzen und wir müssen unbedingt etwas dagegen tun!

Aber warum müssen wir das? Warum sollten wir uns davon beeinträchtigt fühlen, wenn die türkische Regierung türkische Landsleute, die in Deutschland leben über irgend etwas informiert? Müssen wir die Türken etwa vor falschen Informationen schützen? Trauen wir denen nicht zu, selbst entscheiden zu können, ob die Propaganda bei ihnen auf taube Ohren trifft oder nicht?

Eins ist mal klar, es gibt kein Gesetz, welches irgend jemandem in Deutschland grundsätzlich verbietet, seine Meinung öffentlich zu äußern. Erst wenn diese Aussagen inhaltlich gegen unsere Gesetze verstoßen, kann dagegen vorgegangen werden, aber doch nicht im Voraus! Auch ein ausländischer Künstler darf hier auftreten und seine Meinung sagen, selbst wenn diese politischen Inhaltes ist. Warum sollte das ein Politiker nicht dürfen?

Verboten wurden bestimmte Auftritte ja auch nur örtlich wegen irgendwelcher Kinkerlitzchen, eine objektive Grundlage für diese Verbote fehlt ja im Prinzip, suggeriert wird uns aber, als wäre das unser Volkswille und wir müssten diesen gegen die Türkei verteidigen!

Genauso funktioniert faschistische Hetze, da hat Erdogan, so unsympathisch, blöd und gefährlich der auch sein mag, im Grunde sogar recht!

Von den Hetzmedien herausgestellt werden dann Aussagen von Türken, die ebenfalls hetzen und so wird Meinung gemacht, so werden wir manipuliert und bilden unseren Hass auf Erdogan und die gesamte Türkei!

Wir müssen uns jetzt fragen, warum geschieht das? Wer hat ein Interesse daran, dass es so läuft? Klar ist doch, dass unsere Hetzer Erdogan im Prinzip sogar damit helfen, wenn sie ihn hier verteufeln. Denn auch Türken, die eigentlich eher skeptisch ihm gegenüber sind, werden sich doch im Zweifel solidarisieren, wenn sie den Eindruck haben, alle wären gegen sie.

Ich mag die Merkel auch nicht, im Gegenteil, ich schäme mich seit sie an der Spitze unseres Staates steht, dass wir nichts besseres gefunden und gewählt haben. Aber auch ich mag es nicht, wenn unsere Bundeskanzlerin im Ausland verunglimpft wird. Ich vermute mal, so geht es auch vielen Türken!

Stellen wir uns mal vor, man hätte die türkischen Politiker hier einfach ihre Reden halten lassen, ohne darüber groß zu berichten. Kaum jemand hätte das registriert und wir hätten unsere Ruhe. So aber wird ein großer Firlefanz veranstaltet und Porzellan wird zerschlagen.

So werden wir manipuliert und aufgehetzt, was mag dahinterstecken?

Mehr zum Thema