► Video

Diktator Kim erklärt, wie er mit einer Wasserstoffbombe den "dementen US-Greis" Trump bestrafen will

News Team
Beitrag von News Team

Der verbale Krieg zwischen Donald Trump und Kim Jong Un eskaliert. Jetzt drohte der nordkoreanische Diktator dem US-Präsidenten damit, eine Wasserstoffbombe über dem Pazifik abzuwerfen.

Kim stellt Trump als altersschwach und irre dar und droht ihm mit Militärschlägen. Er sagt:

Ich werde den geisteskranken, dementen US-Greis gewiss und auf jeden Fall mit Feuer bändigen.

Die harten Worte stellen die nächste Eskalationsstufe im Streit um das nordkoreanische Atomprogramm dar. Anstatt einzulenken, kündigt Kim eine Ausweitung der Tests an. Der nächste Atomtest Nordkoreas könne die "stärkste Explosion einer Wasserstoffbombe" im Pazifischen Ozean bringen, erklärte Außenminister Ri Yong Ho.

Trump hatte am Dienstag in New York gedroht, Nordkorea bei einem Angriff "total zu zerstören". Das Atomprogramm des Landes sei eine Gefahr für die ganze Welt. Kim Jong Un erwiderte, der US-Präsident müsse seine Drohungen "teuer bezahlen".