IS-Kämpfer fliehen als Frauen verkleidet - aber mit Vollbart!
IS-Kämpfer fliehen als Frauen verkleidet - aber mit Vollbart!

IS-Kämpfer fliehen als Frauen verkleidet - aber mit Vollbart!

News Team
Beitrag von News Team

23. Juli 2017 - Nach dem Fall der IS-Hochburg Mossul versuchen viele islamistische Kämpfer heimlich zu entkommen. Einige verkleideten sich anscheinend als Frauen und schminkten sich - nur vergasen sie, sich zu rasieren!

Dass unter einem Niqab oder einer Burka auch feindliche Kämpfer stecken können, das wissen die Einheiten der Anti-Terror-Koalition. Doch die Bilder, die die irakische Armee jetzt veröffentlicht hat, sind schier unglaublich: die selbsternannten Gotteskrieger hätten sich zwar mit Schminke, Perücke und falschen Brüsten ausgestattet, doch vergessen, sich ihre Bärte zu rasieren.

Die Bilder, deren Echtheit allerdings nicht offiziell bestätigt sind, finden sich in Berichten der Dailymail, der Sun oder der India Times. Sollte es sich um authentische Aufnahmen handeln, wäre das für den IS ein propagandistischer Super-GAU. Nicht nur, dass die Gotteskrieger feige vom Schlachtfeld fliehen und sich dazu als Frauen verkleiden, die die Fanatiker als minderwertig verachten - dass sie dabei vergessen, sich zu rasieren, würde zeigen, welche geistigen Tiefflieger sich da versammelt haben.


_____________________________________________________________

Dieser Moslem hat eine klare Botschaft an die Welt